http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kanzler der Einheit: Helmut Kohl ist tot
16.06.2017 - 17:44 Uhr
Berlin (dpa) - Helmut Kohl ist tot. Der Altkanzler starb im Alter von 87 Jahren, wie sein Anwalt Stephan Holthoff-Pförtner am Freitag mitteilte. Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor berichtet, Kohl sei am Morgen in seinem Haus in Ludwigshafen gestorben.

Seit einem Sturz und Schädel-Hirn-Trauma 2008 war Kohl schwer krank und saß im Rollstuhl. 2015 hatte sich sein Zustand deutlich verschlechtert, nach monatelangem Klinikaufenthalt kam er aber wieder zu Kräften. Im April 2016 hatte er Zuhause in Oggersheim Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban empfangen.

Wiedervereinigung gilt als sein größter Erfolg

Kohl hat Deutschland von 1982 bis 1998 als Bundeskanzler regiert - 16 Jahre, so lange wie bisher niemand vor und nach ihm. Er war Wegbereiter der Europäischen Union und einer gemeinsamen Währung.

Als sein größter Erfolg gilt die deutsche Wiedervereinigung. Kohl erkannte nach der friedlichen Revolution in der DDR 1989, dass das Fenster für die deutsche Einheit nur kurz geöffnet sein würde. Unter Hochdruck handelte er mit den Staats- und Regierungschefs der USA, Russlands, Großbritanniens, Frankreichs sowie den Verantwortlichen der Europäischen Union die Modalitäten dafür aus.

Von 1969 bis 1976 war der geborene Ludwigshafener Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, von 1973 bis 1998 war er CDU-Bundesvorsitzender. Anfang der 90er Jahre war Kohl Ziehvater von Angela Merkel in Bundesregierung und Partei. Wegen einer Spendenaffäre, in die Kohl maßgeblich verwickelt war, forderte Merkel Ende der 90er Jahre als damalige CDU-Generalsekretärin die Partei zur Loslösung vom Übervater auf. Ihr Verhältnis zu Kohl blieb bis zuletzt belastet.

Fotos: dpa/Egon Steiner/Wolfgang Kumm/Uwe Anspach

Das Badische Tagblatt würdigt den Altkanzler am Samstag auf zwei Sonderseiten, zu lesen auch ab 4 Uhr im E-Paper.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rheinmünster / Lichtenau
--mediatextglobal-- An einer Messstelle vor dem Wasserwerk erfolgt die PFC-Untersuchung. Das soll künftig alle zwei Monate geschehen. Foto: iru

29.07.2017 - 00:00 Uhr
Mehr Tests auf PFC im Wasser
Rheinmünster/Lichtenau (iru) - In Lichtenau und Rheinmünster soll das Trinkwasser künftig öfter auf PFC untersucht werden. Das beschloss der Zweckverband Gruppenwasserversorgung "Am alten Brunnen". Bislang war der Stoff nicht im Wasser aufgetaucht (Foto: iru) »-Mehr
Durmersheim
--mediatextglobal-- Östlich vom Wohnquartier ´Tiefgestade III´ soll, durch einen Grünzug auf Abstand gehalten, das Baugebiet ´Tiefgestade IV´ entstehen.  Foto: Heck

28.07.2017 - 00:00 Uhr
Erbenfrage behindert Planung
Durmersheim (HH) - In jedem der zwei Gebiete, die westlich und östlich von Würmersheim als Bauland erschlossen werden sollen, gibt es ungeklärte Fragen, unter anderem wegen einer ungelösten Erbenfrage. Der Durmersheimer Rat will die Planungen dennoch fortsetzen (Foto:HH). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf das kommende Kulturwochenende in der Kurstadt. Foto: Brüning

25.07.2017 - 00:00 Uhr
Kulturwochenende in der Allee
Baden-Baden (gib) - "Musik und Museen" stehen am Wochenende an der Lichtentaler Allee im Fokus. Das Kulturwochenende beginnt am Freitag, 28. Juli, mit einem exklusiven Open-Air-Konzert der Philharmonie Baden-Baden in der illuminierten Gönner-Gartenkunstanlage (Foto: Brüning). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Fröhliche Menschen bevölkern beim Lachyoga den Bad Rotenfelser Kurpark.  Foto: Rohwer

24.07.2017 - 00:00 Uhr
Fröhliche Menschen im Park
Gaggenau (er) - Lachyoga gibt es beim Mehrgenerationentreff schon länger. Als Premiere fand dieser Treff am Samstag im Bad Rotenfelser Kurpark statt. Lachyoga-Trainerin vermittelte den rund zehn Teilnehmern verschiedene Übungen. Folgloch sah man fröhliche Menschen (Foto: er). »-Mehr
Baden-Baden
Beeindruckender Querschnitt durch die Abteilungen

24.07.2017 - 00:00 Uhr
Großes Fest zum 125-Jährigen
Baden-Baden (co) - So viele Kinder wie am Wochenende dürften sich wohl noch nie auf dem Schafberg getummelt haben. Sie feierten zusammen mit ihren Eltern das 125-jährige Bestehen des Turnvereins Lichtental (TVL), das dort auch mit einem Festabend gewürdigt wurde (Foto: co) . »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Verhandlungen über ein Bündnis zwischen Union, FDP und Grünen sind gescheitert. Was würden Sie sich wünschen, wie es nun weitergeht?

Große Koalition.
Minderheitsregierung.
Neuwahlen.
Ist mir egal.

https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen