http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Tunnelbau: Schwerstarbeit für Froschmänner
Tunnelbau: Schwerstarbeit für Froschmänner
21.04.2017 - 18:55 Uhr
Rastatt (fuv) - Sichtbare Teile des im Bau befindlichen Rastatter Eisenbahntunnels sind die beiden Portale bei Ötigheim und in Niederbühl. Im südlichen Ortsteil sind die letzten überdachten Meter des Jahrhundertbauwerks und das Betriebsgebäude zwischen den beiden Gleisen erkennbar. Weniger sichtbar waren während der vergangenen beiden Tage Industrietaucher.

In den Docks genannten Segmenten der Grundwasserwanne steht noch das Wasser. Die Taucher bringen in rund zehn Meter Wassertiefe eine ein Meter dicke Unterwasserbetonschicht ein, Schwerstarbeit für die Experten. Wenn die Froschmänner am Freitag ihren Einsatz beendet haben, sind 4.300 Kubikmeter des Spezialbetons eingebracht.

Foto: F. Vetter

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Kuppenheim
--mediatextglobal-- Kunstschütze: Kuppenheims Spielertrainer Viktor Göhring trifft mit dem rechten Außenrist zum 2:0. Foto: Frank Vetter

27.02.2017 - 00:00 Uhr
Beruhigungspille vor Derby in Linx
Kuppenheim (red) - 4:0 (3:0) gewonnen und Kräfte für das kommende schwere Derby beim SV Linx geschont: Der SV 08 Kuppenheim wurde am Fasnachtssamstag im Wörtel gegen das abgeschlagene Verbandsliga-Schlusslicht SV Solvay Freiburg seiner Favoritenrolle gerecht (Foto: Vetter). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland spricht sich laut einer Umfrage für mehr Spielstraßen aus. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen