25-Jähriger ersticht seine Mutter
25-Jähriger ersticht seine Mutter
11.01.2017 - 16:01 Uhr
Freiburg (lsw) - Nach dem gewaltsamen Tod einer 63 Jahre alten Frau in Freiburg hat die Polizei deren Sohn festgenommen. Der 25-Jährige wurde unweit des Tatorts kurze Zeit nach der Tat von Polizisten gestellt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Er stehe im Verdacht, am späten Dienstagabend seine Mutter mit einem Messer angegriffen und getötet zu haben. Der Sohn lebte bei seiner Mutter, in der Wohnung kam es zur tödlichen Attacke. Die Ermittler fanden dort ein Küchenmesser, dieses gilt den Angaben zufolge als Tatwaffe. Das Motiv des 25-Jährigen blieb zunächst unklar.

Zwischen Sohn und Mutter hatte es vor dem tödlichen Messerangriff Streit gegeben, hieß es. Die Frau war nach der Attacke schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, dort aber kurz nach ihrer Einlieferung gestorben. Weitere Einzelheiten müssen den Angaben zufolge erst noch ermittelt werden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Iffezheim
Gedenkstätte für ´Sternenkinder´ ein Herzenswunsch

19.01.2017 - 00:00 Uhr
Erinnerung an "Sternenkinder"
Iffezheim (sawe) - Die Iffezheimerin Ina Görner macht sich dafür stark, dass auf dem Iffezheimer Friedhof eine Gedenkstätte für sogenannte "Sternenkinder" und damit ein Platz der Erinnerung geschaffen wird. Es soll eine Anlaufstelle für betroffene Eltern sein (Foto: sawe). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Uwe Mayer ist stolz auf sein preisgekröntes Werk. Der Illustrator arbeitet seit 2007 als freischaffender Künstler in der Kurstadt. Foto: Hecker-Stock

19.01.2017 - 00:00 Uhr
Bilderbuch bringt Landessieg
Baden-Baden (co) - Der Illustrator Uwe Mayer (Foto: Hecker-Stock) ist weitgereist. Vor zehn Jahren hat er sich wieder in seiner Heimatstadt Baden-Baden niedergelassen und arbeitet in seinem Atelier am Hindenburgplatz. Dort ist auch ein preisgekröntes Bilderbuch entstanden. »-Mehr
Karlsruhe
Verletzter flüchtet nach Unfall

18.01.2017 - 17:51 Uhr
Verletzter flüchtet nach Unfall
Karlsruhe (red) - Bei einem Unfall am Dienstagabend im Karlsruher Stadtteil Neureut ist ein 19-jähriger Autofahrer verletzt worden. Statt sich jedoch medizinisch behandeln zu lassen, flüchtete der junge Mann zunächst - und das, obwohl er den Unfall nicht verursacht hatte (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Nachwuchs bei den kleinsten Affen der Welt

17.01.2017 - 17:45 Uhr
Zwillingsnachwuchs bei den Affen
Karlsruhe (red) - Die Zwergseidenäffchen im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe haben wieder Zwillinge bekommen. Die Jungtiere, die zur kleinsten Affenart der Welt zählen, sind Anfang Januar zur Welt gekommen. Noch ist unklar, welches Geschlecht die Zwillinge haben (Foto: Zoo). »-Mehr
Ettlingen / Karlsruhe
150 Sachbeschädigungen: Vier Verdächtige ermittelt

17.01.2017 - 13:41 Uhr
Vier Verdächtige ermittelt
Ettlingen/Karlsruhe (red ) - Drei Jugendliche und ein 19-Jähriger stehen im Verdacht, für die seit Mitte Dezember andauernde Serie mutwillig zerstörter Scheiben im Landkreis Karlsruhe und Rastatt verantwortlich zu sein. Das teilte die Polizei am Dienstag mit (Foto: Polizei). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Seit 60 Jahren stellt die Polizei mit Radargeräten Temposündern nach. Glauben Sie, dass solche Kontrollen die Verkehrssicherheit erhöhen?

Ja.
Teilweise.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 14.01.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
14.01.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 18.01.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
18.01.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen