http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Störungen bei der Telekom: Rund 900.000 Router betroffen
Störungen bei der Telekom: Rund 900.000 Router betroffen
28.11.2016 - 10:29 Uhr
Bonn/Berlin (dpa) - Von den massiven Störungen bei Anschlüssen der Deutschen Telekom sind nach Angaben des Unternehmens bundesweit rund 900.000 sogenannte Router betroffen. Das sagte ein Sprecher am Montagmorgen. Die Geräte dienen der Einwahl ins Netz der Telekom und ermöglichen damit Telefonie, den Internetzugang und auch den Online-Fernsehempfang.

Das Netz selbst sei nicht gestört, sondern die Identifizierung der Router bei der Einwahl, sagte der Sprecher. Am frühen Montagmorgen sei eine neue Software in das Telekom-Netz eingespeist worden, die den Fehler beheben soll. Erneut riet das Unternehmen betroffenen Kunden, den Router vom Netz zu trennen, eine Zeit lang zu warten und dann wieder einzuschalten. Nach dem Software-Update im Telekom-Netz könnten sich viele Router nach dem Neustart wieder einwählen. Die Störung betreffe zwar das gesamte Bundesgebiet, aber nur bestimmte Router-Typen. Daher lasse sich auch nicht sagen, dass bestimmte Regionen besonders betroffen seien. Die Ausbreitung richte sich einzig nach der Verteilung der Geräte. Derzeit werde untersucht, welche Modelle das genau seien.

Bereits seit Sonntagnachmittag klagen viele Kunden über den Ausfall ihrer Anschlüsse für Telefon, Internet und Fernsehen. Die genaue Ursache für den Fehler war auch am Montagfrüh noch unklar. Das Unternehmen sei mit Hochdruck auf der Suche nach dem Auslöser für die Probleme, sagte ein Sprecher. Auf der Facebook-Seite "Telekom hilft" riet das Unternehmen bereits am Sonntag, den Router kurz vom Netz zu trennen. "In vielen Fällen sind danach die Probleme behoben."

Vereinzelte Störungen gibt es in den Netzen von Telekommuniaktionsanbieter häufig. So können etwa bei Bauarbeiten Kabel beschädigt werden und damit im ungünstigen Fall auch ganze Regionen von der Versorgung trennen. Massive Ausfälle sind hingegen eher selten.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
--mediatextglobal-- Auf der Rückseite des historischen Rathauses wird derzeit der Anbau hochgezogen. Foto: Fischer

17.06.2017 - 00:00 Uhr
Stets ein Auge auf die Baustelle
Bühlertal (efi) - Ortsbaumeiter Norbert Graf ist Baustellen erprobt. Selten jedoch bekommt er einen so unmittelbaren und dauerhaften Kontakt zu einem Projekt wie derzeit an seinem Arbeitsplatz. Seit April wird an dem neuen Rathaus-Anbau gearbeitet (Foto: efi). »-Mehr
Baden-Baden
Watsch! Und ich kippe zur Seite!

08.06.2017 - 00:00 Uhr
Gleitschirmflieger machen sich fit
Baden-Baden (red) - Nach der Winterpause müssen sich Gleitschirmflieger mental und körperlich wieder auf Touren bringen. In speziellen Sicherheitskursen üben sie auch., wie sie sich in Extremsituation verhalten. Ein Gleitschirmflieger berichtet über ein solches Training (Foto: Rüdiger Becker). »-Mehr
Berlin / Stuttgart
Hacker-Attacke legt Bahnanzeigen und Automaten lahm

13.05.2017 - 16:11 Uhr
Cyber-Attacke trifft Deutsche Bahn
Berlin/Stuttgart (lsw) - Anzeigetafeln bleiben dunkel, Ticketautomaten stellen sich tot - von der weltweiten Cyber-Attacke ist auch die Deutsche Bahn betroffen. Der Zugverkehr läuft jedoch normal weiter, auch in Baden-Württemberg fahren die Züge planmäßig (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Stromausfall in mehreren Stadtteilen

02.05.2017 - 16:28 Uhr
Stromausfall in Baden-Baden
Baden-Baden (red) - In mehreren Stadtteilen Baden-Badens ist am Dienstagmittag der Strom ausgefallen. Die Störung hatte laut der Stadtwerke um 14.20 Uhr begonnen und dauerte mehrere Stunden an. Davon betroffen waren Oos, Sandweier, Haueneberstein und Balg (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Schnee behindert Bahnverkehr in Baden-Württemberg

26.04.2017 - 11:13 Uhr
Schnee behindert Bahnverkehr
Stuttgart (lsw) - Nach dem neuen Wintereinbruch mit Schneemassen ist es auf zahlreichen Bahnstrecken in Baden-Württemberg am Mittwoch zu Behinderungen und Verspätungen gekommen. Davon betroffen waren insgesamt fünf Strecken in der Hauptverkehrszeit (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die erste Hitzewelle in diesem Sommer ist vorbei. Haben Sie die heißen Tage gut vertragen?

Ja, die Hitze macht mir nichts
Nein, das war wirklich zu warm

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen