https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
Komfortkamine an Feinstaubbelastung mitschuld
Komfortkamine an Feinstaubbelastung mitschuld
19.11.2016 - 10:22 Uhr
Stuttgart (lsw) - Das Befeuern von Kaminen mit Holz hat einer Studie zufolge einen relativ großen Anteil am Feinstaub-Problem aus - gerade in Stuttgart.

Je nach Messstelle macht das Heizen mit sogenannten Komfortkaminen im Jahresmittel zwischen 5 und 32 Prozent der Feinstaubbelastung aus, wie aus einer Erhebung der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) hervorgeht, über die zuerst die "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag) berichtet haben.

In der Studie heißt es: "Von den 68 Überschreitungstagen, die im Jahr 2015 am Messpunkt Stuttgart Am Neckartor (nach Abzug von Streusalz) festgestellt wurden, wurden 12 bis 16 durch Emissionen aus der Holzfeuerung mitverursacht." Mit Holz befeuerte Kamine leisten demnach "oft einen relevanten Beitrag zu den festgestellten Überschreitungen" der Tagesgrenzwerte.

Für die Erhebung wurden im vergangenen Jahr und im ersten Quartal 2016 die Feinstaubwerte am Stuttgarter Neckartor und an sechs weiteren Messstellen ausgewertet. Für die Studie schauten das LUBW auf den Stoff Levoglucosan, der beim Verbrennen von Holz entsteht.

Stuttgart kämpft seit Jahren mit dreckiger Luft und hat dazu bereits einen sogenannten Feinstaubalarm eingeführt. Dann sind Stuttgarter gebeten, das Auto stehenzulassen und Komfortkamine nicht anzufeuern.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
--mediatextglobal-- Eine Feinstaub-Messanlage an der Stuttgarter Mooswand. Foto: dpa

15.03.2017 - 06:58 Uhr
Kretschmann und der Feinstaub
Stuttgart (bjhw) - Winfried Kretschmann wollte seine Grünen als neue Wirtschaftspartei positionieren. In der Schadstoffdebatte bereitet ihm das Konzept erhebliche Probleme - nicht zuletzt angesichts der auf den Weg gebrachten Fahrverbote für Dieselautos (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
--mediatextglobal-- Mit leckerem Obst allein werden die grün-schwarzen Koalitionäre ihre Beliebtheitswerte nicht steigern können. Foto: dpa/av

10.03.2017 - 00:00 Uhr
Umfrage: SPD legt deutlich zu
Stuttgart (bjhw) - Wäre am Sonntag Landtagswahl, könnte sich die Südwest-SPD über eine deutliche Erholung freuen: In Umfragen steigt sie von unter 13 auf 20 Prozent. Die CDU liegt mit 28 Prozent knapp vor den Grünen (27). Die AfD verliert deutlich an Zustimmung (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
--mediatextglobal-- Mögliche Fahrverbote für Wagen, die nicht die Euro-6-Norm erfüllen, sind für die FDP mehr als fragwürdig. Foto: dpa

01.03.2017 - 00:00 Uhr
Diesel-Debatte nimmt Fahrt auf
Stuttgart (bjhw) - In der Debatte über Fahrverbote für Dieselfahrzeuge, die nicht die Euro-6-Norm erfüllen, hat sich die FDP-Fraktion hinter die ablehnende Haltung der Hersteller in Sachen Nachrüstung gestellt. Dabei werden Erinnerungen an die Einführung des Katalysators wach (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Mehrheit der Baden-Württemberger surft vor dem Schlafengehen mit Laptop oder Handy im Bett. Sie auch?

Ja, regelmäßig.
Ja, ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.03.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.03.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen