http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Betriebe haben gut zu tun
Betriebe haben gut zu tun
06.10.2016 - 17:45 Uhr
Karlsruhe (red) - Von wegen Sommerpause: Die mehr als 18.500 Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Karlsruhe im Kammerbezirk (Landkreise Calw, Karlsruhe, Rastatt, Enzkreis und die Städte Baden-Baden, Pforzheim, Karlsruhe) konnten im dritten Quartal 2016 noch einmal zulegen und berichten über alle Branchen hinweg von einer sehr guten Konjunktur.

Getragen von einem positiven Arbeitsmarkt ist es vor allen Dingen die Inlandsnachfrage (Investitionen im Bausektor und die Konsumnachfrage), die den Konjunktur-Indikator im Handwerk auch im sechsten Jahr in Folge auf sehr hohem Niveau verharren lässt, heißt es in einer Mitteilung der Handwerkskammer.

Das Bauhauptgewerbe (Maurer und Betonbauer, Zimmerer, Dachdecker, Straßenbauer, Gerüstbauer) konnte im Berichtsquartal weiter expandieren: 80 Prozent der befragten Unternehmen berichteten von einer guten Geschäftslage, 20 Prozent bewerteten das letzte Quartal neutral. Im Ausbauhandwerk (Maler- und Lackierer, Klempner, Installateur- und Heizungsbauer, Elektrotechniker, Tischler, Raumausstatter, Glaser, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Stuckateure), meldeten 69,6 Prozent gute Geschäfte, 26,1 Prozent sagten, die Geschäftslage sei teils-teils, für 4,3 Prozent hätte das Sommerquartal besser laufen können.

Die gute Konjunktur spiegelt sich auch in der Betriebsauslastung und im Auftragsbestand wider: Wer einen Handwerker im Bauhaupt- oder im Ausbauhandwerk sucht, muss Geduld mitbringen. Der Auftragsbestand, den die Betriebe abzuarbeiten haben, liegt derzeit bei acht bis neun Wochen.

Eine gute Auslastung scheint derzeit gut verbreitet auch in der Kfz-Branche zu herrschen, wo die Frage nach der allgemeinen Geschäftslage einen positiven Spitzenwert von 83,4 Prozent erreichte. Und auch bei den Gesundheitshandwerken (Augenoptiker, Zahntechniker, Hörgeräteakustiker, Orthopädie-Schuhmechaniker, Orthopädietechniker) melden 72,2 Prozent eine gute Geschäftslage. Der positive Ausblick: Beide Wirtschaftszweige sind auch für das Jahresabschlussquartal 2016 sehr zuversichtlich.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
--mediatextglobal-- Mit Blumen Gernsbeck schließt zum 31. März ein weiteres Fachgeschäft mit Tradition in Forbach.  Foto: Vogt

18.02.2017 - 00:00 Uhr
Fachgeschäft schließt
Forbach (mm) - Mit Blumen Gernsbeck schließt ein weiteres Fachgeschäft im Forbacher Kernort. Die Gründe sind vielfältig - Umsatzrückgang, Bevölkerungsschwund und mangelnde Kaufkraftbindung gehören dazu. Die "Servicewüste" im oberen Murgtal wird größer (Foto: Vogt). »-Mehr
Bühl
Wirtschaftsförderung als ´Chefsache´

16.02.2017 - 00:00 Uhr
Haushalt unter Dach und Fach
Bühl (red) - Der städtische Haushalt 2017 und die Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe sind unter Dach und Fach. Einstimmig gab der Gemeinderat gestern nach ausführlichen Statements der fünf Fraktionsvorsitzenden grünes Licht. Er hat ein Volumen von 76,6 Millionen Euro (Foto: Hammes). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Diese Nutria hat sich offenbar im Plastikmüll des Schnapspark-Sees getummelt. Nun hat sie einen Kragen aus einem Stück Plastikfolie.  Foto: pr

15.02.2017 - 00:00 Uhr
Stadtpark-Nutria mit Müll-Kragen
Rastatt (mak) - Eine Rastatterin, die am Sonntag im Stadtpark spazierte, entdeckte am See eine Nutria, die ein Stück Plastikfolie um den Hals hatte. Im See sei jede Menge Müll gelegen: "Ich war geschockt", berichtet sie. Laut städtischer Pressestelle wird der Park an Werktagen gereinigt (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
MIT: Fast die Hälfte der Unternehmen plant eine Erweiterung

15.02.2017 - 00:00 Uhr
Hälfte der Firmen will erweitern
Baden-Baden (nof) - 44 Prozent der befragten Unternehmen planen in den nächsten Jahren eine Erweiterung in der Region. Das geht aus einer Standortanalyse hervor, die die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Baden-Baden/Rastatt der CDU/CSU präsentiert hat (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Mit dem Tablet die Betriebsdaten von vernetzten Maschinen abfragen. In vielen Betrieben ist das längst keine Zukunftsmusik mehr. Foto: dpa

14.02.2017 - 00:00 Uhr
IG Metall: Der Druck nimmt zu
Gaggenau (tom) - Zunehmende Leistungsverdichtung, Digitale Revolution, Industrie 4.0 - die Themenfelder für die Arbeitnehmervertreter sind reich bestückt. Bei der jüngsten Betriebsrätetagung der IG Metall in der Verwaltungsstelle in Gaggenau wurde dies deutlich (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wegen des G-20-Treffens in Baden-Baden soll die Leo-Baustelle zugeschüttet und asphaltiert werden. Haben Sie Verständnis für den Aufwand, den solch eine Großveranstaltung nach sich zieht?

Ja.
Teilweise.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.02.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.02.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.02.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.02.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen