http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Rückblick auf bewegte Zeiten
In den Vitrinen im Bibliothekssaal können historische Drucke und Bilder besichtigt werden. Foto: Stadt Rastatt
20.04.2017 - 07:33 Uhr
Rastatt (red) - Die Veranstaltungen in der Historischen Bibliothek in Rastatt stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen des 16. Jahrhunderts und damit einer in vielen Bereichen bewegten Zeit, die zugleich auch den Beginn der frühen Neuzeit markiert, so eine Mitteilung. Unter dem Titel "Das bewegte 16. Jahrhundert in Baden und der Pfalz" eröffnet Prof. Dr. Hiram Kümper heute, Donnerstag, um 19 Uhr im Bibliothekssaal der Historischen Bibliothek eine Vortragsreihe, die verschiedene Aspekte dieses unruhigen Zeitalters beleuchten will.

Einen Schwerpunkt setzt der Vortrag des Mannheimer Historikers und Professors für Geschichte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit bei den Umwälzungen, die sich durch die weitere Ausbreitung der Reformationsbewegung im 16. Jahrhundert in der Region ergeben haben. Als im April und Juni 1556 Kurfürst Ottheinrich von der Pfalz und Markgraf Karl II. von Baden durch neu erlassene Kirchenordnungen die Reformation in ihren Territorien offiziell einführten, war das nicht der Anfang, sondern der Höhepunkt eines Prozesses, der schon länger im deutschen Südwesten und auch den Ländern der beiden brodelte. Diese spannenden Veränderungen werden im Vortrag lebendig. Dabei geht es um den Weg reformatorischer Bewegungen hin zur Einrichtung einer Landeskirche, aber auch um die Einbindung von Baden und der Kurpfalz in die Konflikte zwischen Religion und Reichspolitik jenseits der Landesgrenzen.

Foto: Stadt Rastatt

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
--mediatextglobal-- Der Verschluss des Pfleiderer-Areals ist Bestandteil des Sanierungsvertrags zwischen Eigentümer und Landratsamt Rastatt. Wie unser Bild vom gestrigen Tag beweist, kann von einem verschlossenen Gelände nicht die Rede sein. Foto: Fettig

19.05.2017 - 00:00 Uhr
Unterschriften für Bürgerbegehren
Gernsbach (stj) - Die Bürgerinitiative Giftfreies Gernsbach hat die Unterschriften für ihr angestrebtes Bürgerbegehren zusammen - und die notwendige Anzahl von 830 bei weitem überschritten. "Wir haben die 2 000 geknackt, das ist der Hammer", freute sich Sprecher Freundel (Foto: Fettig). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Nach 30 Jahren unter Joachim Wiesel (Dritter von links) und seiner Gattin Beate (links) beginnt in der Bürgergemeinde Haimbach eine neue Ära mit (von links) Hans-Peter Jörger, Peter Schloß und Uwe Schenk, der Sylvia Seitz ablöst. Foto: Fauth-Schlag

15.05.2017 - 00:00 Uhr
Ära zu Ende bei Haimbächlern
Baden-Baden (fs) - Nach 30 Jahren hat die Bürgergemeinde Haimbach ihren Vorsitzenden Joachim Wiesel (rechts) gemeinsam mit dessen Frau Beate verabschiedet. Zum Nachfolger ist Hans-Peter Jörger (Foto: Fauth-Schlag) gewählt worden. Es gab stehende Ovationen. »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Konzentration vor dem Schuss: Forbachs Bürgermeisterin Katrin Buhrke erhält von Bernhard Merkel die richtigen Tipps.  Foto: Götz

09.05.2017 - 00:00 Uhr
Bogenparcours eröffnet
Forbach (mm) - Der Schützenverein Forbach hat seinen Bogenparcours eröffnet. Auf einem rund vier Kilometer langen Rundkurs stehen 14 Bahnen mit 18 Tierattrappen als Ziele zur Verfügung. Auch Bürgermeisterin Katrin Buhrke übte sich im Umgang mit Pfeil und Bogen (Foto: Götz). »-Mehr
Karlsruhe
Chronik eines Niedergangs

29.04.2017 - 07:08 Uhr
Chronik eines Niedergangs
Karlsruhe (ket) - Gewinnt der KSC sein Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht, ist er endgültig in die 3. Liga abgestiegen. Warum steigt der Karlsruher SC (Foto: dpa) nur zwei Jahre, nach dem er den Bundesliga-Aufstieg unglücklichst verpasst hat, tatsächlich ab? »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland spricht sich laut einer Umfrage für mehr Spielstraßen aus. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen