http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Störungen bei der Telekom: Rund 900.000 Router betroffen
Störungen bei der Telekom: Rund 900.000 Router betroffen
28.11.2016 - 10:29 Uhr
Bonn/Berlin (dpa) - Von den massiven Störungen bei Anschlüssen der Deutschen Telekom sind nach Angaben des Unternehmens bundesweit rund 900.000 sogenannte Router betroffen. Das sagte ein Sprecher am Montagmorgen. Die Geräte dienen der Einwahl ins Netz der Telekom und ermöglichen damit Telefonie, den Internetzugang und auch den Online-Fernsehempfang.

Das Netz selbst sei nicht gestört, sondern die Identifizierung der Router bei der Einwahl, sagte der Sprecher. Am frühen Montagmorgen sei eine neue Software in das Telekom-Netz eingespeist worden, die den Fehler beheben soll. Erneut riet das Unternehmen betroffenen Kunden, den Router vom Netz zu trennen, eine Zeit lang zu warten und dann wieder einzuschalten. Nach dem Software-Update im Telekom-Netz könnten sich viele Router nach dem Neustart wieder einwählen. Die Störung betreffe zwar das gesamte Bundesgebiet, aber nur bestimmte Router-Typen. Daher lasse sich auch nicht sagen, dass bestimmte Regionen besonders betroffen seien. Die Ausbreitung richte sich einzig nach der Verteilung der Geräte. Derzeit werde untersucht, welche Modelle das genau seien.

Bereits seit Sonntagnachmittag klagen viele Kunden über den Ausfall ihrer Anschlüsse für Telefon, Internet und Fernsehen. Die genaue Ursache für den Fehler war auch am Montagfrüh noch unklar. Das Unternehmen sei mit Hochdruck auf der Suche nach dem Auslöser für die Probleme, sagte ein Sprecher. Auf der Facebook-Seite "Telekom hilft" riet das Unternehmen bereits am Sonntag, den Router kurz vom Netz zu trennen. "In vielen Fällen sind danach die Probleme behoben."

Vereinzelte Störungen gibt es in den Netzen von Telekommuniaktionsanbieter häufig. So können etwa bei Bauarbeiten Kabel beschädigt werden und damit im ungünstigen Fall auch ganze Regionen von der Versorgung trennen. Massive Ausfälle sind hingegen eher selten.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Schnee behindert Bahnverkehr in Baden-Württemberg

26.04.2017 - 11:13 Uhr
Schnee behindert Bahnverkehr
Stuttgart (lsw) - Nach dem neuen Wintereinbruch mit Schneemassen ist es auf zahlreichen Bahnstrecken in Baden-Württemberg am Mittwoch zu Behinderungen und Verspätungen gekommen. Davon betroffen waren insgesamt fünf Strecken in der Hauptverkehrszeit (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Abgehängt im Schneckenrennen

10.04.2017 - 07:06 Uhr
KSC rückt Abstieg näher
Stuttgart (red) - Der Karlsruher SC (Foto: dpa) ist mit der 0:2-Niederlage beim VfB Stuttgart dem Abstieg in die 3. Liga ein großes Stück nähergerückt. Auf einen Nichtabstiegsplatz sind es nun schon zehn Punkte Rückstand. Wegen zahlreicher Leuchtraketen stand das Derby kurz vor dem Abbruch. »-Mehr
Bietigheim
--mediatextglobal-- Das Dachgeschoss im ´Alten Farrenstall´ soll künftig für kleine Trauungen bis 25 Personen zur Verfügung stehen.  Foto: Wirbser

06.04.2017 - 00:00 Uhr
Neue Außenstellen des Standesamts
Bietigheim (ser) - Bei einer Gegenstimme beschloss der Bietigheimer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung, dass es künftig nicht nur im Trauzimmer des Rathauses, sondern auch im "Alten Tabakschuppen" und im "Alten Farrenstall" Eheschließungen geben soll (Foto: Wirbser). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Gestern war meteorologischer Frühlingsbeginn. Die Natur erwacht zu neuem Leben wie hier im Auenwald bei Unzhurst. Foto: Forstamt

02.03.2017 - 00:00 Uhr
Forstamt appelliert an Waldbesucher
Bühl (red) - Die Förster bitten jetzt wieder alle Naturliebhaber, nicht querfeldein durch den Wald zu streifen. Wenn in den Wäldern der Frühling erwache, seien alle Besucher zur Rücksichtnahme aufgefordert. Außerdem herrsche bei Trockenphasen Waldbrandgefahr (Foto: Forstamt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wer bestattet am billigsten? Im Internet lassen sich Preise selbst für Bestattungen inzwischen vergleichen. Finden Sie das taktlos?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen