http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Anklage nach Drogenfund im Wert von rund 100.000 Euro
Anklage nach Drogenfund im Wert von rund 100.000 Euro
10.10.2016 - 19:42 Uhr
Offenburg (lsw) - Nach einem Drogenfund im Wert von rund 100.000 Euro müssen sich zwei 30 und 31 Jahre alte Männer vor dem Landgericht Offenburg verantworten. Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat Anklage erhoben, wie die Behörde am Montag mitteilte.

Der 30 Jahre alte Offenburger soll zwischen November und März mindestens 800 Gramm Kokain und 1,5 Kilogramm Amphetamin bei dem 31-Jährigen bestellt und in kleinen Mengen weiterverkauft haben. Die Männer gehörten zu einer Gruppe, die von der Polizei schon länger beobachtet wurde. Bei Hausdurchsuchungen im Mai fanden Ermittler bei den beiden Männern 750 Gramm Kokain und acht Kilo Amphetamin im Wert von etwa 100.000 Euro, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Den beiden drohen Freiheitsstrafen von bis zu 15 Jahren. Der Lieferant des Amphetamins ist ebenfalls in Haft, aber noch nicht angeklagt.

Gegen einen 33-Jährigen wurde Anklage wegen Beihilfe erhoben. Er soll den 30-Jährigen beim Kaufen und Weiterverkaufen der Drogen unterstützt haben. Während der Helfer wieder auf freien Fuß kam, befinden sich die Hauptangeklagten in Untersuchungshaft.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Mehr Macht als der Sultan´

22.06.2017 - 00:00 Uhr
Türkei: Land ohne unabhängige Justiz
Baden-Baden (kli) - Rechtsanwälte in der Türkei blicken mit Sorge auf ihr Land und bitten Europa, sich nicht abzuwenden. "Das ist kein Rechtsstaat mehr", sagt ein türkischer Rechtsanwalt. Verhaftungen aus zweifelhaften Gründen (Archivfoto: dpa) seien an der Tagesordnung. »-Mehr
Stetten am kalten Markt
Kangal-Halterin droht Anklage

02.06.2017 - 17:23 Uhr
Kangal-Halterin droht Anklage
Stetten am kalten Markt (lsw) - Nach der tödlichen Attacke eines Hundes auf eine Seniorin in Stetten am kalten Markt prüft die Staatsanwaltschaft eine Anklage gegen die Hundehalterin wegen fahrlässiger Tötung. Geprüft werde, wieso der Hund auf die Straße laufen konnte (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Mann verletzt Freundin lebensgefährlich

22.05.2017 - 20:12 Uhr
Mann verprügelt seine Partnerin
Karlsruhe (red) - In einer Kleingartenanlage in Karlsruhe soll am Sonntagabend ein 39-jähriger Mann auf seine Freundin losgegangen sein. Aufgrund der massiven Gewalteinwirkung gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einer lebensgefährlichen Körperverletzung aus (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Anton Schlecker weist Vorwürfe zurück

13.03.2017 - 10:28 Uhr
Schlecker: "Scheitern unvorstellbar"
Stuttgart (dpa) - Im Bankrottprozess gegen Anton Schlecker hat der ehemalige Drogeriemarktunternehmer erstmals persönlich die Vorwürfe der Anklage zurückgewiesen: "Ich erinnere mich nicht an Liquiditätsprobleme, die ich für nicht überwindbar gehalten hätte" (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Fortsetzung im Schlecker-Prozess: Spricht Anton Schlecker?

12.03.2017 - 19:26 Uhr
Fortsetzung im Schlecker-Prozess
Stuttgart (dpa) - Begleitet vom Blitzlichtgewitter hat der Schlecker-Prozess am vergangenen Montag begonnen. Doch der Hauptangeklagte Anton Schlecker (Foto: dpa) schwieg. Ob sich der Gründer der gleichnamigen Drogeriekette bei der Fortsetzung am Montag äußern wird? »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Fleisch-Sonderangebote stehen immer wieder in der Kritik und finden doch reißenden Absatz. Greifen Sie bei solch Billigangeboten zu?

Ja, regelmäßig.
Ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen