https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
23-Jähriger nach Verfolgungsfahrt auf Autobahn gestoppt
23-Jähriger nach Verfolgungsfahrt auf Autobahn gestoppt
12.10.2016 - 19:51 Uhr
Karlsruhe (red) - Nach einer Verfolgungsfahrt von über 30 Kilometern hat die Polizei Dienstagnacht auf der A5 bei Karlsruhe-Nord einen 23 Jahre alten Autofahrer gestoppt.

Die Beamten waren gegen 23 Uhr kurz vor der Raststätte Pforzheim auf den Audi des jungen Mannes aufmerksam geworden, als dieser die Streifenbesatzung mit einem fehlerhaften Fahrstreifenwechsel zum Ausweichen zwang. Auf die Haltezeichen der Beamten ging der Fahrer zunächst ein und folgte ihnen scheinbar auf das Rasthofgelände. Im letzten Moment riss er aber das Lenkrad herum, trat kräftig aufs Gaspedal und brauste mit überhöhter Geschwindigkeit davon. Dabei legte er ein derartiges Tempo hin, dass die Beamten erst beim Karlsruher Autobahndreieck zu ihm aufschließen konnten.

Obwohl er bei erlaubten 80 Kilometern pro Stunde mit bis zu 190 km/h durch den Baustellenbereich fuhr, konnten schließlich zwei Polizeibeamten sich vor und hinter ihn setzten und den Kölner somit zum Anhalten zwingen.

Schon beim Öffnen der Fahrzeugtür wurde den Beamten klar, warum es der 23-Jährige so eilig gehabt hatte: Massiver Cannabisgeruch stieg aus dem Auto hervor. Drogensuchhund Carlos erschnupperte wenig später im Auto neben einem angerauchten Joint auch noch eine geringe Menge an Cannabisblüten.

Symbolfoto: av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Köderboxen im gesamten Stadtgebiet

28.03.2017 - 00:00 Uhr
Rattenköder in der gesamten Stadt
Baden-Baden (fs) - Zur Eindämmung der Rattenpopulation setzt der städtische Eigenbetrieb Umwelttechnik im gesamten Stadtgebiet auf sogenannte Köderboxen (Foto: fs). Viele Bürger machten sich deshalb Sorgen um ihre Kinder, Hunde und Katzen, wurde bei einem Vororttermin klar. »-Mehr
Rastatt
A5: Unfall mit drei Fahrzeugen

27.03.2017 - 13:54 Uhr
A5: Unfall mit drei Fahrzeugen
Rastatt (red) - Bei einem Unfall wurde am Montag gegen 11.30 Uhr auf der A5 ein Autofahrer schwer verletzt. Der Zwischenfall ereignete sich kurz vor der Baustelle bei der Anschlussstelle Rastatt-Nord. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Kneipp-Anlage: Grünes Licht für Reparatur

25.03.2017 - 14:20 Uhr
Kneipp-Anlage wird repariert
Baden-Baden (hez) - Einstimmig votierte der Forst- und Umweltausschuss für eine Instandsetzung der bestehenden Kneipp-Anlage am Fuße des Merkurs. Die Anlage ist sehr reparaturbedürftig, denn die 1,5 Kilometer lange Leitung zu einer Quellfassung weist Beschädigungen auf (Foto: cri). »-Mehr
Stuttgart
2020 doppelt so viel Radverkehr

24.03.2017 - 19:58 Uhr
2020 doppelt so viel Radverkehr
Stuttgart (lsw) - Verkehrsminister Winfried Hermann hält an seinem Ziel fest, den Radverkehrsanteil im Land bis zum Jahr 2020 zu verdoppeln. Rund 16 Prozent aller Wege könnten die Menschen dann radelnd zurücklegen, derzeit sind es 8, wie er am Freitag mitteilte (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Durmersheim
Eidechsen und Kröten wegen Bauarbeiten umgesiedelt

23.03.2017 - 16:12 Uhr
Umsiedlung von Eidechsen und Kröten
Durmersheim ( lsw) - Wegen Bauarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Durmersheim und Bietigheim werden zahlreiche Kröten und Eidechsen umgesiedelt. Wie die Bahn mitteilte, fangen Fachleute die Tiere ein. Das Baufeld wurde mit einem Reptilienschutzzaun eingezäunt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Österreich, der Schweiz und in den Niederlanden können Partygäste ihre Drogen auf Inhaltsstoffe untersuchen lassen. Damit wollen Suchtberater mit den Konsumenten ins Gespräch kommen. Wäre das auch in Deutschland denkbar?

Ja, das ist besser als unkontrollierter Konsum.
Nein, das verharmlost das Drogenproblem.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen