https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
Mit 100 durch die 30er-Zone
Mit 100 durch die 30er-Zone
21.11.2016 - 13:13 Uhr
Nagold (red) - Ein Autofahrer in einem schwarzen VW Golf hat sich am Sonntag gegen 18 Uhr eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei gefährdete der bislang Unbekannte viele Verkehrsteilnehmer.

Der Golf-Fahrer war einer Streife auf der Haiterbacher Straße/Bundesstraße 463 in Nagold bei einem Telekom-Shop aufgefallen, als er mit durchdrehenden Rädern und aufheulendem Motor wegfuhr. Die Beamten verfolgten umgehend das auffällige Fahrzeug unter Einsatz von Sondersignalen. Doch der Verkehrsrowdy ließ sich davon nicht beeindrucken und beschleunigte sogar noch weiter.

Am Kreisverkehr bei der Aral-Tankstelle bog er schließlich nach links ab und überholte in der Grafenwiesenstraße überholte mindestens drei Fahrzeuge. Dann fuhr der bislang Unbekannte in Richtung Freudenstädter Straße. Im dortigen Tunnel überfuhr er die doppelt durchgezogene Linie und überholte zudem im Kurvenbereich des Tunnels zwei weitere Autos. Auch auf der weiteren Fluchtstrecke beim Anschluss der Bundesstraße 28 überholte der Golf-Fahrer mehrere Fahrzeuge.

Teilweise war der Raser in Tempo 30-Zonen mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometern unterwegs. Letztlich mussten die Streifenbeamten die Verfolgung aufgeben, um die Gefährdung weiterer Verkehrsteilnehmer möglichst auszuschließen.

Die Polizei sucht nun Personen, die von den Manövern des Golf-Fahrers betroffen waren. Auch Zeugen, die Angaben zu Fahrer oder Fahrzeug - vermutlich des Typs 6 R - machen können, werden gebeten, sich zu melden. Entsprechende Hinweise nimmt das Polizeirevier Nagold unter (0 74 52) 9 30 50 entgegen.

Symbolbild: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Vogelgrippe: Sperrbezirk in Karlsruhe wird aufgehoben

24.03.2017 - 16:23 Uhr
Vogelgrippe: Sperrbezirk aufgehoben
Karlsruhe (red) - Nachdem im Februar im Vogelpark Neureut mehrere Schwäne an der Vogelgrippe verendet sind, kann die Stadt Karlsruhe Entwarnung geben. Der Sperrbezirk wird am Samstag aufgehoben. Jedoch besteht weiter Stallpflicht für alle Geflügelhaltungen (Symbolfoto: av). »-Mehr
Murgtal
--mediatextglobal-- Ein Mountainbike-Fahrer auf rasanter Abwärtsfahrt. Bei einem Sturz ist nicht immer ein Handynotruf möglich. Foto: dpa

24.02.2017 - 00:00 Uhr
Im Notfall zählt jede Minute
Murgtal (ham) - "Auf dem Kaltenbronn gab es schon manchen Herzinfarkt", weiß Toni Huber. Und wenn ein Skifahrer oder Mountainbiker umkippt, "zählt jede Minute". Doch die verrinnen unnötig, weil es oft keine Mobilfunk-Verbindungen in der Einsamkeit gibt (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Macht Ihnen die Zeitumstellung körperlich zu schaffen?

Ja, generell.
Nur von der Sommer- auf die Winterzeit.
Nur von der Winter- auf die Sommerzeit.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.03.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.03.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen