http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Auto mutwillig beschädigt
Auto mutwillig beschädigt
21.04.2017 - 17:25 Uhr
Rastatt (red) - Mutwillig sollen sie einen Wagen in Rastatt beschädigt haben - davon geht die Polizei aus und verdächtigt drei Jugendliche. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie die Tatverdächtigen am frühen Freitagmorgen in der Straße Am Hasenwäldchen den Seitenspiegel an einem Auto abgetreten hatten. Die hinzugerufenen Beamten konnten in unmittelbarer Tatortnähe die Jugendlichen antreffen und kontrollieren. Nach Polizeiangaben laufen die Ermittlungen noch.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Monika Hartung (vorne rechts) und ihre ´Montagsmalerinnen´: Seit 32 Jahren treffen sich die Frauen im zum Atelier umfunktionierten Keller der Familie Hartung in Bühl. Foto: Fischer

23.06.2017 - 00:00 Uhr
Kreative Malgruppe
Bühl (efi) - Monika Hartung hat schon in der Schule gerne gemalt. Diese Passion teilt sie seit Jahrzehnten mit ihren Mitstreiterinnen. 1985 gründete die heute 69-Jährige eine Malgruppe. Seit damals treffen sich die "Montagsmalerinnen", um gemeinsam ihrem Hobby nachzugehen (Foto: efi). »-Mehr
Rastatt
14-jähriger Radler verletzt

22.06.2017 - 16:02 Uhr
14-jähriger Radler verletzt
Rastatt (red) - Ein 14 Jahre alter Radfahrer hat sich am Mittwochvormittag bei Unfall im Rastatter Buchenweg leichte Verletzungen zugezogen. Der Fahrer eines Mercedes hatte seine Autotür in dem Moment geöffnet, als der Junge gerade vorbeifuhr (Symbolfoto: red). »-Mehr
Rastatt
Bettlerin stellt Fuß in die Haustür

21.06.2017 - 17:45 Uhr
Bettlerin stellt Fuß in die Haustür
Rastatt (red) - Äußerst penetrant haben sich Bettler in den vergangenen Tagen in Rastatt verhalten. In der Absicht so an Geld zu kommen, hat sich ein Mann einer Autofahrerin in den Weg gestellt. Der Polizei zufolge gehören die Bettler zu einer Großfamilie (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Kind angefahren und geflüchtet: Polizei sucht Zeugen

21.06.2017 - 11:30 Uhr
Kind angefahren und geflüchtet
Rastatt (red) - Ein Autofahrer hat am Dienstag gegen 14.10 Uhr an der Einmündung Alte Bahnhofstraße in die Rauentaler Straße ein Mädchen angefahren und ist danach geflüchtet. Das Kind zog sich bei dem Unfall mehrere Prellungen zu, die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden (Symbolfoto: red). »-Mehr
Heidelberg
Polizist soll seinen Bruder erschossen haben

20.06.2017 - 13:02 Uhr
Zwei Tote auf Campingplatz
Heidelberg (lsw) - Die tödlichen Schüsse auf einem Campingplatz in Heidelberg hat ein 44 Jahre alter Polizist abgegeben. Er erschoss mit seiner Dienstwaffe zuerst seinen 50-jährigen Bruder und richtete anschließend die Pistole gegen sich selbst, so die Polizei (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die erste Hitzewelle in diesem Sommer ist vorbei. Haben Sie die heißen Tage gut vertragen?

Ja, die Hitze macht mir nichts
Nein, das war wirklich zu warm

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen