https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
Gebühren für internationale Studenten kommen
Gebühren für internationale Studenten kommen
14.02.2017 - 16:55 Uhr
Stuttgart (lsw) - Trotz massiver Kritik hat das Kabinett einen Gesetzentwurf für die Einführung von Gebühren für internationale Studenten beschlossen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) betonte am Dienstag in Stuttgart aber: "Niemand, der dauerhaft seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland hat, muss Gebühren bezahlen - ungeachtet von Herkunft und Nationalität."

Studenten, die von außerhalb der EU zum Studium in den Südwesten kommen, sollen einen Beitrag von 1.500 Euro im Semester leisten.

Die von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) überarbeitete Novelle des sogenannten Landeshochschulgebührengesetzes soll demnach sozialverträglich gestaltet sein. Stipendien und verschiedene Ausnahmeregelungen sollen etwa Studenten aus entwicklungsschwachen Ländern den Schritt an eine baden-württembergische Hochschule erleichtern. Vorgesehen ist auch, dass für ein Zweitstudium generell Gebühren erhoben werden.

300 der 1.500 Euro pro Semester sollen direkt bei den Hochschulen bleiben, um die Bedingungen für internationale Studenten zu verbessern, wie die Ministerin erläuterte. Das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren sieht in den Gebühren eine "Bildungshürde", die die Betroffenen diskriminiert.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwoch im Badischen Tagblatt und ab 4 Uhr im E-Paper.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Der nördliche Abschnitt der Karl-Fanz-Straße wird ab September saniert. Für die Hauseigentümer wird das teuer. Foto: sie

23.03.2017 - 00:00 Uhr
Eigentümern droht dicke Rechnung
Bühl (sie) - Die Stadt lässt ab September den nördlichen Abschnitt der Karl-Fanz-Straße sanieren. Dabei droht den Hauseigentümern in dem Bereich eine böse Überraschung. Auf sie kommen Erschließungsbeiträge in Höhe von vielen tausend Euro zu (Foto: sie). »-Mehr
Calw / Bad Herrenalb
´Zukunft von Bad Herrenalb liegt im Nordschwarzwald´

18.03.2017 - 00:00 Uhr
Umstrittener Kreiswechsel
Calw/Bad Herrenalb (as) - Bad Herrenalb (Foto: pr) stößt mit dem infolge eines Bürgerentscheids angestrebten Landkreiswechsel nach Karlsruhe bisher auf wenig Gegenliebe. Dort will man die Stadt nicht. Und der Kreis Calw will sie nicht gehen lassen, befürchtet viele negative Auswirkungen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Macht Ihnen die Zeitumstellung körperlich zu schaffen?

Ja, generell.
Nur von der Sommer- auf die Winterzeit.
Nur von der Winter- auf die Sommerzeit.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.03.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.03.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen