http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Erdogan gewinnt Referendum
Erdogan gewinnt Referendum
17.04.2017 - 11:23 Uhr
Istanbul/Ankara/Berlin (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat das Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems, das ihm künftig eine noch größere Machtfülle beschert, knapp gewonnen. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Wahlkommission entfielen 51,3 Prozent der Stimmen auf "Ja", 48,7 Prozent votierten demnach mit "Nein".

In Istanbul, Ankara und Izmir - den drei größten Städten des Landes - überwogen die "Nein"-Stimmen. Die türkische Opposition, die eine Ein-Mann-Herrschaft Erdogans befürchtet, kritisierte Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung und kündigte Einspruch an.

Nach dem vorläufigen Resultat habe das "Ja"-Lager gewonnen, bestätigte der Vorsitzende der Wahlkommission, Sadi Güven, im Fernsehen. 24,8 Millionen Wähler hätten mit "Ja", 23,5 Millionen mit "Nein" votiert.

Die Türken in Deutschland stimmten fast mit Zweidrittelmehrheit für das Präsidialsystem. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu kam das "Ja" nach Auszählung fast aller Stimmen im Ausland auf 63,1 Prozent.

Symbolbild: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Mehr Macht als der Sultan´

22.06.2017 - 00:00 Uhr
Türkei: Land ohne unabhängige Justiz
Baden-Baden (kli) - Rechtsanwälte in der Türkei blicken mit Sorge auf ihr Land und bitten Europa, sich nicht abzuwenden. "Das ist kein Rechtsstaat mehr", sagt ein türkischer Rechtsanwalt. Verhaftungen aus zweifelhaften Gründen (Archivfoto: dpa) seien an der Tagesordnung. »-Mehr
Friedrichshafen
Symbolische Peitschenhiebe

09.06.2017 - 00:00 Uhr
Kult-Schau rund um den Zeppelin
Friedrichshafen (red) - 2017 jährt sich der Todestag von Ferdinand Graf von Zeppelin zum 100. Mal. Das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen widmet sich in einer großangelegten Ausstellung dem legendären Luftschiff und den Phänomenen des Kults in der Kunst (Foto: Museum). »-Mehr
Stuttgart
Scharfe Botschaft an Erdogan

23.03.2017 - 00:00 Uhr
Erdogan-Kritiker eingeschüchtert
Stuttgart (bjhw) - Der türkische Präsident schürt mit Nazi-Vorwürfen den Streit mit Deutschland. Vor dem Verfassungsreferendum gibt es hierzulande viel Kritik: Gegner des Staatschefs, heißt es, sollen eingeschüchtert werden. Landtagspräsidentin Aras (Foto: dpa) ist beunruhigt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die erste Hitzewelle in diesem Sommer ist vorbei. Haben Sie die heißen Tage gut vertragen?

Ja, die Hitze macht mir nichts
Nein, das war wirklich zu warm

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen