https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
So viel digitale Post wie noch nie
So viel digitale Post wie noch nie
14.02.2017 - 09:18 Uhr
Karlsruhe (dpa) - Trotz der Konkurrenz durch Messengerdienste wie WhatsApp sind 2016 so viele E-Mails wie noch nie in Deutschland verschickt worden. Rund 625,8 Milliarden E-Mails haben Privatpersonen, Unternehmen und andere Nutzer im vergangenen Jahr gesendet. 2015 waren es noch knapp 80 Milliarden weniger.

Das geht aus einer gestern vorgestellten Hochrechnung der E-Mail-Anbieter web.de und GMX hervor. Die Provider stützen sich in ihrer Analyse auf Gesamtmarktzahlen anderer Studien. Spam-Nachrichten wurden nicht berücksichtigt.

Vor allem Soziale Netzwerke und Online-Shops fluten die elektronischen Postfächer von Nutzern und Kunden inzwischen. Dienste wie Facebook, Amazon oder LinkedIn senden ihren Kunden regelmäßig Benachrichtigungen via E-Mail.

Symbolbild: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
´Ein Affront gegen Behinderte´

25.03.2017 - 00:00 Uhr
Resolution an Bahn-Chef
Rastatt (red) - Post aus Rastatt für den neuen Bahnchef Richard Lutz: In einer Resolution appellieren Vertreter von 16 Sozialverbänden und Vereinen sowie 26 Einzelpersonen an den Vorstandsvorsitzenden der DB, den Rastatter Bahnhof schnellstmöglich barrierefrei zu sanieren (Foto: av). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Der nördliche Abschnitt der Karl-Fanz-Straße wird ab September saniert. Für die Hauseigentümer wird das teuer. Foto: sie

23.03.2017 - 00:00 Uhr
Eigentümern droht dicke Rechnung
Bühl (sie) - Die Stadt lässt ab September den nördlichen Abschnitt der Karl-Fanz-Straße sanieren. Dabei droht den Hauseigentümern in dem Bereich eine böse Überraschung. Auf sie kommen Erschließungsbeiträge in Höhe von vielen tausend Euro zu (Foto: sie). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Zur viel diskutierten Versetzung des Kriegerdenkmals hat die Denkmalpflege ihre Anforderungen formuliert: Es darf nicht weit vom jetzigen Standort entfernt sein.  Foto: Melcher

22.03.2017 - 00:00 Uhr
Denkmal bleibt in Innenstadt
Rastatt (dm) - Wohin das Kriegerdenkmal am Post-Platz versetzt werden soll, ist noch nicht entschieden, inzwischen ist aber klar: Es muss nach Forderung des Denkmalschutzes fußläufig vom jetzigen Platz erreichbar bleiben. Die bislang ins Auge gefassten Alternativen sind vom Tisch (Foto: dm). »-Mehr
Offenburg
Härtere Strafen für Pöbeleien gegen Polizisten

18.03.2017 - 00:00 Uhr
Höhere Strafen gegen Pöbler
Offenburg (as) - Stinkefinger im Polizeirevier, Pöbeleien bei Kontrollen - Straftaten gegen Polizeibeamte (Foto: dpa) nahmen 2016 auch im Bereich der Staatsanwaltschaft Offenburg zu. Klare Kante zeigt die Behörde dort mit höheren Strafanträgen und einer neuen Ermittlungskonzeption. »-Mehr
Rastatt
Ungewöhnliche Kollision: Aschenbecher rammt Auto

14.03.2017 - 17:51 Uhr
"Mit Aschenbecher Auto gerammt"
Rastatt (red) - "Mit Aschenbecher parkendes Auto gerammt": So lautet die Überschrift einer Polizeimeldung. Wie das gehen soll? Ein 29-Jähriger hat den Standaschenbecher auf seinem Fahrrad transportiert und war offenbar nicht mehr in der Lage, die Breite seines Fahrzeugs einzuschätzen (Symbolfoto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Macht Ihnen die Zeitumstellung körperlich zu schaffen?

Ja, generell.
Nur von der Sommer- auf die Winterzeit.
Nur von der Winter- auf die Sommerzeit.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.03.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.03.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen