http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Weihnachtszauber im Klosterhof
Weihnachtszauber im Klosterhof
28.11.2016 - 08:50 Uhr
Baden-Baden (red) - Der traditionelle Lichtentaler Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr von Montag, 28. November, bis Samstag, 3. Dezember, statt. In den vergangenen Jahren ist der kleine Markt des Gemeinnützigen Vereins Baden-Lichtental gewachsen und erfreut sich in der Bevölkerung großer Beliebtheit. Geblieben sind sein familiärer Flair und der gute Zweck.

Der Erlös kommt Projekten in den Stadtteilen Geroldsau, Lichtental und Oberbeuern zugute. Das Kloster Lichtental ist auch in diesem Jahr wieder Gastgeber und sorgt mit einer stimmungsvollen Weihnachtsbeleuchtung für ein besonderes Ambiente im Klosterhof.

Der Musikverein Baden-Lichtental, der Prinzenclub der Bürgergemeinde Haimbach, die Bürgergemeinde Unterbeuern, der Tennisclub Grün-Weiss, der Turnverein Lichtental, der Fußballclub Lichtental, die Bürgergemeinde Oberbeuern und die Bürgergemeinde Holzhof servieren täglich Flammkuchen, Würstchen, Glühwein und Getränke für Kinder. Die Lichtentaler Pflegeeinrichtungen Schafberg und Theresienheim, der Freundeskreis Kloster Lichtenthal, das Kinder- und Jugendheim, die Werkrealschule und der Tierschutz Baden-Baden bieten in ihren eigenen Weihnachtsbuden selbst Gebasteltes oder Gebackenes an. Der Klosterladen hat an jedem Tag bis 20 Uhr geöffnet. Auch das Café Lumen lädt zum Verweilen ein mit einer Ausstellung von Künstlern aus Baden-Baden.

Die Chor-AG der Klosterschule Lichtental, die Lichtentaler Vierventiler, die Musikkapelle Geroldsau, der Gesangverein Hercynia, der Musikverein Baden-Lichtental, Karl-Heinz Eisen mit seinem Alphorn und schließlich Wolfgang Walter mit seiner Drehorgel sorgen für kulturelle Vielfalt und weihnachtliche Weisen.

Am Samstag, 3. Dezember, dem Familientag, kommt zudem der Nikolaus im Kloserhof vorbei. Ab 15 Uhr freut er sich auf die Kinder. Und wer ein Gedicht, ein Weihnachtslied oder eine Weihnachtsgeschichte vortragen kann, darf sich auf eine kleine Überraschung freuen. Bei einer Tombola locken weiterhin attraktive Preise.

Oberbürgermeisterin Margret Mergen eröffnet den "Kloster-Weihnachtsmarkt" am Montag, 28. November, um 16 Uhr. Hierzu ist die Bevölkerung willkommen. Parkplätze stehen übrigens auf dem Klosterparkplatz neben der evangelischen Kirche der Luthergemeinde und vor der Kinderkrippe am Brahmsplatz kostenlos zur Verfügung.

Foto: Fauth-Schlag

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Bei einem heißen Getränk kommt man leicht in vorweihnachtliche Stimmung - erst recht, wenn der Einkaufsbummel erfolgreich war. Foto: Senger

26.11.2016 - 00:00 Uhr
Gut besuchter Auftakt
Gaggenau (tom) - Mehrere hundert Besucher waren es bei der offiziellen Eröffnung des Gaggenauer Adventsmarkts. Insgesamt 17 Tage dauert dieses Jahr der vorweihnachtliche Trubel vor und neben dem Rathaus. Die Geschäfte der Innenstadt luden zum Einkaufsbummel (Foto: Senger). »-Mehr
Bühl / Gaggenau / Rastatt
Adventsmarkt in Bühl öffnet

25.11.2016 - 07:58 Uhr
Weitere Adventsmärkte öffnen
Bühl/Gaggenau/Rastatt (red) - Nach Baden-Baden öffnen nun auch in den weiteren Städten im BT-Verbreitungsgebiet die Weihnachtsmärkte. In Bühl geht es am Freitag um 17 Uhr los. Der Markt in Gaggenau startet um 18 Uhr auf dem Marktplatz. Und in Rastatt geht es ebenfalls um 18 Uhr los. (Archivfoto: Margull). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Aufsteiger RB Leipzig schlägt sich in der ersten Fußball-Bundesliga furios. Glauben Sie, dass die Mannschaft bis zum Ende der Saison Titelanwärter bleiben wird?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 04.12.2016

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
04.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 30.11.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
30.11.2016

Braun Moebel+Center Offenburg gültig ab 01.12.2016

Braun Möbel Center


Offenburg

gültig ab:
01.12.2016

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen