http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Auch Tauben haben Rechte - zumindest vor Gott
Auch Tauben haben Rechte - zumindest vor Gott
13.10.2016 - 13:51 Uhr
Rastatt (red) - Mit göttlicher Befugnis wollte sich ein Mann am Mittwoch in Rastatt offenbar über irdische Gesetze stellen. So zumindest begründete er es, dass er trotz eines Verbots Tauben auf dem Marktplatz fütterte.


Eine Mitarbeiterin des Gemeindevollzugsdienstes der Stadt Rastatt benötigte deshalb gegen 15 Uhr die Unterstützung der Polizei. Trotz der Belehrung der Frau, dass es laut Gemeindeverordnung verboten ist, Tauben zu füttern, ließ der Mann nicht von seinem Vorhaben ab. Als die Polizeibeamten eintrafen, erklärte er mit voller Überzeugung, dass alle Menschen und Tiere vor der "göttlichen Gerichtsbarkeit" schließlich gleich wären.

In einem längeren Gespräch konnten die Beamten den Mann letztlich von den unangenehmen Folgen der naheliegenderen "irdischen Gerichtsbarkeit" überzeugen und er stellte die Fütterung der Vögel ein. Nun erwartet ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige der Stadt Rastatt, so die Polizei.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Nach rund einjähriger Verzögerung soll ab Mai der lange geplante neue Schiffsanleger in Plittersdorf die Teilnehmer von Rheinkreuzfahrten nach Rastatt lotsen.  Foto: Frank Vetter

29.04.2017 - 00:00 Uhr
Tourismus boomt in Barockstadt
Rastatt (sl) - Die Tourismusbranche in Rastatt hat mit 147 060 Übernachtungen 2016 einen Rekord geschafft. Das Stadtmarketing führt ihn auf das Ibis-Hotel zurück und hofft dank geplantem Hotel auf dem Franz-Areal und Schiffsanleger Plittersdorf auf noch mehr Besucher (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Investition soll Bergbahn retten

29.04.2017 - 00:00 Uhr
Bergbahn: Hohe Investition nötig
Baden-Baden (hez) - Die Merkurbahn auf den Baden-Badener Hausberg erfreut sich großer Beliebtheit. Doch ihr Weiterbetrieb ist nur möglich, wenn in den nächsten Jahren eine erhebliche Summe von mehr als sechs Millionen Euro investiert wird. Dazu ist die Stadt auch bereit (Foto: Zorn). »-Mehr
Schwarzwaldhochstraße
--mediatextglobal-- Trauriger Anblick der Extraklasse: Die Hundseck-Ruine am Eingang zur Nationalparkkulisse Hoher Ochsenkopf. Foto: gero

29.04.2017 - 00:00 Uhr
Kein Gebot für die Hundseck
Schwarzwaldhochstraße (gero) - Einen symbolträchtigen Zuschlagshammer hatte Angelika Pfistner erst gar nicht mitgebracht. Die Rechtspflegerin hätte ihn auch gar nicht benötigt. Erwartungsgemäß gab es gestern bei der Zwangsversteigerung der Hundseck kein Gebot (Foto: gero). »-Mehr
Bruchsal
Barocke Schönheit wieder erlebbar

29.04.2017 - 00:00 Uhr
Fürstenglanz für Schloss Bruchsal
Bruchsal (red) - Das Bruchsaler Schloss feiert die original getreue Einrichtung der Beletage bis 1. Mai mit einem Festwochenende (Eintritt frei). 17 Räume der einstigen Residenz der Fürstbischöfe wurden rekonstruiert und mit historischem Mobiliar bestückt (Foto: Schlösserverwaltung). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Gesamtprobe in der Neuwindeckhalle Lauf: Franz Schindler probt mit über 100 Musikanten für das Doppelkonzert am 6. Mai im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl. Foto: Hirsch

29.04.2017 - 00:00 Uhr
Alte Partnerschaft neu belebt
Bühl (dh) - Die Grünen Jäger Neusatz und die Laufbachmusikanten beleben eine alte Partnerschaft aus den 20er Jahren neu. Ein Doppelkonzert beider Blasmusik-Kapellen am 6. Mai im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl steht unter dem Motto "Zwei Täler - eine Leidenschaft" (Foto: dh). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am 1. Mai wird in Deutschland der Tag der Arbeit gefeiert. Wie nutzen Sie den Tag?

Ich gehe zu einer Kundgebung.
Ich mache einen Ausflug.
Ich faulenze.
Ich arbeite.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen