https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
Oliver Kreuzer wird neuer KSC-Sportdirektor
Oliver Kreuzer wird neuer KSC-Sportdirektor
25.11.2016 - 16:48 Uhr

Karlsruhe (red) - Der Karlsruher SC hat Oliver Kreuzer als neuen Sportdirektor verpflichtet. Der 51-Jährige wird seine Arbeit am 1. Dezember 2016 aufnehmen. Das verkündete der Verein am Freitag. Er wird damit Nachfolger von Jens Todt, von dem sich der KSC am Donnerstag getrennt hatte.

"Wir sind froh, dass wir die Position des Sportdirektors mit Oliver Kreuzer zeitnah neu besetzen können und freuen uns über seine Rückkehr in den Wildpark", erklärt KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. "Wir haben sportlich wichtige Wochen bis zur Winterpause vor uns mit der anschließenden Vorbereitung auf die Rückrunde sowie die weitere Kaderplanung. Diesen Themen wird sich Oliver Kreuzer ab dem 1. Dezember 2016 mit vollem Einsatz widmen", heißt es auf der KSC-Homepage. Kreuzer bestritt für den KSC zwischen 1985 und 1991 als Spieler 182 Partien. Von Mai 2011 bis Juni 2013 war er schon einmal Sportdirektor des KSC.

Alles über den neuen Sportdirektor des KSC lesen Sie am Samstag im Badischen Tagblatt und ab 4 Uhr im E-Paper.

Foto: av, dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
KSC: Härtere Gangart angekündigt

20.03.2017 - 15:21 Uhr
KSC: Härtere Gangart angekündigt
Karlsruhe (dpa) - Sportdirektor Oliver Kreuzer (Foto: ges) hat nach der Heimpleite gegen Fortuna Düsseldorf die Profis des Karlsruher SC scharf angegriffen und eine härtere Gangart angekündigt: "Ich sage, die Mannschaft braucht Druck. Die Mannschaft muss härter angegangen werden. »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Am Boden: Grischa Prömel und der KSC haben nach der gestrigen Niederlage gegen Düsseldorf das Tabellenende erreicht.  Foto: GES

20.03.2017 - 00:00 Uhr
Erstmals am Tabellenende
Karlsruhe (red) - Nach einem Eigentor und einem Doppelpack seines früheren Toptorjägers Rouwen Hennings im Trikot von Fortuna Düsseldorf wird die Lage des Karlsruher SC (Foto: GES) immer bedrohlicher. Die Badener verloren mit 0:3 und sind nun erstmals Zweitliga-Tabellenletzter. »-Mehr
Karlsruhe
Hoffentlich wieder eklig

10.03.2017 - 00:00 Uhr
KSC ohne Hoffer in Aue
Karlsruhe (dpa) - Der KSC muss im Abstiegsduell der 2. Liga bei Erzgebirge Aue auf Stürmer Erwin Hoffer (Foto rechts: GES) verzichten. Der 29 Jahre alte Österreicher war beim Training am Mittwoch im Rasen hängen geblieben. Er zog sich eine Teilruptur am Innenband zu. »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Der junge Benedikt Gimber (rechts) soll heute möglicherweise Hannovers Torjäger Martin Harnik an die Kette legen. Foto: GES

04.03.2017 - 00:00 Uhr
Karlsruher SC macht sich Mut
Karlsruhe (red) - Für Oliver Kreuzer ist es ein Hoffnungsschimmer, wenigstens ein kleiner. Vor der Zweitliga-Partie gegen Hannover 96 an diesem Samstag hat der KSC-Sportdirektor jedenfalls festgestellt, dass auch die Niedersachsen zuletzt nicht nur gute Spiele abgeliefert haben (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Völlig außer Form: Jordi Figueras.  Foto: dpa

01.03.2017 - 00:00 Uhr
Karlsruher SC im Abstiegssog
Karlsruhe (pepu) - Vor der Partie beim FC St. Pauli strahlte Trainer Mirko Slomka Zuversicht aus. "Wir haben uns in den letzten Spielen stetig verbessert", attestierte er seiner Mannschaft. Von Verbesserung war bei der peinlichen 0:5-Klatsche am Millerntor nichts zu sehen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Macht Ihnen die Zeitumstellung körperlich zu schaffen?

Ja, generell.
Nur von der Sommer- auf die Winterzeit.
Nur von der Winter- auf die Sommerzeit.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.03.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.03.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen