http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mann schlägt wahllos auf Frauen ein
Mann schlägt wahllos auf Frauen ein
30.11.2016 - 17:41 Uhr
Karlsruhe (red) - Ein Mann soll am Dienstag in der Karlsruher Innenstadt wahl- und grundlos auf mehrere Frauen losgegangen und auf sie eingeschlagen haben. Der 32-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Wie die Karlsruher Staatsanwaltschaft mitteilte, soll er zunächst gegen 15 Uhr in der Adlerstraße einer 52-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Frau wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Dann ging er weiter und traf in der Markgrafenstraße auf sein nächstes Opfer. Einer 32-jährigen Fahrradfahrerin schlug er mit der Faust gegen den Hals. Sie wurde beim Eintreffen der Polizei bereits durch Rettungskräfte versorgt, musste aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Bereich Mendelssohnplatz soll er eine weitere Radfahrerin geschlagen haben, die durch den Schlag zu Boden stürzte. Hierbei wurde die 51-Jährige so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. In unmittelbarer Nähe traf der 32-Jährige schließlich auf eine an der Ampel wartende 27-Jährige. Auch hier soll er unvermittelt zugeschlagen und die schwangere Frau im Gesicht getroffen haben. Sie wurde noch vor Ort von Rettungskräften versorgt. Die Polizei nahm den Mann schließlich fest, der sich dabei jedoch heftig wehrte.

"Der Grund seiner Taten liegt nach bisherigen Erkenntnissen an einer psychischen Erkrankung und der Einwirkung von Alkohol", berichtete die Staatsanwaltschaft. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der 32-jährige aus Litauen stammende Mann dem Haftrichter vorgeführt, der die vorläufige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus anordnete.

Symbolfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

New York
´Gold, nichts anderes wäre es gewesen´

27.07.2017 - 00:00 Uhr
Gretel Bergmann gestorben
New York (red) - Die jüdische Hochspringern Gretel Bergmann ist im Alter von 103 Jahren am Dienstag in New York gestorben. Die in Laupheim geborene Bergmann wurde von den Olympischen Spielen 1936 in Berlin von den Nationalsozialisten ausgeschlossen (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Unbekannter überfällt Parfümerie

26.07.2017 - 18:43 Uhr
Unbekannter überfällt Parfümerie
Karlsruhe (red) - Eine Parfümerie in der Erbprinzenstraße ist am Dienstag von einem bislang Unbekannten überfallen worden. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Schaffhausen
Kettensägen-Angreifer hatte Armbrüste bei sich

26.07.2017 - 07:51 Uhr
Kettensägen-Angreifer gefasst
Schaffhausen (dpa) - Die Polizei hat den Kettensägen-Angreifer von Schaffhausen am Dienstagabend südlich von Zürich gefasst. Bei der Festnahme hatte Franz W. zwei Armbrüste mit Pfeilen und angespitzte Holzstücke bei sich. Von der Tatwaffe fehlt aber jede Spur (Foto: dpa/av). »-Mehr
Budapest
--mediatextglobal-- Das Dutzend vollgemacht: US-Schwimmstar Katie Ledecky krault zu ihrem zwölften WM-Titel - neuer Rekord bei den Frauen. Foto: AFP

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Zwölfter WM-Titel für Ledecky
Budapest (red) - Für die deutschen Schwimmer blieb am dritten Tag der Beckenwettbewerbe wieder nur die Zuschauerrolle - einzig Florian Wellbrock qualifizierte sich für den Endlauf. Währenddessen hat sich US-Star Katie Ledecky den zwölften WM-Titel geholt (Foto: AFP). »-Mehr
Baden-Baden
Die Lage ist gut - doch der Wunschzettel an die Politik ist lang

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Gute Geschäfte, viele Wünsche
Baden-Baden (tt) - Der Bauwirtschaft in Süd- und Mittelbaden geht es gut. Je nach Sparte 86 bis 93 Prozent der Betriebe nennen ihre Lage gut oder befriedigend. Viele wollen neu einstellen. Trotz der guten Lage hat die Bauwirtschaft vor der Wahl Forderungen an die Politik vorgelegt (dpa-Foto). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der letzte Schultag endet traditionell mit der Zeugnisausgabe. Honorieren Sie gute Noten?

Ja, mit Lob.
Ja, mit Geld.
Ja, mit Süßigkeiten.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen