http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Vorsicht: Jagden im Murgtal
Vorsicht in der Weinau: Jagd
26.11.2016 - 06:10 Uhr
Gernsbach (red) - Die Jagdausübungsberechtigten für das Revier "Gernsbach links der Murg" beabsichtigen, am Samstag im Bereich der Weinau mit den angrenzenden Waldgebieten eine Drückjagd auf Schwarzwild durchzuführen.

Da in diesem Jahr die Schwarzwildschäden wieder zugenommen haben und die Bejagung dieser durch eine hohe Freizeitnutzung geprägten Bereiche schwierig ist, kommt dieser Drückjagd eine hohe Bedeutung zu, betont die Stadtverwaltung in ihrer Ankündigung. Um die Sicherheit zu erhöhen und eine erfolgversprechende Jagd zu gewährleisten, bittet die Stadtverwaltung in der Zeit von 9.30 bis 16 Uhr die Weinau zwischen dem Sonnengarten und dem Lieblingsfelsen sowie den angrenzenden Waldgebieten nicht zu betreten. Die aufgestellten Warnschilder und Absperrungen sind zu beachten.

Die Drückjagd dient der Reduzierung des Schwarzwildbestands. Eine solche hat bereits am vergangenen Samstag zwischen Scheuern und Lautenbach stattgefunden. Nun wird im Bereich Weinau/Galgenberg/Lieblingsfelsen Jagd auf die Schwarzkittel gemacht.

Zudem wird im Bergwald zwischen Freiolsheim und Waldprechtsweier gejagt. Aus diesem Grund wird die Kreisstraße zwischen Freiolsheim und Waldprechtsweier gesperrt.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
--mediatextglobal-- Empfohlen vom Ministerium für Klangsicherheit: Ortrud Kegel und Johannes Voit mit ´Plingpolyplü Fantastiko´.  Foto: fvo

08.12.2016 - 00:00 Uhr
Experimentieren mit Alltagsklängen
Karlsruhe (red) - Zum spielerischen Umgang mit analogen Alltagsklängen anregen - das ist das Ziel von "Plingpolyplü Fantastiko", einem mobilen Klanglabor für Grundschulkinder, das die PH Hochschule Karlsruhe unter Junior-Professor Johannes Veit (Foto: fuv) entwickelt hat. »-Mehr
Gernsbach / Gaggenau
Vorsicht, Wildtiere auf der Straße

07.12.2016 - 10:16 Uhr
Vorsicht, Wildtiere auf der Straße
Gernsbach/Gaggenau (red) - Die Polizei musste am Dienstagabend gleich zu zwei Wildunfällen im Murgtal ausrücken: In Gernsbach war ein Autofahrer mit einem Wildschwein zusammengestoßen, in Gaggenau hatte eine Frau mit ihrem Wagen ein Reh erfasst (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bad Rippoldsau
--mediatextglobal-- Der jüngste Zugang: Agonis aus Albanien wird nun im Bärenpark Schwarzwald aufgezogen. Foto: pr

07.12.2016 - 07:44 Uhr
Drei Welpen im Bärenpark
Bad Rippoldsau-Schapbach (red) - Im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald gibt es Zuwachs. Drei Bärenwelpen bereichern dort nun die Anlage. Seit Samstag sind Agonis, Arthos und Arian nun ein Teil der Bärenfamilie. Alle drei kommen aus Albanien (Foto: pr): »-Mehr
Baden-Baden
Weihnachtszeit: Hochsaison für Taschendiebe

22.11.2016 - 13:10 Uhr
Hochsaison für Taschendiebe
Baden-Baden (red) -Gebrannte Mandeln, Glühwein und ein Lichtermeer am Abend in den Städten: In der Region eröffnen in dieser Woche viele Weihnachtsmärkte. Doch die Polizei warnt: Gerade in dem dichten Gedränge haben Taschendiebe ein leichtes Spiel (Foto: Polizei). »-Mehr
Gernsbach
Holzfällarbeiten: L76b phasenweise gesperrt

21.11.2016 - 06:33 Uhr
L76b phasenweise gesperrt
Gernsbach (red) - Entlang der L76b zwischen Reichental und Kaltenbronn finden von Montag, 21. November, bis Freitag, 2. Dezember, jeweils von 8 bis 16 Uhr Holzfällarbeiten statt. Daher müssen Streckeabschnitte immer wieder gesperrt werden (Symbolfoto: red). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Geld für Mitarbeiter, die selten gesundheitlich ausfallen: So könnte eine neue Betriebsvereinbarung von Daimler aussehen. Geht dieser Ansatz in die richtige Richtung?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 04.12.2016

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
04.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 07.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
07.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 05.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
05.12.2016

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen