http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
"art Karlsruhe": Kunst in politischen Zeiten
'art Karlsruhe': Kunst in politischen Zeiten
15.02.2017 - 11:12 Uhr
Karlsruhe/Rheinstetten (lsw) - "Entdecken. Lieben. Sammeln" ist das Motto der diesjährige Kunstmesse "art Karlsruhe". Die internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst betont damit einmal mehr ihren Fokus auf private Sammler und Kunstliebhaber jenseits millionenteurer Investitionskunst. Gezeigt werden rund 6500 verschiedene Werke - Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen oder Installationen.

Jahr für Jahr beschränkt sich die "art" dabei auf etwa 200 Galerien. In diesem Jahr sind 211 Galerien aus elf Ländern vertreten, 30 davon sind zum ersten Mal dabei. Die internationale Kunstmesse beginnt am Mittwoch, für Privatbesucher startet die "art Karlsruhe" am Donnerstag.

Private Sammelleidenschaft betont auch eine dem Kunstsammler Reinhold Würth gewidmete Sonderschau mit einem Querschnitt aus dem riesigen Werk Tomi Ungerers. Außerdem gibt es eine Sonderausstellung zum Thema Druckgrafik sowie zu "30 Jahre Retour de Paris". Dabei zeigen baden-württembergische Künstler, die als Stipendiaten in Pariser Ateliers arbeiteten, ihre Sicht auf die französische Hauptstadt.

Wie jedes Jahr präsentiert die von Gründer Ewald Karl Schrade betreuten Messe ihre Skulpturen und Installationen auf 19 Skulpturenplätzen. Auf der Begleitveranstaltung "Artima art meeting" soll es um "Malerei in politischen Zeiten" und um Fragen nach der Kunst der Zukunft gehen. Erwartet werden rund 50.000 Besucher.

Foto: av

Was den Besuchern bei der 14. Ausgabe der "art Karlsruhe" noch geboten wird, erfahren Sie am Donnerstag im BT und ab 4 Uhr im E-Paper.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Tausende selbst gebastelte Lichterbecher sorgen im Park nicht nur für ein buntes Lichtermeer, sondern zeigen nachts auch Symbole wie die Gaggenauer Gans.Hegmann

26.06.2017 - 00:00 Uhr
Begeisternde Illuminationen
Gaggenau (hap) - Als perfekte Kultur- und Flaniermeile hat sich am Wochenende wieder der Kurpark in Bad Rotenfels präsentiert. Das alle zwei Jahre stattfindende Kurparkfest lockte unzählige Gäste an. Neben den nächtlichen Illuminationen (Foto: Hegmann) begeisterten auch 70 Künstler. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Matthias Gessler (rechts) erläutert fotografische Techniken und individuelle Talente der Studentinnen. Foto: Stadt

26.06.2017 - 00:00 Uhr
Fotoexperimente im BITZ
Bühl (red) - Fotografie neu denken und ausprobieren, den Blickwinkel verändern, eigene Wege gehen: Dies sind wesentliche Aspekte für fünf Studentinnen der Europäischen Fotoakademie Art-Web-Design Rastatt. Deren Arbeiten sind bis zum 13. August im Bühler BITZ zu sehen (Foto: st). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Roland Hirth hebt als Markgraf die scheidende Leiterin Ingrid Merkel in den Stand einer Freifrau. Foto: Mandic

26.06.2017 - 00:00 Uhr
Künstlerischer Abschiedsgruß
Gaggenau (tom) - Mit einer Feier für geladene Gäste nahm Ingrid Merkel Abschied von Schloss Rotenfels. Nach 17 Jahren geht die Leiterin in Ruhestand. "Kunst - Einblicke, Rückblicke und ein künstlerischer Abschiedsgruß" wurden ihr am Freitagabend mit auf den Weg gegeben (Foto: slma). »-Mehr
Baden-Baden
Familienfest im LA8: Vielseitiges Programm für Jung und Alt

25.06.2017 - 07:50 Uhr
Vielseitiges Programm im LA8
Baden-Baden (red) - Das Hoffest und der Familientag locken am Sonntag, 25. Juni, ins LA8. Von 11 bis 18 Uhr wartet auf die Besucher dort ein abwechslungsreiches Programm. Unter anderem finden eine Modeschau und Führungen durch die aktuelle Ausstellung statt (Foto: Julie Pitz). »-Mehr
Rastatt
Kunst trifft Industriegeschichte

24.06.2017 - 06:46 Uhr
Industrie mit Geschichte
Rastatt (red) - Zu den ältesten noch produzierenden Industriebetrieben Rastatts gehört BWR Waggonreparatur. Nur wenige waren je auf dem Werksgelände. Doch mit der Schau "Kunst trifft Industriegeschichte" am Wochenende erhält die Bevölkerung Zutritt (Foto: Landratsamt/Hummel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ohne durchgreifende Reformen des Rentensystems droht nach einer Bertelsmann-Studie ein Anstieg der Altersarmut. Haben Sie Angst, davon betroffen zu sein?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen