http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Betriebe haben gut zu tun
Betriebe haben gut zu tun
06.10.2016 - 17:45 Uhr
Karlsruhe (red) - Von wegen Sommerpause: Die mehr als 18.500 Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Karlsruhe im Kammerbezirk (Landkreise Calw, Karlsruhe, Rastatt, Enzkreis und die Städte Baden-Baden, Pforzheim, Karlsruhe) konnten im dritten Quartal 2016 noch einmal zulegen und berichten über alle Branchen hinweg von einer sehr guten Konjunktur.

Getragen von einem positiven Arbeitsmarkt ist es vor allen Dingen die Inlandsnachfrage (Investitionen im Bausektor und die Konsumnachfrage), die den Konjunktur-Indikator im Handwerk auch im sechsten Jahr in Folge auf sehr hohem Niveau verharren lässt, heißt es in einer Mitteilung der Handwerkskammer.

Das Bauhauptgewerbe (Maurer und Betonbauer, Zimmerer, Dachdecker, Straßenbauer, Gerüstbauer) konnte im Berichtsquartal weiter expandieren: 80 Prozent der befragten Unternehmen berichteten von einer guten Geschäftslage, 20 Prozent bewerteten das letzte Quartal neutral. Im Ausbauhandwerk (Maler- und Lackierer, Klempner, Installateur- und Heizungsbauer, Elektrotechniker, Tischler, Raumausstatter, Glaser, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Stuckateure), meldeten 69,6 Prozent gute Geschäfte, 26,1 Prozent sagten, die Geschäftslage sei teils-teils, für 4,3 Prozent hätte das Sommerquartal besser laufen können.

Die gute Konjunktur spiegelt sich auch in der Betriebsauslastung und im Auftragsbestand wider: Wer einen Handwerker im Bauhaupt- oder im Ausbauhandwerk sucht, muss Geduld mitbringen. Der Auftragsbestand, den die Betriebe abzuarbeiten haben, liegt derzeit bei acht bis neun Wochen.

Eine gute Auslastung scheint derzeit gut verbreitet auch in der Kfz-Branche zu herrschen, wo die Frage nach der allgemeinen Geschäftslage einen positiven Spitzenwert von 83,4 Prozent erreichte. Und auch bei den Gesundheitshandwerken (Augenoptiker, Zahntechniker, Hörgeräteakustiker, Orthopädie-Schuhmechaniker, Orthopädietechniker) melden 72,2 Prozent eine gute Geschäftslage. Der positive Ausblick: Beide Wirtschaftszweige sind auch für das Jahresabschlussquartal 2016 sehr zuversichtlich.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Rainer Oppermann erklärt den Teilnehmern bei der Feldbegehung einige Blütenpflanzen für Insekten. Foto: Hegmann

27.07.2017 - 00:00 Uhr
Landwirtschaft und Naturschutz
Bühl (hap) - Intensive Landwirtschaft betreiben und gleichzeitig Naturschutz berücksichtigen, das geht offensichtlich nicht, wie das Bienensterben deutlich macht. Es kann aber andere Ansätze geben, wenn die chemische Industrie und Landwirte kooperieren (Foto: Hegmann). »-Mehr
Gernsbach
Landkreis baut Datenautobahn aus

27.07.2017 - 00:00 Uhr
Mehr Tempo auf Datenautobahn
Gernsbach (stj) - Was heute schnell ist, ist morgen schon langsam: Diese Devise gilt für die Datenautobahn, ohne deren Anschluss Städte und Gemeinden eben jenen verlieren. Deshalb nehmen Kreis und Kommunen die Breitbandve rsorgung über Glasfaser jetzt selbst in die Hand (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Die Lage ist gut - doch der Wunschzettel an die Politik ist lang

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Gute Geschäfte, viele Wünsche
Baden-Baden (tt) - Der Bauwirtschaft in Süd- und Mittelbaden geht es gut. Je nach Sparte 86 bis 93 Prozent der Betriebe nennen ihre Lage gut oder befriedigend. Viele wollen neu einstellen. Trotz der guten Lage hat die Bauwirtschaft vor der Wahl Forderungen an die Politik vorgelegt (dpa-Foto). »-Mehr
Gaggenau
Die Region will nicht getrieben werden, sondern lenken

21.07.2017 - 00:00 Uhr
Lenken, nicht treiben lassen
Gaggenau (red) - Herausforderung Elektromobilität: Auf Initiative der IG Metall Gaggenau gründet sich ein landkreisweiter Beirat. Der "regionale Transformationsbeirat Automobil" setzt sich zusammen aus Vertretern von Wirtschaft, Kommunalpolitik und Arbeitnehmern (Foto: dpa). »-Mehr
Kuppenheim
--mediatextglobal-- Frohe Kunde in schöner Umgebung überbracht: Vertreter der Deutschen Telekom mit den Abgeordneten Sylvia Felder und Kai Whittaker sowie Martin und Gisela Raub. Foto: S. Wenzke

19.07.2017 - 00:00 Uhr
Schnelles Internet für Oberndorf
Kuppenheim (sawe) - Der Kuppenheimer Stadtteil Oberndorf erhält deutlich früher als erwartet schnelles Internet. Die Deutsche Telekom AG hat den Netz-Ausbau beantragt. Die Bauarbeiten sollen im Oktober 2017 starten und im ersten Quartal 2018 beendet sein (Foto: sawe). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Verhandlungen über ein Bündnis zwischen Union, FDP und Grünen sind gescheitert. Was würden Sie sich wünschen, wie es nun weitergeht?

Große Koalition.
Minderheitsregierung.
Neuwahlen.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen