https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
Baden im Gespräch

Viermal im Jahr laden das Badische Tagblatt, SWR4 Baden Aktuell und die Volksbank Baden-Baden/Rastatt zu "Baden im Gespräch" ein. Was Anfang 2004 als ein Versuch begann, hat sich längst als eine feste Größe im Veranstaltungsprogramm Mittelbadens etabliert. Die Tickets sind zumeist innerhalb weniger Stunden oder Tage vergeben.Das Konzept der Talkreihe: Menschen, die aus Baden stammen oder in Baden wirken, stellen sich vor. In den 75-minütigen Gesprächsrunden geht es nicht nur um die Erfolge, mit denen die Gäste Schlagzeilen gemacht haben, sondern vor allem auch um ihre Persönlichkeit. Bis heute hat eine illustre Runde von Gesprächspartnern aus ihrem Leben, von ihrer Arbeit und über ihre Visionen geplaudert. Kommen Künstler, stehen diese nicht nur Rede und Antwort, sondern bringen auch Kostproben ihres Könnens mit. So vielseitig wie die Gespräche sind auch die Orte, an denen sie stattfinden. Die Talkreihe gastierte bisher z.B. im Alten E-Werk Baden-Baden, im Terminal des Baden-Airports, im Kundencenter von Mercedes-Benz in Rastatt, auf der Gaggenauer klag-Bühne, im Bühler Friedrichsbau und im Unimog-Museum Gaggenau.Die Veranstaltungen von "Baden im Gespräch" werden im Badischen Tagblatt angekündigt, danach können sich Interessierte kostenlose Karten in den BT-Geschäftsstellen abholen. Über die Gespräche berichtet das BT ausführlich auf Sonderseiten, SWR4 Baden Aktuell sendet Beiträge im Hörfunk. Moderiert wird die Gesprächsreihe von Christine Paeffgen (SWR) und BT-Chefredakteur Markus Langer.

Jochen Cornelius Bundschuh in der Reithalle Rastatt
 
 
 
 
 
Rastatt (ml) – Jochen Cornelius Bundschuh bezieht gerne eine klare Position. Und so nutzt der Bischof der Evangelischen Landeskirche Baden auch die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr der Reformation, um darauf hinzuweisen, dass die Thesen Martin Luthers auch Antworten auf die Fragen der heutigen Zeit geben. Vor allem, wenn es darum geht, die Gesellschaft vor einer weiteren Spaltung zu schützen. Am 7. Februar war der promovierte und habilitierte Theologe zu Gast bei "Baden im Gespräch".

Geboren und aufgewachsen in Fulda, fand Cornelius-Bundschuh über die Jugendarbeit den Weg zur Theologie. Die Kirche erreiche die Menschen, wenn ihre Botschaft "etwas mit uns und unserem Leben zu tun hat", ist sich der 59-Jährige sicher. Das hat er als Jugendlicher erlebt – und dieser Ansatz ist bis heute eine seiner Leitlinien.
Für den Landesbischof bedeutet das, sich nicht nur auf die Historie und Traditionen der Kirche zu besinnen, sondern auch zu aktuellen Fragen Stellung zu beziehen. Bei der jüngsten Ausgabe von "Baden im Gespräch" stellt sich der Landesbischof, der sein Amt seit Juni 2014 ausübt, den Fragen der Moderatoren Christine Paeffgen und Markus Langer.

Luthers Thesen sind auch fünf Jahrhunderte nach der Reformation noch aktuell, ist sich Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh sicher. Sie nehmen den Menschen die Angst und befreien sie somit, betont der oberste Vertreter der Evangelischen Landeskirche in Baden. Aber diese Freiheit ist für den Theologen auch eine Verpflichtung dafür, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Cornelius-Bundschuh berichtete über seine Vorstellungen von Religion und Kirche und über die Notwendigkeit, nicht nur zu Glaubensfragen, sondern auch zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen Stellung zu beziehen – etwa, wenn es um den gerade erstarkenden Populismus geht.
Cornelius-Bundschuh bezieht eine klare Position, legt dabei Wert darauf, dass er eben kein Politiker sei. Aber auch über seinen Werdegang – der Bischof fand über die Jugendarbeit den Weg in die Kirche – und das Leben in einer Theologen-Familie (seine Frau ist Theologin) berichtete der 59-Jährige offen und mit der ihm eigenen unaufgeregten, unterhaltsamen Art.

 

Bisherige Gäste bei Baden im Gespräch (in alphabetischer Reihenfolge):

Bernhard Prinz von Baden Chef der Unternehmen des Hauses Baden
Bernd Bechtold IHK-Präsident und Gründer der b.i.g. Gruppe
Gräfin Bettina Bernadotte Geschäftsführerin der Mainau GmbH
Jochen Cornelius Bundschuh Bischof der Evangelischen Landeskirche Baden
Utz Claasen Vorstandsvorsitzender der EnBW
Prof. Sissi Closs
Unternehmerin, Dozentin und Pionierin im Bereich flexible Arbeitsmodelle
Ralf Dujmovits und Gerlinde Kaltenbrunner Extrembergsteiger
Frank Elstner TV-Entertainer und Programmentwickler
Dr. Ulrich Fischer Landesbischof der evangelischen Kirche in Baden
Wolfgang Grenke Vorstandsvorsitzender Grenke-Leasing
Prof. Dr. Henry Johannes Greten Mitbegründer des Heidelberger Modells der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
Dr. Manfred Hattendorf SWR-Fernsehfilmchef
Dieter Thomas Heck Moderator, Entertainer
Prof. Horst Hippler und Prof. Eberhard Umbach Präsidenten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
Dietmar Hopp Gründer des Softwarekonzerns SAP
Uwe Hück Betriebsratsvorsitzender Porsche
Harald Hurst Mundart-Kabarettist
Matthias Jung Chef der Forschungsgruppe Wahlen
Prof. Birgit Keil Ballettdirektorin Badisches Staatstheater Karlsruhe
Karlheinz Kögel Multiunternehmer, Stifter Deutscher Medienpreis
Matthias Kohlbecker Architekt und Zukunftsplaner
Renate Lingor und Heike Ullrich Ex-Fußball-Nationalspielerin, zweimalige Weltmeisterin und WM-Botschafterin des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) / Abteilungsleiterin Frauenfußball beim DFB
Dr. Mario Ludwig Biologe und Autor
Roland Mack geschäftsf. Gesellschafter Europa-Park Rust
Marshall & Alexander Pop-Duo
Frank Mastiaux Vorstandsvorsitzender des Energieversorgers EnBW
Eva Mattes Schauspielerin
Andreas Mölich-Zebhauser Intendant des Festspielhauses Baden-Baden
Andreas Müller SWR3-Comedian
Richy Müller Schauspieler
Dirk Notheis Deutschland-Chef von Morgan Stanley
Jens Nowotny und Roland Eitel Ex-Fußball-Profi / Berater von Klinsmann und Löw
Dr. Henning Pahl Leiter des Rastatter Freiheitsmuseums
Simon Pierro und Eberhard Riese Illusionist und Moderator / Präsident des Magischen Zirkels Deutschland
Annette Postel und Gunzi Heil Musik-Kabarettisten
Bill Ramsey Jazzmusiker
Fritz Rau Deutschlands bekanntester Konzertveranstalter
Matthias Reinschmidt Direktor des Karlsruher Zoos
Harald Rissel Direktor der Edeka Südwest
Winnie Schäfer Fußballtrainer
Christian Seifert, alleiniger Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) GmbH
Wolfgang Schlund und Thomas Waldenspuhl Direktoren des Nationalparks Schwarzwald
Ewald Karl Schrade Galerist, Initiator der Art Karlsruhe
Hubert Seiter Direktor Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
Roger Siffer Mundart Kabarettist
Peter Voß Intendant Südwestrundfunk
Christoph Wellendorff Chef der Pforzheimer Wellendorff-Manufaktur
Götz W. Werner Gründer der Drogeriemarktkette dm
Michael Wirbitzky und Sascha Zeus Moderatoren der SWR 3 Morning Show
Harald Wohlfahrt Sternekoch, Küchenchef "Traube" Tonbach
Roman Zitzelsberger Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg
Otmar Zwiebelhofer Unternehmer, Vorsitzender Arbeitgeberverband Südwestmetall

Die Funktionen beziehen sich auf den Zeitpunkt des Auftritts bei "Baden im Gespräch".

 

www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Macht Ihnen die Zeitumstellung körperlich zu schaffen?

Ja, generell.
Nur von der Sommer- auf die Winterzeit.
Nur von der Winter- auf die Sommerzeit.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.03.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.03.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen