https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
"Wir Wunderkinder" im Schlosskino
08.03.2017 - 07:52 Uhr
Rastatt (red) - In der Reihe "Schlosskino: Arbeitswelten im Film" zeigt die Erinnerungsstätte im Rastatter Schloss am Mittwoch, 8. März, ab 18 Uhr den Film "Wir Wunderkinder" (Filmsaal im Erdgeschoss). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung laut Mitteilung nicht erforderlich.

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Hugo Hartung ist begleitend zur gegenwärtigen Sonderausstellung "In die Zukunft gedacht - Bilder und Dokumente zur deutschen Sozialgeschichte" (noch bis 30. April) zu sehen. Regie führte Kurt Hoffmann.

Die Zuschauer können die Lebenswege von zwei Schulkameraden verfolgen: Während der strebsame Hans Boeckel stets hart für seinen Lebensunterhalt arbeiten muss, fliegen dem lebenslustigen Bruno Tiches die glücklichen Zufälle nur so zu. Als die Nazis die Macht übernehmen, macht Bruno Karriere. Nach Kriegsende entdeckt er den Schwarzmarkt als lukrative Geldquelle, wohingegen Hans seine Familie kaum ernähren kann. Im Deutschland der Wirtschaftswunderjahre steigt Bruno zu einem wohlhabenden Geschäftsmann auf. Hans ist Journalist geworden. Als er einen Artikel über die Karriere seines Schulfreundes veröffentlicht, kommt es zum Streit.

Der Schwarzweiß-Film (107 Minuten) aus dem Jahr 1958 ist mit Hansjörg Felmy, Robert Graf, Johanna von Koczian und Elisabeth Flickenschildt hochkarätig besetzt. Er gilt neben "Rosen für den Staatsanwalt" von Wolfgang Staudte und "Die Brücke" von Bernhard Wicki als einer der wenigen Filme aus der Zeit der jungen Bundesrepublik, die sich kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinandersetzen.

Fotos: red/av, filmportal.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
´Spur der Steine´ im Schlosskino

22.03.2017 - 07:54 Uhr
"Spur der Steine" im Schlosskino
Rastatt (red) - In der Reihe "Schlosskino - Arbeitswelten im Film" zeigt die Erinnerungsstätte am Mittwoch, 22. März, "Spur der Steine". Der Film gehört zum Begleitprogramm der Sonderausstellung "In die Zukunft gedacht - Bilder und Dokumente zur deutschen Sozialgeschichte" (Foto: red/av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mehr als ein Drittel der 40- bis 55-jährigen Bundesbürger geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus. Sorgen Sie über die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung hinaus vor?

Ja.
Nein, ich will heute gut leben.
Nein, das kann ich mir nicht leisten.

Wetter in Mittelbaden


Online-Beilagen
Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen