http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Freude und Trauer im Karlsruher Zoo
Freude und Trauer im Karlsruher Zoo
11.10.2016 - 17:51 Uhr
Karlsruhe (red) - Dass Freude und Trauer manchmal sehr eng beieinander liegen, mussten die Verantwortlichen des Karlsruher Zoos am vergangenen Wochenende erfahren. Zuerst war die Freude über die Geburt einer Rotscheitelmangabe im Affenhaus groß. Dann starb Schneeleopard-Kater Assam.

Kano, selbst im Jahr 2008 geboren, bekam am Samstag ihr zweites Jungtier. "Die Mutter kümmert sich sehr gut um das Neugeborene. Auch die im vergangenen Jahr zur Welt gekommene Schwester Daya schaut regelmäßig vorbei und sucht die Nähe zur Mutter und zu dem Kleinen", berichtet der Zoo am Dienstag. Das Geschlecht des Affenbabys ist derzeit noch unbekannt.

Rotscheitelmangaben gelten als gefährdet in ihrem Bestand. Sie gehören zu den Pavianartigen und sind in den tropischen Regenwäldern der westafrikanischen Küste von Nigeria bis Gabun beheimatet. "Es ist sehr schön, dass wir im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe diese Art wieder vermehren konnten. Sie wird nicht in vielen Zoos Europas mit weniger als 100 Tieren gehalten, die Zucht gelingt nicht überall", berichtet der stellvertretende Zoodirektor Dr. Clemens Becker.

Noch im Freudentaumel über die Geburt des Affenbabys erreichte die Verantwortlichen am Sonntag eine Schreckensnachricht. Tierpfleger entdeckten den Schneeleopard Assam am Sonntag mit blutender Nase in der großen Außenanlage am Lauterberg. Er wurde in Narkose gelegt, tierärztlich untersucht und versorgt. Assam wachte nach Angaben des Zoos aus der Narkose wieder auf, starb jedoch in der folgenden Nacht.

Nach der ersten pathologischen Untersuchung wird ein Kampf unter den Tieren als Todesursache des 2008 im Zoo Pilsen geborenen Katers angenommen. Er hatte mehrere Bissverletzungen im Gesichtsbereich und zahlreiche Hämatome. "Die Gruppe mit Julika und dem Nachwuchs hat bis zu diesem Zeitpunkt wunderbar harmoniert, da ist es besonders schlimm, Assam so zu verlieren", sagt Becker. Es wird jetzt Gespräche mit dem zuständigen Koordinator des Erhaltungszuchtprogramms für Schneeleoparden geben, der entscheiden muss, wie es mit der Gruppe weitergeht. Der Karlsruher Zoo hoffe, so Becker, "dass wir wieder eine Zuchtgruppe um Julika aufbauen können".

Das Foto des Karlsruher Zoos zeigt die beiden Schneeleoparden Assam (links) und Julika.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Das letzte verbliebene Sägewerk im Murgtal

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Konkurrenzdruck für Sägewerk
Gaggenau (uj) - Vor einer ungewissen Zukunft steht das Sägewerk Holz-Zentrum Rahner GmbH. Diese nicht positive Prognose gibt Geschäftsführer Peter Weber. Allerdings sieht er dennoch Zukunftschancen. "Der Betrieb wird weitergehen - ohne Säge", so Weber (Foto: uj). »-Mehr
Bühlertal
--mediatextglobal-- Mit schnellen Schritten streben die Teilnehmer des Berglaufs das Ziel am Mehliskopfturm an. Foto: TV Bühlertal

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Schumi gewinnt Hundseck-Berglauf
Bühlertal (red) - 9,5 Kilometer und 776 Höhenmeter mussten die Teilnehmer beim 41. internationalen Hundseck-Berglauf bewältigen. Den Sieg bei den Männern sicherte sich Bruno Schumi (LG Brandenkopf) in 43:16 Minuten. Die Frauen-Konkurrenz gewann Elke Keller (Foto: TVB). »-Mehr
Bad Herrenalb
--mediatextglobal-- Die ´Gaggo-Clowns´ locken mit ihrem bunten Spielparcours zahlreiche Kinder an, die sich unter anderem beim Zielwerfen versuchen. Hegmann

22.05.2017 - 00:00 Uhr
Begeisterung bei Gaggenau-Tag
Bad Herrenalb (red) - Der Gaggenau-Tag bei der Gartenschau in Bad Herrenalb hat vor allem Kinder begeistert. Sie hatten ihren Spaß beim Spielparcours der "Gaggo-Clowns" (Foto: Hegmann) oder genossen die Pflanzaktion in ausrangierten Obstkisten des OGV Bad Rotenfels. »-Mehr
Baden-Baden
Horntrio - zauberhaft und schwebend

22.05.2017 - 00:00 Uhr
Brahms′ Horntrio im Festspielhaus
Baden-Baden (red)- In Lichtental erinnert das von der Brahmsgesellschaft sorgfältig gepflegte Brahmshaus (pr-Foto) an die vielen Jahre, die der Hamburger Meister hier während des 19. Jahrhunderts verbracht hat. Sein Horntrio entstand hier - am Sonntag wurde es im Festspielhaus aufgeführt. »-Mehr
Frankfurt
Steinhaus wird erste Schiedsrichterin in der Bundesliga

19.05.2017 - 16:02 Uhr
Steinhaus pfeift Bundesliga
Frankfurt (dpa) - Bibiana Steinhaus wird als erste Schiedsrichterin in der de utschen Fußball-Geschichte künftig Bundesligaspiele leiten. Die 38-Jährige aus Hannover gehört zu insgesamt vier Neulingen, die von 2017/18 an in der ersten Liga zum Einsatz kommen werden (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Einer Studie zufolge verschlüsseln nur 16 Prozent der Deutschen ihre E-Mails. Schützen Sie Ihre Kommunikation im Internet?

Ja.
Ab und zu.
Ist mir zu aufwendig.
Ich weiß nicht, wie das geht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen