http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Frau im Neckar ertrunken - Student muss elf Jahre in Haft
Frau im Neckar ertrunken - Student muss elf Jahre in Haft
25.11.2016 - 14:01 Uhr
Mannheim (lsw) - Eine Haftstrafe von elf Jahren wegen Totschlags - so lautet das Urteil im Mannheimer Prozess um den gewaltsamen Tod einer 31 Jahre alten Frau Ende 2015 am Neckar. Der Vorsitzende Richter am Landgericht sagte am Freitag, sämtliche Indizien ließen darauf schließen, dass der Angeklagte die Frau in Mannheim mit einem Messer und einem Stein schwer verletzt hatte.

Danach soll der 26 Jahre alte Student sie dann in den Neckar geworfen haben, wo die Schwerverletzte ertrank. Der junge Mann hatte den Vorwurf zurückgewiesen. Er habe keinen Grund gehabt, die Frau zu töten, hatte er zum Prozessauftakt im September gesagt. Der Staatsanwalt forderte vergangene Woche eine Freiheitsstrafe von 13 Jahren und sechs Monaten wegen Totschlags.

Die Verteidiger überraschten mit unterschiedlichen Plädoyers: Anwältin Miriam Weis forderte Freispruch wegen zu dünner Beweislage, ihr Kollege Maximilian Endler plädierte auf Schuldunfähigkeit und beantragte die Einweisung des Angeklagten in die Psychiatrie.

Symbolfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Das letzte verbliebene Sägewerk im Murgtal

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Konkurrenzdruck für Sägewerk
Gaggenau (uj) - Vor einer ungewissen Zukunft steht das Sägewerk Holz-Zentrum Rahner GmbH. Diese nicht positive Prognose gibt Geschäftsführer Peter Weber. Allerdings sieht er dennoch Zukunftschancen. "Der Betrieb wird weitergehen - ohne Säge", so Weber (Foto: uj). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Ein Polizist auf dem Roten Platz: Die Stabilität des Staates ist aus Sicht vieler Russen ein Wert an sich. Das hat Folgen, die die Europäer kritisch bewerten.  Foto: AP

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Russland jenseits von Putin
Karlsruhe (kli) - Für einen differenzierten Blick auf Russland (Foto: AP) wirbt die Friedrich-Ebert-Stiftung. Bei einer Veranstaltung der SPD Karlsruhe sprach der Vize-Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Moskau, Jens Hildebrandt, am Samstagabend über neuere Entwicklungen. »-Mehr
Bühl
Im ältesten Ortsteil Eisentals wird Geschichte lebendig

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Müllenbach wird 925 Jahre alt
Bühl (red) - Müllenbach, der älteste Eisentaler Ortsteil, feiert sein 925-jähriges Bestehen. Die Dorfgemeinschaft wird das Jubiläum mit einer Filmnacht am 27. Mai würdigen. Diese ist verbunden mit einem kleinen, geselligen Fest in einem Winzerhof des Ortes (Foto: bm). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Der Schwarzwaldverein Bermersbach ehrt treue Mitglieder und Helfer.  Foto: Vogt

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Kaiserwetter zum Geburtstagsfest
Forbach (mm) - Mit drei Veranstaltungen feierte der Schwarzwaldverein Bermersbach das 95-jährige Bestehen: In der Kirche gab es am Samstag einen Festgottesdienst, am Sonntag eine Gedenkstunde am Ehrenmal und ein Ehrungstag an der Krreuzbrunnenhütte (Foto: Vogt). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Das Quantz-Collegium präsentiert bei seinen Festlichen Serenaden in der Sala terrena von Schloss Favorite das musikalische Bella Italia. Foto: Streich

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Start in die Serenaden-Saison
Rastatt (kst) - Beifallstürme löste das Quantz-Collegium zum Auftakt seiner Serenaden-Saison in Schloss Favorite aus. Das erste Konzert stand ganz im Zeichen der italienischen Musik des Spätbarock. Musiziert wurde wieder in historischen Kostümen (Foto: kst). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Einer Studie zufolge verschlüsseln nur 16 Prozent der Deutschen ihre E-Mails. Schützen Sie Ihre Kommunikation im Internet?

Ja.
Ab und zu.
Ist mir zu aufwendig.
Ich weiß nicht, wie das geht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen