http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Sigrun Neumann stellt im Alten Dampfbad aus
Vernissage im Alten Dampfbad: Sigrun Neumann vor einer ihrer Arbeiten.  Foto:  Gareus-Kugel
22.11.2016 - 07:14 Uhr
Baden-Baden (vgk) - Licht, Farben, Musik und Menschen inspirieren die Kunst von Sigrun Neumann. Sie ist, wie sie selbst sagt, eine "Reisende zwischen den Kulturen". Bei Arbeitsaufenthalten in den Maghreb-Staaten, in Indonesien, Zypern, Frankreich und Ägypten suchte sie auch immer den kulturellen Austausch und die Annäherung, was sich in ihren Bildern spiegelt. Noch bis zum 27. November sind ihre Werke unter dem Titel "Licht & Räume der anderen", im Alten Dampfbad zu sehen.

"Kunst bringt die Kultur der Anderen in die eigene Nähe und lässt das Fremde verständlich werden. Daher ist der Austausch der Kulturen, Inhalte und Ideen sowie Stil wichtiger Bestandteil meiner Arbeit ohne sich jedoch von Ideologien leiten zu lassen", sagt die Künstlerin bei der Vernissage. In kräftigen Farben gestaltet sie das Rote- und das Mittelmeer, trennend dazwischen die Sonne. Visualisiert werden von der Künstlerin Sandstürme. Im Schein der untergehenden Sonne werden bei einem Blick aus ihrem Atelier in Sharm El Sheikh die arabischen Berge zur Kulisse. Neumann bedient sich einer klaren Formensprache. Deutlich ist zu sehen, von welchen Faktoren sich Sigrun Neumann inspirieren lässt.

"Auf der Südhalbkugel der Erde ist das Licht farbiger, kontrastreicher, und die Menschen sind lebendiger als hier", so die Künstlerin, und sie ergänzt: "Ich liebe warme Farben, wie sie in den südlichen Ländern vorherrschen."

Pharaonische Impressionen sind bestimmend im zweiten Ausstellungsraum. "Die Bilder sind eine Hommage an das alte Ägypten", sagt die Malerin. Intensiv beschäftigte sie sich dafür im Vorfeld mit der ägyptischen Mythologie, mit der Pharaonin Nofretete. Der arabische Frühling nahm ebenso Einfluss auf ihre Bilder, findet seinen Niederschlag unter anderem in einem augenfällig großen Bildwerk. Die erste Bildhälfte wird vom Antlitz der berühmten Pharaonin bestimmt, darunter arbeitete sie in einer Pyramide die demonstrierenden Menschen auf dem Tahrir-Platz ein. Auch das Konterfei des einstigen Chefs der ägyptischen Altertumsverwaltung sowie Altertumsforscher sind in dem Bild verewigt. Die daneben hängenden Porträts widmet sie den Frauen und Männern, die erstmals in Kairo gemeinsam für ihre Rechte auf die Straße gingen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Nastassja Kinski im Einsatz für Flüchtlinge

07.12.2016 - 13:46 Uhr
Kinoabend für Flüchtlingshilfe
Baden-Baden (red) - Nastassja Kinski und das Cineplex-Kino in der Cité engagieren sich gemeinsam für die Baden-Badener Flüchtlingshilfe: Im Rahmen einer Benefizveranstaltung wird am Montag, 12. Dezember, ab 20 Uhr der Tatort "Reifezeugnis" auf Leinwand gezeigt (Foto: NDR). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Geld für Mitarbeiter, die selten gesundheitlich ausfallen: So könnte eine neue Betriebsvereinbarung von Daimler aussehen. Geht dieser Ansatz in die richtige Richtung?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 04.12.2016

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
04.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 07.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
07.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 05.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
05.12.2016

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen