http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Wo sich die ewige Kunst präsentiert
Wo sich die ewige Kunst präsentiert
17.06.2017 - 07:35 Uhr
Offenburg (red) - Ganz schön unter die Haut geht Kunst, die bei der "Tattoo & Art Show" an diesem Wochenende in der Messe Offenburg präsentiert wird. Die Stars der Szene sind vorab schon so gut gebucht, dass sie sich die Leute aussuchen können, denen sie mit der Nadel auf den Leib rücken. Die Veranstalter, die Brüder Rotolo, sind sich sicher: "Das Tattoo ist für manche eine Lebenseinstellung."

Das Motto der Messe lautet: "Vitae in Arte Aeterne" (Das Leben mit der ewigen Kunst). Nach dem Erfolg der ersten Messe 2016 mit über 4.000 Besuchern gehen die Rotolos nun in die zweite Runde.

120 Aussteller aus Deutschland und Europa präsentieren sich laut Pressemitteilung am Samstag von 12 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Sie alle wollen den Titel "Best of Show" abräumen.

Terminkalender der Stars schnell voll

Mit dabei sind auch Randy Engelhard und Marco Klose, bekannt aus der Sendung "Pain and Fame". Wer Glück hatte, konnte vorab vielleicht noch einen Termin bei den Stars der Szene, Emanuel Oliveira oder dem Japaner Tenkiryu Horiyoshi, ergattern. Aber auch für Kurzentschlossene halten einige Aussteller noch Termine frei.

Verschiedenen Künstler auf der Bühne

Neben zahlreichen Tätowierern bietet die Messe ein künstlerisches Programm von Graffiti bis Kunstradfahren. Mit dabei ist Modedesigner Jochen Scherzinger, der auch das Plakat der Messe gestaltet hat. Das Tattoo-Model JJ (Julia Jasmin Rühle) schaut am Samstag vorbei. Auf der Bühne steht die Tanzgruppen "The K and Team" und "Terreiro Capoeira Alemanha". Der Kunstradweltmeister David Schnabel hat sich unterdessen mit Marc Pipper und seiner Martial Art's Tricking Show zusammengetan.

Bei der "De la Vegas Freakshow" tritt der Hypnosekünstler "Christo" auf. Und wem die ewige Kunst dann doch zu sehr unter die Haut geht, kann sich an Frauen halten, die beim Body Painting zu lebenden Kunstwerken werden.

Foto: Tattoo & Art Show

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Zu tief im Wald? Kann die weit vom nächsten Auto-Parkplatz entfernte Echle-Hütte den Kindern genügend Schutz bei extremen Witterungsverhältnissen bieten?  Foto: Stadt Gaggenau

28.06.2017 - 00:00 Uhr
Waldkindergarten in der Schwebe
Gaggenau - Startet der Waldkindergarten in Gaggenau am 1. September? Oder muss der Beginn verschoben werden, weil der Gemeinderat die Echle-Hütte (Foto: Stadt Gaggenau) nicht für geeignet hält als Basisstation? Nun soll das Thema am 10. Juli entschieden werden. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Die Kita ´Pünktchen´ der Lebenshilfe will ganz bewusst Kontakte zu älteren Bewohnern im Zay suchen.  Foto: Mauderer

28.06.2017 - 00:00 Uhr
Zay wird Musterstadtteil
Rastatt (ema) - Das Zay soll sich zu einem Musterstadtteil entwickeln, in dem inklusive Lebensformen unter Beteiligung der Bürger entwickelt werden. Die Teilnahme an einem Ideenwettbewerb des Landes Baden-Württemberg könnte das Projekt beflügeln (Foto: ema). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Die Band ´Da Capo´ spielt beim ´Fest der Kulturen´ am Brunnen im Stadtgarten. Die Stadt verspricht ein buntes multikulturelles Programm.  Foto: privat

28.06.2017 - 00:00 Uhr
"Fest der Kulturen" im Stadtgarten
Bühl (red) - Menschen aus rund 100 unterschiedlichen Nationen leben in Bühl. Um diese Vielfalt abzubilden, veranstaltet die Stadt erstmals ein "Fest der Kulturen". Die als interkulturelle Begegnung konzipierte Fete steigt am Samstag, 1. Juli, ab 17 Uhr im Stadtgarten (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Restauratorin Karin Welz-Spriestersbach retuschiert winzige Fehlstellen an dem Bild. Zuvor musste sie die Farbschicht Zentimeter für Zentimeter reinigen. Foto: Linkenheil

28.06.2017 - 00:00 Uhr
Rätselhaftes Ölgemälde
Rastatt (sl) - Zentrales Schaustück der geplanten Ausstellung im Stadtmuseum über das Rastatt der Weimarer Republik soll ein großes Ölbild von 1924 sein. Es stellt die gespaltene Gesellschaft jener Jahre dar und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft, wirft aber auch viele Fragen auf (Foto: sl). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Die Geistlichen Thomas Holler und Pater Fidelis mit der neuen Ministrantengruppe. Foto: pr

28.06.2017 - 00:00 Uhr
Die beiden Geistlichen Thomas Holler und Pater Fidelis mit der Ministrantengruppe. pr Neue Ministranten bei Patrozinium
Forbach (mm) - Sieben neue Ministranten haben beim feierlichen Hochamt zum Geburtsfest von Johannes dem Täufer, de m Namenspatron der katholischen Kirche in Forbach, ihren Dienst am Altar aufgenommen. Zu Gast beim Patrozinium war auch wieder Pater Fidelis aus Togo (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Lebensmitteln wie Müsli, Fruchtjoghurt oder Soßen versteckt sich häufig eine Menge Zucker. Achten Sie beim Einkaufen auf den Zuckergehalt der Produkte?

Ja, immer.
Ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen