http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Unsittlich berührt und ausgeraubt
Unsittlich berührt und ausgeraubt
18.04.2017 - 10:55 Uhr
Karlsruhe (red) - Eine 23 Jahre alte Frau ist am Sonntagabend in der Karlsruher Nordweststadt von zwei Männern auf ihrem Heimweg unsittlich berührt und zur Herausgabe ihres Geldes gezwungen worden. Eine Fahndung nach dem Duo blieb bislang erfolglos.

Wie die junge Frau bei der Polizei angab, war sie gegen 20.50 Uhr aus der Stadtbahnlinie S 1/S 11 ausgestiegen und hatte sich zu Fuß auf den Heimweg begeben, als sie zwischen der August-Bebel-Straße und der Ludwig-Windhorst-Straße von den zwei von hinten kommenden Unbekannten angesprochen wurde. Während einer der beiden Männer sie am Arm festgehalten habe, habe dessen Komplize plötzlich ein Messer aus der Tasche gezogen und die 23-Jährige bedroht. Überdies habe sie der erste Mann unsittlich berührt und erst von ihr abgelassen, als sie den beiden einen dreistelligen Geldbetrag übergab, berichtet die Polizei.

Danach seien die Täter schließlich in östlicher Richtung geflüchtet. Die gegen 21.05 Uhr alarmierten Polizeibeamten löste eine Sofortfahndung nach dem Duo aus. Diese führte aber nicht zu dessen Festnahme.

Beide Täter sind der Beschreibung der jungen Frau zufolge etwa 20 bis 25 Jahre alt und haben ein westeuropäisches Erscheinungsbild. Einer ist 185 bis 190 Zentimeter groß, schlank, hat dunkles kurzes Haar und war mit dunklen Jeans bekleidet. Der Zweite spricht hiesigen Dialekt, ist mit 175 bis 180 Zentimetern etwas kleiner sowie ebenfalls schlank. Er trug eine dunkle Hose sowie einen dunklen Kapuzenpulli.

Wer die Beschriebenen zu kennen glaubt oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird unter der Telefonnummer (07 21) 9 39 55 55 um seine Meldung beim rund um die Uhr erreichbaren Kriminaldauerdienst gebeten.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Achern
Sexueller Übergriff in Flüchtlingswohnheim

28.06.2017 - 09:22 Uhr
Sexueller Übergriff in Flüchtlingsheim
Achern (red) - Eine Betreuerin hat am Sonntagmorgen mit einem jugendlichen Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft ein Beratungsgespräch geführt. Im Anschluss wurde der junge Mann auf einmal zudringlich. Er berührte die Frau unsittlich und sprach sie auch entsprechend an (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Zahlreiche Feste lockten am Wochenende zum Besuch - unter anderem in Baden-Baden, Rastatt und Karlsruhe. Haben Sie eine der Veranstaltungen besucht?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen