Unter die Räder gekommen
Unter die Räder gekommen
24.11.2016 - 16:41 Uhr
Bühl (red) - Erst überfährt ein Autofahrer am Mittwoch den Fuß einer jungen Frau und dann auch noch ihre Einkaufstasche. Und das angeblich, ohne eines von beidem bemerkt zu haben.

Der 61-jährige Mann fuhr am Mittwoch gegen 19.50 Uhr die Aloys-Schreiber-Straße entlang. Eine 22-Jährige stand in dem Moment samt abgestellter Einkaufstasche auf der Straße, da sie kurz zuvor ihr Auto verlassen hatte.

Der Ford-Fahrer fuhr seitlich an der jungen Frau vorbei - hielt dabei allerdings einen zu geringen Abstand ein und fuhr der perplexen Frau über den Fuß und die vollgepackte Tasche. Daraufhin musste sie im Krankenhaus behandelt werden. Bei der späteren Unfallaufnahme bestritt der Autofahrer jedoch den Sachverhalt. Er habe weder das Überfahren des Fußes noch der Einkaufstasche bemerkt, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Symbolfoto: dpa


BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Von Open Air bis Stadtfest

20.01.2017 - 00:00 Uhr
Von Open Air bis Stadtfest
Rastatt (red) - 25 Jahre Mercedes-Benz-Werk in Rastatt, Stadtfest und Schlosshof-Open-Airs mit den Fantastischen Vier: Auch wenn es 2017 in der Barockstadt Rastatt turnusgemäß kein Straßentheaterfestival tête-à-tête gibt, stehen einige Großveranstaltungen ins Haus (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Runderneuerung in drei Schritten

20.01.2017 - 00:00 Uhr
Runderneuerung in drei Schritten
Baden-Baden (fk) - Zufrieden zeigten sich Mitglieder des gemeinderätlichen Bauausschusses sowie Vertreter von Sportvereinen und Sportausschuss bei einem Vor-Ort-Termin im Aumattstadion. Dabei wurden die geplanten Umbaumaßnahmen erläutert. Kosten: 2,05 Millionen Euro (Foto: fk). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Zwei Beisetzungen gab es im vergangenen Jahr auf dem Friedhof in Oberbruch. Foto: Margull

20.01.2017 - 00:00 Uhr
Friedhöfe auf dem Prüfstand
Bühl (gero) - Eine Grundsatzdebatte wollte Peter Hirn (SPD) auf keinen Fall lostreten. Aber genau das tat er mit einer Frage zum Friedhofswesen dann doch. Bei der Haushaltsdebatte waren sich alle Fraktionen einig, dass der Bestattungsbereich einer Überarbeitung bedarf (Foto: Margull). »-Mehr
Forbach  /  Gaggenau
--mediatextglobal-- Manuela Möhrmann (links) leitet den Inklusionschor ´Spaß inklusive!´ der Murgtal-Werkstätten und des Gausbacher Gesangvereins.  Foto: Lebenshilfe

20.01.2017 - 00:00 Uhr
Konzert von "Spaß inklusive!"
Forbach / Gaggenau (mm) - Manuela Möhrmann leitet den Inklusionschor "Spaß inklusive!" der Murgtal-Werkstätten und des Gausbacher Gesangvereins Freundschaft. Die Gruppe bereitet sich mit ihrer neuen Dirigentin auf ein Konzert am 29. Juli in Forbach vor (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Das Team im Kunden-Service-Center des Landratsamts beantwortet unter der Nummer 115 Fragen und gibt Auskünfte zu behördlichen Leistungen und Anliegen. Foto: Landratsamt

20.01.2017 - 00:00 Uhr
"Zusätzliches Service-Angebot"
Rastatt (sawe) - Die bundesweit einheitliche Behördennummer 115 wird im Landkreis Rastatt bislang noch zurückhaltend genutzt. Seit Einführung im September 2013 wurde die Nummer knapp 4 000 Mal angewählt. Sie bleibt aber als "zusätzliches Service-Angebot" erhalten (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Seit 60 Jahren stellt die Polizei mit Radargeräten Temposündern nach. Glauben Sie, dass solche Kontrollen die Verkehrssicherheit erhöhen?

Ja.
Teilweise.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 15.01.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
15.01.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 18.01.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
18.01.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen