http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Sicherheitsdienst fürs Bürgerbüro
Sicherheitsdienst fürs Bürgerbüro
21.04.2017 - 11:12 Uhr
Rastatt (dm) - Die Stadt Rastatt setzt ab sofort an Samstagen einen Sicherheitsdienst im Bürgerbüro ein - eine Reaktion auf eine Reihe unschöner Vorfälle dort. In den vergangenen Monaten sei es mehrfach zu Handgreiflichkeiten, Bedrohungen und Beleidigungen gegenüber Mitarbeitern gekommen, heißt es in einer Mitteilung der städtischen Pressestelle.

Teilweise wegen als zu lang empfundener Wartezeiten - in der Regel arbeiten zwei Mitarbeiter samstags im Bürgerbüro, urlaubs- oder krankheitsbedingt ist auch mal nur ein Platz besetzt -, manchmal aber auch "völlig grundlos". So wurden Mitarbeiterinnen gar schon Bürogegenstände entgegengeworfen, ein Bildschirm beispielsweise. Des Weiteren wurden Mitarbeiterinnen auch Zeugen von heftigen tätlichen Auseinandersetzungen zwischen Kunden, wie es weiter heißt. Durch solche Situationen fühlten sie sich nachvollziehbar bedroht.

Regelung gilt zunächst für ein halbes Jahr

Am Angebot, das auf große Resonanz stoße, wolle man aber festhalten. Daher wird künftig - erstmals morgen, 22. April - jeweils ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdiensts anwesend sein, um die Sicherheit des Bürgerbüro-Teams und auch der Kunden zu gewährleisten. Die neue Regelung wird zunächst für ein halbes Jahr gelten, dann ausgewertet und gegebenenfalls fortgesetzt. Der Service der Samstagsöffnung des Bürgerbüros, jeweils von 9 bis 12 Uhr, wurde im März 2010 eingeführt.

Symbolfoto: av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Steinbach
--mediatextglobal-- Auch der Laubengang im Bürgergarten wird von den Winzertagebesuchern genutzt. Foto: Nickweiler

20.05.2017 - 00:00 Uhr
Anwohner verärgert
Steinbach (cn) - In diesem Jahr wird es bei den mittelalterlichen Winzertagen ab Freitag, 26. Mai, im Hof einer Wohnanlage im Städtl keinen Stand geben. Die Anwohner sind über Lärm und Schmutz verärgert, aber vor allem über die Reaktion der Verwaltung auf ihre Klagen (Foto: cn). »-Mehr
Emmendingen
Von Polizei erschossen: Reha-Verein bezweifelt Notwehr

09.05.2017 - 17:45 Uhr
Reha-Verein bezweifelt Notwehr
Emmendingen (lsw) - Nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen 61 Jahre alten Mann in Emmendingen hat die Leitung der Reha-Einrichtung Vorwürfe gegen die Polizei erhoben. Die Beamten hätten die Lage falsch eingeschätzt und ohne Not eskalieren lassen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Badner Halle mit Gittern gesichert

03.05.2017 - 00:00 Uhr
Badner Halle mit Gittern gesichert
Rastatt (red) - Anlässlich des AfD-Parteitags am Wochenende wird die Polizei "mit starken Kräften" präsent sein, sagte der Rastatter Revierleiter Heiko Baumgärtner dem BT. Die Badner Halle wird mit Gittern abgeriegelt. Offen ist, ob es bei der Halle eine Demonstration geben wird (Foto: ema). »-Mehr
Lahr
Randalierer landet im Gewahrsam

26.04.2017 - 10:29 Uhr
Randalierer landet im Gewahrsam
Lahr (red) - Das aggressive Verhalten eines Mannes in einer Flüchtlingsunterkunft rief am Dienstagabend insgesamt fünf Streifenbesatzungen des Polizeireviers Lahr auf den Plan. Doch auch die Beamten konnten den 31-Jährigen einfach nicht beruhigen (Symbolfoto: red). »-Mehr
Gaggenau
Junger Mann stört Fastnachtsfeier

17.02.2017 - 15:22 Uhr
Junger Mann stört Fastnachtsfeier
Gaggenau (red) - Weil ein 20-Jähriger bei einer Faschingsfeier in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit einem Flachmann erwischt wurde, musste er die Veranstaltung verlassen. Doch das sah der junge Mann überhaupt nicht ein und verhielt sich äußerst aggressiv (Symbolbild: red). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland spricht sich laut einer Umfrage für mehr Spielstraßen aus. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen