http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Zerstörte Heckscheiben: 1.000 Euro Belohnung
Zerstörte Heckscheiben: 1.000 Euro Belohnung
10.01.2017 - 17:47 Uhr
Ettlingen (red) - Die Serie von 120 demolierten Heckscheiben an Fahrzeugen im südlichen Landkreis Karlsruhe (das BT berichtete) seit Anfang Dezember beschäftigt die Ermittlungsbehörden weiter. Sie haben nun eine Belohnung von bis zu 1.000 Euro für Hinweise auf die Täter ausgesetzt und verteilen Flugblätter mit Zeugenaufrufen, wie Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilten.

Beim Polizeirevier Ettlingen arbeitet eine fünfköpfige Ermittlungsgruppe an der Aufklärung der 120 bislang bekannten Fälle. Allein 60 Sachbeschädigungen gab es in Malsch. Nach dem vorläufigen Höhepunkt der Serie an den Weihnachtstagen wurde ein weiterer Fall in Ettlingen in der Nacht zum 5. Januar bekannt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Beschädigungen aus einem fahrenden Fahrzeug heraus verübt wurden. Kriminaltechniker vermuten mittlerweile, dass mittels einer Soft-air-, Feder- oder Gasdruckwaffe mit höherer Geschossenergie Plastikkügelchen oder ähnliche Projektile verschossen worden sind. Dabei waren nicht nur Autos betroffen, sondern auch die Scheiben von Haltestellen, Bussen sowie Fensterscheiben von Firmen und Privathäusern.

In einem Fall, bei dem am zweiten Weihnachtsfeiertag am Karlsruher Hauptbahnhof die Seitenscheibe einer Straßenbahn beschossen worden war, hatte eine dahinter sitzende 70-Jährige gar einen Schock sowie ein Knalltrauma davongetragen.

Die Fahnder hoffen auf eine rasche Klärung der Straftaten. Als einen möglicherweise wichtigen Zeugen suchen sie den Fahrer eines Mercedes-Kombi, der am 26. Dezember gegen 23.35 Uhr auf der Malscher Friedrichstraße in Richtung Kindergarten unterwegs war und das Tatfahrzeug gesehen haben könnte. Hinweise ans Polizeirevier Ettlingen unter der Telefonnummer (0 72 43) 3 20 00.

Symbolfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Auf die Kiste, fertig, los! Schlagzeuger Martin Schumacher (links) und seine Cajon-Kids unterhalten vor der Kirche St. Josef.Hegmann

29.05.2017 - 00:00 Uhr
Buntes Programm für Groß und Klein
Gaggenau (hap) - Beim Kindertag in der Innenstadt konnten Buben und Mädchen zahlreiche Angebote ausprobieren. Zeitgleich zum Wochenmarkt vor dem Rathaus wurde somit erneut in der Fußgängerzone und der gesperrten Hauptstraße ein vielfältiges Angebot präsentiert (Foto: Hegmann). »-Mehr
Kuppenheim
Sperrmüll auf Feldweg entsorgt

23.02.2017 - 10:01 Uhr
Sperrmüll auf Feldweg entsorgt
Kuppenheim (red) - Alte Matratzen, Teile von Couchgarnituren und allerhand anderen Unrat haben Unbekannte in der Nacht auf Dienstag auf einem Feldweg entsorgt. Die Stadtverwaltung Kuppenheim hat nun Anzeige erstattet und sucht Zeugen (Foto: Stadtverwaltung Kuppenheim). »-Mehr
Rastatt
Baumfrevel in Ottersdorf

10.02.2017 - 10:50 Uhr
Baumfrevel in Ottersdorf
Rastatt (red) - Unbekannte haben vermutlich mit einem Akkubohrer zehn Löcher in eine 40 Jahre alte Linde in der Lindenallee in Ottersdorf gebohrt. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Stadt Rastatt hat eine Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt (Foto: Stadt Rastatt). »-Mehr
Endingen
Fernfahrerrouten im Visier der Polizei

30.01.2017 - 09:11 Uhr
Fernfahrerrouten im Visier der Polizei
Endingen (lsw) - Auf der Suche nach dem zweifachen Mörder von Kufstein und Endingen untersucht die Polizei die Fahrwege zwischen den beiden Orten. Pendler- und Fernfahrerrouten würden eingehend überprüft, sagte ein Polizeisprecher in Freiburg (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die erste Hitzewelle in diesem Sommer ist vorbei. Haben Sie die heißen Tage gut vertragen?

Ja, die Hitze macht mir nichts
Nein, das war wirklich zu warm

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen