http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
25-Jähriger ersticht seine Mutter
25-Jähriger ersticht seine Mutter
11.01.2017 - 16:01 Uhr
Freiburg (lsw) - Nach dem gewaltsamen Tod einer 63 Jahre alten Frau in Freiburg hat die Polizei deren Sohn festgenommen. Der 25-Jährige wurde unweit des Tatorts kurze Zeit nach der Tat von Polizisten gestellt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Er stehe im Verdacht, am späten Dienstagabend seine Mutter mit einem Messer angegriffen und getötet zu haben. Der Sohn lebte bei seiner Mutter, in der Wohnung kam es zur tödlichen Attacke. Die Ermittler fanden dort ein Küchenmesser, dieses gilt den Angaben zufolge als Tatwaffe. Das Motiv des 25-Jährigen blieb zunächst unklar.

Zwischen Sohn und Mutter hatte es vor dem tödlichen Messerangriff Streit gegeben, hieß es. Die Frau war nach der Attacke schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, dort aber kurz nach ihrer Einlieferung gestorben. Weitere Einzelheiten müssen den Angaben zufolge erst noch ermittelt werden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Die Tradition des echten Schnurrens

23.02.2017 - 00:00 Uhr
Die Tradition des echten Schnurrens
Gaggenau (vgk) - In Hörden wird ein Brauch mit Enthusiasmus von einigen Wenigen gepflegt: An den vier Donnerstagen vor Fasnachtssonntag hält die Frauen nichts davon ab, verkleidet durch die wenigen verbliebenen Wirtschaften zu ziehen - um zu schnurren wie es früher war (Foto: vgk). »-Mehr
Karlsruhe
Messerstecherei: 45-Jähriger schwer verletzt

22.02.2017 - 16:40 Uhr
Messerstecherei: Mann schwer verletzt
Karlsruhe (red) - Bei einem Streit zweier Männer in Karlsruhe ist ein 27-Jähriger mit einem Messer auf einen 45 Jahre alten Mann losgegangen und hat ihn dabei schwer verletzt. Der Mann musste notoperiert werden. Gegen den Angreifer wurde Haftbefehl erlassen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Spielverderber in Polizeigewahrsam

22.02.2017 - 13:50 Uhr
Spielverderber in Polizeigewahrsam
Rastatt (red) - Zwei Männer haben am Dienstagabend in einem Haus in der Zaystraße Karten gespielt. Doch als der 18-Jährige die Partie verlor, rastete er völlig aus: Der junge Mann schlug und beleidigte seinen Mitspieler und bespuckte dann auch noch die Polizeibeamten (Symbolbild: red). »-Mehr
Au am Rhein
Von der Fahrbahn abgekommen

22.02.2017 - 19:23 Uhr
Von der Fahrbahn abgekommen
Au am Rhein (red) - Vermutlich aufgrund einer medizinischen Ursache ist ein 68-jähriger Autofahrer am Montag von der Rheinstraße abgekommen und auf einen geparkten Mercedes gefahren. Dieser wiederum wurde durch den Aufprall auf einen BMW geschleudert (Symbolfoto: av). »-Mehr
Bühl
Jugendlicher auf Schulhof gewürgt

21.02.2017 - 12:18 Uhr
Jugendlicher auf Schulhof gewürgt
Bühl (red) - Zu einer handfesten Auseinandersetzung ist es am Montagnachmittag auf einem Schulhof gekommen: Zwei Jugendliche stritten dabei so heftig, dass der eine dem anderen laut Polizeiangaben mehrere Sekunden lang den Hals zudrückte (Symbolbild: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit dem Schmutzigen Donnerstag beginnt die heiße Phase der Fasnacht. Welcher närrische Typ sind Sie?

Der Verweigerer.
Der Unverkleidete.
Der 100-Prozentige.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.02.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.02.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.02.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.02.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen