http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
BVB-Anschlag: Festnahme in Tübingen
BVB-Anschlag: Festnahme in Tübingen
21.04.2017 - 07:52 Uhr
Tübingen/Berlin (dpa) - Anderthalb Wochen nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat die Polizei am Freitagmorgen im Raum Tübingen einen 28-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Laut Mitteilung der Bundesanwaltschaft scheint der mutmaßliche Täter wohl auf einen durch den Anschlag verursachten Kursverlust der BVB-Aktie gesetzt zu haben, um dadurch einen Millionengewinn einstreichen zu können. An islamistischen oder anderen extremistischen Hintergründen bestünden erhebliche Zweifel.

Der Verdächtige sei ein 28-Jähriger mit deutscher und russischer Staatsangehörigkeit. Ihm wird von der Bundesanwaltschaft versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Die Bundesanwaltschaft wollte um 12.30 Uhr über den Stand der Ermittlungen informieren.

Am Dienstag vergangener Woche hatten vor dem Champions-League-Spiel der Dortmunder gegen den AS Monaco drei Sprengsätze am Mannschaftshotel gezündet, während der BVB-Bus vorbeifuhr. Dabei wurde der Abwehrspieler Marc Bartra in dem Fahrzeug von Splittern getroffen und schwer verletzt. Ein Motorradpolizist erlitt ein Knalltrauma.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur liefen am Freitagmorgen Polizeiaktionen gegen insgesamt vier unterschiedliche Objekte in Baden-Württemberg.

Laut Bundesanwaltschaft hat der Beschuldigte am 11. April - dem Tag des Anschlags gegen den BVB-Bus - 15 000 Verkaufsoptionen für 78 000 Euro in Bezug auf die BVB-Aktie erworben. Die Papiere hätten eine Laufzeit bis zum 17. Juni gehabt. Der Kauf wurde demnach über einen Online-Anschluss des Mannschaftshotels abgewickelt. Der Beschuldigte habe die Papiere über einen am Anfang April 2017 aufgenommenen Verbraucherkredit finanziert, hieß es.

Der Käufer spekulierte laut GBA auf fallende Kurse - die Höhe des Gewinns hänge von der Höhe des Kursverlustes ab. Mit einem erheblichen Kursverfall wäre zu rechnen gewesen, wenn wegen des Anschlags Spieler schwer verletzt oder sogar getötet worden wären. Der Verdächtige sei wie die Mannschaft Gast im Mannschaftshotel gewesen und habe dort bereits am 9. April ein Zimmer im Dachgeschoss mit Blick auf den späteren Anschlagsort bezogen.

Archivfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Heidelberg
Heidelberger Todesfahrt: Verdächtiger in Haftanstalt

25.04.2017 - 12:15 Uhr
Verdächtiger in Haftanstalt
Heidelberg (lsw) - Zwei Monate nach der tödlichen Autofahrt in eine Menschengruppe in Heidelberg kommt die Justiz bei Suche nach den Hintergründen nur schleppend voran. Der Beschuldigte sei nun in einer Justizvollzugsanstalt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft (Foto: dpa). »-Mehr
Köln
´Wir können ins Viertelfinale kommen´

20.04.2017 - 06:42 Uhr
Reindl hofft auf WM-Viertelfinale
Köln (dpa) - Präsident Franz Reindl (Foto: dpa) vom Deutschen Eishockey-Bund gibt für die kommende WM in Köln und Paris kein konkretes Ziel aus. Das Viertelfinale würde der Ex-Profi indes gerne erreichen. Den deutschen NHL-Profis komme dabei eine besondere Bedeutung zu. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Eines von vielen Talenten der Musikschule: Ansgar Klönne bei seinem ersten Auftritt mit Cello. Foto: Heineke-Dietz

30.03.2017 - 00:00 Uhr
Musikalischer Frühlingsauftakt
Bühl (red) - Anspruchsvolles Schülervorspiel zum Frühlingsauftakt: Talente der Bühler Musikschule gestalteten ein zweistündiges Konzert im Bürgerhaus. Ensembles und Solisten überzeugten mit ihren Vorträgen von Barock bis Pop das zahlreich erschienene Publikum (Foto: khd). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Immer mehr Fast-Food-Ketten setzen auf ein gesundes Image und bei ihren Produkten auf Frische. Kommt das bei Ihnen an?

Ja.
Das ist mir egal.
Ich gehe in kein Fast-Food-Restaurant.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen