http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Kap soll für Nachwuchs sorgen
13.04.2017 - 16:50 Uhr
Karlsruhe (red) - Ob es wohl bald Eisbären-Nachwuchs im Karlsruher Zoo geben wird? Das erhofft sich zumindest Zoodirektor Matthias Reinschmidt und freut sich deshalb, dass der 16 Jahre alte Eisbär Kap den Umzug von Neumünster nach Karlsruhe in der Nacht auf Donnerstag gemeistert hat.

Kap soll mit der gleichaltrigen Nika, die seit 2002 in Karlsruhe lebt, für Nachwuchs sorgen. "Wir sind froh, solch einen tollen Bären bekommen zu haben, der mit seinen genetischen Voraussetzungen sehr wichtig für die Erhaltungszucht in menschlicher Obhut ist", betont Reinschmidt. Kap kam als junger Bär 2001 von Moskau nach Karlsruhe, zog allerdings 2004 in den Tierpark Neumünster um. Wie der Zoo berichtet, kennt er die Eisbärin Nika noch, war damals jedoch zu jung, um für Nachwuchs zu sorgen.

Umzug von Vitus und Larissa ohne Narkose

Im Gegenzug haben am Vortag die Eisbären Vitus und Larissa den Zoo Karlsruhe gen Neumünster verlassen. Mit beiden Bären hatte das Karlsruher Team in den vergangenen Wochen intensiv trainiert. "Das hat sich ausgezahlt, sowohl Larissa als auch wenig später Vitus sind freiwillig in die Transportkisten gelaufen. Eine Narkose war so nicht notwendig", berichtet Reinschmidt. Auch die Fahrt nach Norddeutschland verlief problemlos.

Erster Kontakt der beiden Bären

Kap durfte laut des Zoos am Vormittag in der Innenanlage bereits das erste Mal durch ein Gitter getrennt mit Nika Kontakt aufnehmen. Im Anschluss hat er die kleine Außenanlage erkundet, während Nika auf dem größeren Teil war. Kap gilt als recht umgänglicher Bär, auch bei der Ankunft war er ruhig und gelassen und hat sofort die Innenstallungen interessiert erkundet. Wann er mit Nika direkt zusammengelassen wird, steht noch nicht fest.

Foto: Zoo Karlsruhe

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Salem
Freude über Nachwuchs auf dem Affenberg

24.05.2017 - 08:50 Uhr
Nachwuchs auf dem Affenberg
Salem (lsw) - Auf dem Affenberg am Bodensee hat die Nachwuchs-Saison begonnen: Die ersten vier Berberaffen des Jahres haben das Licht der Welt erblickt, elf weitere Affenbabys sollen bald dazukommen. Und auch bei den Störchen gab ′s Besuch vom Klapperstorch (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Karlsruher SC bindet drei Talente

24.05.2017 - 14:53 Uhr
Karlsruher SC bindet drei Talente
Karlsruhe (lsw) - Marcel Mehlem, Severin Buchta und Florent Muslija bleiben nach dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga beim Karlsruher SC. Die drei Talente unterschrieben am Mittwoch einen neuen bis Juni 2019 gültigen Vertrag, wie der KSC mitteilte (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Abteilungskommandant Matthias Krampfert wünscht den Kindern viel Spaß mit ihrem Feuerwehranhänger. Foto: Siebnich

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Proben wie die großen Vorbilder
Bühl (sie) - Premiere in Balzhofen: Dort fand am Samstag der erste Feuerwehrhock rund ums Gerätehaus statt. Anlass war die Übergabe eines Containers für die Kinderfeuerwehr Bühl-West. Damit kann der Nachwuchs proben wie die großen Vorbilder (Foto: sie). »-Mehr
Baden-Baden
Herzensanliegen an Wände gesprüht

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Kreative Angebote beim Museumstag
Baden-Baden (co) - Der 40. Internationale Museumstag stand diesmal unter dem Motto "Spurensuche. Mut zur Verantwortung". Mit kreativen Aktionen beteiligte sich die gesamte Museumsmeile in der Lichtentaler Allee. Dabei hatten die Kinder besonders viel Spaß (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Muggensturm
--mediatextglobal-- Das Muki-Team und die Bewohnerinnen freuen sich über den runden Geburtstag.  Foto: Hliza

20.05.2017 - 00:00 Uhr
Hilfe für junge Mütter
Muggensturm (hli) - Die Einrichtung ist einzigartig in der Region - und das seit zehn Jahren: Das Mutter-Kind-Wohnen in Muggensturm feiert dieses Jahr runden Geburtstag. Rund 60 junge Mütter wurden bislang auf ein selbstständiges Leben mit ihrem Nachwuchs vorbereitet (Foto: hli). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Einer Studie zufolge verschlüsseln nur 16 Prozent der Deutschen ihre E-Mails. Schützen Sie Ihre Kommunikation im Internet?

Ja.
Ab und zu.
Ist mir zu aufwendig.
Ich weiß nicht, wie das geht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen