http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Strobl legt bei Breitbandversorgung höheren Gang ein
Strobl legt bei Breitbandversorgung höheren Gang ein
14.04.2017 - 20:06 Uhr
Stuttgart (lsw) - Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU) will beim Ausbau des schnellen Internets einen Zahn zulegen. Innerhalb von sechs Monaten seien rund 225.000 Haushalte erstmals an eine 50 Mbit/s-Leitung angeschlossen worden.

"Das sind etwas mehr als alle Haushalte aus den Kreisen Tübingen und Reutlingen zusammen beziehungsweise knapp so viele Haushalte wie in den Städten Mannheim und Heidelberg. Ein gutes Signal ist, dass wir in den vergangenen Monaten überdurchschnittlich zugelegt haben - und wir werden die Geschwindigkeit weiter kräftig erhöhen", betonte Strobl laut einer am Freitag verbreiteten Pressemitteilung.

Strobl wies darauf hin, dass die 50Mbit/s-Leitung ein Einstieg sei. Mittelstand und Industrie, Familienbetriebe und bald auch jeder Haushalt brauchen große Bandbreiten. "Wir bereiten Baden-Württemberg auf das Gigabyte-Zeitalter vor." Im Jahr 2016 seien 113 Millionen Euro in den Breitbandausbau investiert worden. "Das führen wir 2017 fort - auch in diesem Jahr werden wir einen dreistelligen Millionenbetrag in das schnelle Internet stecken", sagte Strobl. Die Landesregierung unterstütze die Kommunen dort, wo sich der Netzausbau für die privaten Netzbetreiber nicht lohne.

Breitbandversorgung Aufgabe privater Telekommunikationsanbieter

In Deutschland ist die Versorgung mit Breitband grundsätzlich Aufgabe der privaten Telekommunikationsanbieter. Diese entscheiden nach Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten, wo sie in den Breitbandausbau investieren und ein Netz zur Verfügung stellen. Dort, wo der Markt versagt und die privaten Anbieter nicht investieren, greift die öffentliche Hand mit Förderprogrammen unterstützend in den Markt ein.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
--mediatextglobal-- Symbolisieren zum einen den Zerfall eines der größten deutschen Papierproduzenten, zum anderen die Hoffnung auf bessere Zeiten: Die alten Holtzmann-Hallen in der Breitwies.

07.04.2017 - 00:00 Uhr
Arbeiten im Kulturdenkmal
Forbach (stj) - Gewerbeflächen im Murgtal sind rar. Vielerorts ist es schwierig, Firmen zu vergrößern oder für Start-up-Unternehmen geeignete Flächen zu finden. Was es aber zuhauf gibt, sind Industrieruinen - vor allem Dank der alten Holtzmann-Werke in Weisenbach und Forbach (Foto: stj). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Um die strategische Zielsetzung für Forbach geht es bei der Klausursitzung von Gemeinderat und Verwaltung.  Foto: Mack

05.04.2017 - 00:00 Uhr
Auf der Suche nach dem Leitbild
Forbach (mm) - Der Forbacher Gemeinderat geht in Klausur: Von Freitag, 7. April, bis Sonntag, 9. April, will das Gremium über ein Leitbild beraten. Gemeinsam mit der Verwaltung will man die mittelfristigen strategischen Zielsetzungen für Forbach erarbeiten (Foto: Mack). »-Mehr
Ottersweier
--mediatextglobal-- Bürgermeister Jürgen Pfetzer (rechts), Ortsbaumeister Christian Chromy (Mitte) und Projektleiter Timo Beyrle vom zuständigen Ingenieurbüro Zink besichtigen die Sanierungsmaßnahmen an der Neusatzer Straße in der Hub. Foto: Gemeinde

28.10.2016 - 00:00 Uhr
Bauarbeiten bis Weihnachten
Ottersweier (red) - "Bis Weihnachten sind wir durch." Diesen Satz sagt Bürgermeister Jürgen Pfetzer an der Baustelle in der Neusatzer Straße bei der Abzweigung nach Rittersbach. Seit September wird an der Strecke von Ottersweier Richtung Neusatz intensiv gearbeitet (Foto: gem). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Immer mehr Fast-Food-Ketten setzen auf ein gesundes Image und bei ihren Produkten auf Frische. Kommt das bei Ihnen an?

Ja.
Das ist mir egal.
Ich gehe in kein Fast-Food-Restaurant.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen