https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
Herrenlose Taschen sorgen für Großeinsatz
Herrenlose Taschen sorgen für Großeinsatz
11.01.2017 - 13:17 Uhr
Karlsruhe (red) - Zwei herrenlose Taschen, die im Eingangsbereich einer Bank am Schlossplatz in Karlsruhe abgestellt waren, haben am Dienstag gegen 19 Uhr zu umfangreichen polizeilichen Maßnahmen geführt.

Weil sich die Herkunft und der Inhalt der Taschen nicht ohne Weiteres ermitteln ließ, wurde der Ort weiträumig abgesperrt. Zur Überprüfung der Taschen wurden Spezialisten des Landeskriminalamtes hinzugezogen, die aber schnell Entwarnung geben konnten. "Verdächtige Gegenstände oder Substanzen wurden nicht gefunden", berichtet die Polizei. In einer der Taschen befand sich ein Laptop, in der anderen persönliche Gegenstände und Ausweisdokumente.

Die Absperrung wurde gegen 21 Uhr wieder aufgehoben. Warum die Taschen vor der Bank abgestellt waren, ist Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.

Symbolfoto: av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Weisenbach
Ziegen streunen durch den Wald

11.03.2017 - 00:00 Uhr
Ziegen im Wald unterwegs
Weisenbach (mm) - Noch fehlen neun Ziegen. Die scheuen Tiere sind aus einem Gehege im Weisenbacher Ortsteil Au ausgebüxt, wo sie das Gnadenbrot erhalten. Halterin Inge Bleier hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, wo sich die fehlenden Tiere ihrer kleinen Herde aufhalten (Foto: Götz). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Macht Ihnen die Zeitumstellung körperlich zu schaffen?

Ja, generell.
Nur von der Sommer- auf die Winterzeit.
Nur von der Winter- auf die Sommerzeit.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.03.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.03.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen