https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
Freude und Trauer im Karlsruher Zoo
Freude und Trauer im Karlsruher Zoo
11.10.2016 - 17:51 Uhr
Karlsruhe (red) - Dass Freude und Trauer manchmal sehr eng beieinander liegen, mussten die Verantwortlichen des Karlsruher Zoos am vergangenen Wochenende erfahren. Zuerst war die Freude über die Geburt einer Rotscheitelmangabe im Affenhaus groß. Dann starb Schneeleopard-Kater Assam.

Kano, selbst im Jahr 2008 geboren, bekam am Samstag ihr zweites Jungtier. "Die Mutter kümmert sich sehr gut um das Neugeborene. Auch die im vergangenen Jahr zur Welt gekommene Schwester Daya schaut regelmäßig vorbei und sucht die Nähe zur Mutter und zu dem Kleinen", berichtet der Zoo am Dienstag. Das Geschlecht des Affenbabys ist derzeit noch unbekannt.

Rotscheitelmangaben gelten als gefährdet in ihrem Bestand. Sie gehören zu den Pavianartigen und sind in den tropischen Regenwäldern der westafrikanischen Küste von Nigeria bis Gabun beheimatet. "Es ist sehr schön, dass wir im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe diese Art wieder vermehren konnten. Sie wird nicht in vielen Zoos Europas mit weniger als 100 Tieren gehalten, die Zucht gelingt nicht überall", berichtet der stellvertretende Zoodirektor Dr. Clemens Becker.

Noch im Freudentaumel über die Geburt des Affenbabys erreichte die Verantwortlichen am Sonntag eine Schreckensnachricht. Tierpfleger entdeckten den Schneeleopard Assam am Sonntag mit blutender Nase in der großen Außenanlage am Lauterberg. Er wurde in Narkose gelegt, tierärztlich untersucht und versorgt. Assam wachte nach Angaben des Zoos aus der Narkose wieder auf, starb jedoch in der folgenden Nacht.

Nach der ersten pathologischen Untersuchung wird ein Kampf unter den Tieren als Todesursache des 2008 im Zoo Pilsen geborenen Katers angenommen. Er hatte mehrere Bissverletzungen im Gesichtsbereich und zahlreiche Hämatome. "Die Gruppe mit Julika und dem Nachwuchs hat bis zu diesem Zeitpunkt wunderbar harmoniert, da ist es besonders schlimm, Assam so zu verlieren", sagt Becker. Es wird jetzt Gespräche mit dem zuständigen Koordinator des Erhaltungszuchtprogramms für Schneeleoparden geben, der entscheiden muss, wie es mit der Gruppe weitergeht. Der Karlsruher Zoo hoffe, so Becker, "dass wir wieder eine Zuchtgruppe um Julika aufbauen können".

Das Foto des Karlsruher Zoos zeigt die beiden Schneeleoparden Assam (links) und Julika.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Beim musikalischen Kaleidoskop des Musikvereins Haueneberstein unterhält die Bläserklasse die Zuhörer mit einem vielfältigen Programm.  Foto: E. Kimmig

28.03.2017 - 00:00 Uhr
Musikalisches Kaleidoskop
Baden-Baden (kim) - Musik verbindet die Generationen. Das zeigte sich beim musikalischen Kaleidoskop, zu dem der Musikverein Haueneberstein eingeladen hatte. So farbig und vielseitig wie die Glassteine in einem Kaleidoskop, so bunt war auch das Programm (Foto: kim). »-Mehr
Baden-Baden
Jedes Los ein Treffer beim Fest im Obstgut

27.03.2017 - 07:08 Uhr
Obstgut Leisberg: Bäume verlost
Baden-Baden (sre) - Mit einem solchen Andrang hatte wohl auch Waldtraud Nölle, Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Unterbeuern, nicht gerechnet: Unzählige Menschen fanden sich am Samstag im Obstgut Leisberg ein. Ihr Ziel: Baumpate zu werden (Foto: Reith). »-Mehr
Baden-Baden
72 Wagen mit Kostümierten

27.03.2017 - 11:51 Uhr
Kostümierte auf 72 Wagen
Baden-Baden (red) - Zahlreiche Zuschauer säumten beim jährlichen Fasnachtsumzug die Straßen in Varnhalt. Zu bestaunen gab es lustige und gruselige Gestalten, die als Teilnehmer das Publikum begeisterten - und das bei strahlendem Sonnenschein (Symbolfoto: cn). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Die Berliner ´Mauer´ hält dicht: Der Bühler Slawomir Jungiewicz (rechts) macht vergeblich viel Druck. Foto: toto

27.03.2017 - 00:00 Uhr
TV Bühl raus mit Applaus
Bühl (win) - Mit einer sehenswert Leistung gegen den amtierenden deutschen Meister Berlin verabschiedeten sich die Volleyballer des TV Ingersoll Bühl. Berlin erwies sich zwar das klar bessere Team, doch die Bisons hielten bei ihrer 0:3-Niederlage mit großem Einsatz dagegen (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Grandioser Theaterabend: Peter Kremer (Nathan) und weitere Schauspieler verkörpern die Rollen in Lessings Drama.  Foto: Klöpfer

25.03.2017 - 00:00 Uhr
Plädoyer für Toleranz
Bühl (urs) - Das Schauspiel "Nathan der Weise" entführte im Bürgerhaus Neuer Markt ins 12. Jahrhundert. In einem fast schon modernen Märchen schaffte es die Schauspieltruppe mit Peter Kremer in der Hauptrolle, das Publikum in die Zeit des Dritten Kreuzzugs mitzunehmen (Foto: urs). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mehr als ein Drittel der 40- bis 55-jährigen Bundesbürger geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus. Sorgen Sie über die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung hinaus vor?

Ja.
Nein, ich will heute gut leben.
Nein, das kann ich mir nicht leisten.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen