Stadtgärtnerei schneidet Brutbäume zurück
Ein Rückschnitt der Platanen soll die Saatkrähen aus der Forlenstraße beim Sportplatz in Vimbuch vertreiben.  Foto: Margull
14.01.2017 - 07:58 Uhr
Bühl (red) - Die Stadtgärtnerei ergreift wieder frühzeitig Maßnahmen zur Eindämmung der Saatkrähen-Plage: Eigentlich war für diese Woche der Rückschnitt städtischer Platanen zur Verhinderung der Saatkrähenbrut angesetzt. Die Arbeiten seien jedoch nur bei "moderate Witterungsverhältnisse ohne starken Wind oder Schneefall" möglich.

Im Einzelnen kündigte die Stadt einen Astschnitt an folgende Standorte an: in Balzhofen am östlichen Ortseingang sowie in Vimbuch am Rathausplatz und in der Forlenstraße. "Die Platanen in Balzhofen und am Vimbucher Rathausplatz waren bereits im vergangenen Jahr zurückgeschnitten worden, hier müssen jetzt die Neuaustriebe entfernt werden", verlautete aus den Rathaus.

In der Forlenstraße hatten sich im vergangenen Jahr erstmalig Bürger über einen schlafraubenden Krähenlärm beklagt. Die Stadtverwaltung prüfte diese Beschwerden anhand eines gemeinsam mit der unteren Naturschutzbehörde erarbeiteten Schemas und kam zum Ergebnis, dass ein Antrag auf Rückschnitt erfolgreich erschien. "Die Genehmigung wurde erteilt, so dass jetzt auch an diesem Standort die Saatkrähen vertrieben werden dürfen."

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am 21. Januar ist Tag der Jogginghose. Tragen Sie das bequeme Kleidungsstück auch in der Öffentlichkeit?

Ja, regelmäßig.
Ja, ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 22.01.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
22.01.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 18.01.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
18.01.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen