http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"art Karlsruhe": Kunst in politischen Zeiten
'art Karlsruhe': Kunst in politischen Zeiten
15.02.2017 - 11:12 Uhr
Karlsruhe/Rheinstetten (lsw) - "Entdecken. Lieben. Sammeln" ist das Motto der diesjährige Kunstmesse "art Karlsruhe". Die internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst betont damit einmal mehr ihren Fokus auf private Sammler und Kunstliebhaber jenseits millionenteurer Investitionskunst. Gezeigt werden rund 6500 verschiedene Werke - Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen oder Installationen.

Jahr für Jahr beschränkt sich die "art" dabei auf etwa 200 Galerien. In diesem Jahr sind 211 Galerien aus elf Ländern vertreten, 30 davon sind zum ersten Mal dabei. Die internationale Kunstmesse beginnt am Mittwoch, für Privatbesucher startet die "art Karlsruhe" am Donnerstag.

Private Sammelleidenschaft betont auch eine dem Kunstsammler Reinhold Würth gewidmete Sonderschau mit einem Querschnitt aus dem riesigen Werk Tomi Ungerers. Außerdem gibt es eine Sonderausstellung zum Thema Druckgrafik sowie zu "30 Jahre Retour de Paris". Dabei zeigen baden-württembergische Künstler, die als Stipendiaten in Pariser Ateliers arbeiteten, ihre Sicht auf die französische Hauptstadt.

Wie jedes Jahr präsentiert die von Gründer Ewald Karl Schrade betreuten Messe ihre Skulpturen und Installationen auf 19 Skulpturenplätzen. Auf der Begleitveranstaltung "Artima art meeting" soll es um "Malerei in politischen Zeiten" und um Fragen nach der Kunst der Zukunft gehen. Erwartet werden rund 50.000 Besucher.

Foto: av

Was den Besuchern bei der 14. Ausgabe der "art Karlsruhe" noch geboten wird, erfahren Sie am Donnerstag im BT und ab 4 Uhr im E-Paper.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Über Online-Angebote zum jüngeren Publikum

25.02.2017 - 00:00 Uhr
Multimedial in die Zukunft
Baden-Baden (red) - Wolfgang Gushurst (Foto: Neithardt) verantwortet seit wenigen Wochen die Kultur- und Wissensprogramme des Südwestrundfunks. Der ehemalige Programmchef des Jugendradios "Das Ding" soll jetzt auch die traditionsreichen Sendeformate zukunftsfit machen. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Die Lernhilfe für Abiturienten stehen im ersten Obergeschoss der Mediathek bereit. Foto: Stadt

24.02.2017 - 00:00 Uhr
Hilfe beim Büffeln fürs Abitur
Bühl (red) - Für die letzte Vorbereitung auf die kommenden Abiturprüfungen hat das Team der Bühler Mediathek im ersten Obergeschoss ein Sonderregal mit allen verfügbaren Abitur-Lernhilfen aufgestellt. Ein Angebot von rund 500 Medien soll die Vorbereitung erleichtern (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Kleines Blatt sorgt für große Töne

22.02.2017 - 00:00 Uhr
Kleines Blatt sorgt für große Töne
Baden-Baden (rap) - "Die Klangfarbe", schwärmt Young-Gook Lee von der Philharmonie Baden-Baden über die Besonderheit der Oboe, dem Instrument des Jahres 2017. Eine CD zum Geburtstag weckte bei dem Südkoreaner das Interesse an dem Holzblasinstrument (Foto: rap). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Die Bühne rhythmisch geschrubbt: Die Tanzgruppe Number One der Lebenshilfe in Aktion.  Foto: ane

22.02.2017 - 00:00 Uhr
Lebenshilfe ganz närrisch
Bühl (ane) - "Es lebe der Sport!" Unter diesem Motto, das in diesem Jahr die Fasnachtsveranstaltung der Offenen Hilfen bestimmte, nominierte die Lebenshilfe Badeb.Baden/Bühl/Achern zahlreiche Sportskanonen für das närrische Schaulaufen im Bürgerhaus (Foto: ane). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Beherrscht seit über 30 Jahren die Kunst, ´Gefühl zu malen´: Anna Amrhein in ihrem Atelier in der Schlossstraße. Foto: Vetter

18.02.2017 - 00:00 Uhr
Anna Amrhein gibt Galerie auf
Rastatt (sawe) - Anna Amrhein gibt ihre Galerie am Schloss nach fünf Jahren in Rastatt auf. Sie habe "Freude auf Neues" und wolle "wieder mehr Freiheit" haben, sagt die Künstlerin, die gemalte Gefühle in Buddha-, Blumen- Engels- und Herzensbildern zum Ausdruck bringt (Foto: fuv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Zahl der Erkrankungen durch miese Luft wird nach Ansicht eines Experten in den Städten steigen. Ein Grund für Sie, aufs Land zu ziehen?

Ja.
Nein.
Ich wohne bereits auf dem Land.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.02.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.02.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.02.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.02.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen