http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Lkw-Fahrer vermutlich zu schnell gewesen
Lkw-Fahrer vermutlich zu schnell gewesen
19.06.2017 - 16:31 Uhr
Karlsruhe (red) - Nach dem schweren Unfall vergangenen Freitag in Karlsruhe, bei dem ein Lkw mit einer Stadtbahn kollidiert war, haben die Ermittlungen der Polizei inzwischen ergeben, dass der Lastwagenfahrer offenbar zu schnell unterwegs war.

Das hätten die Auswertungen des Kontrollgeräts ergeben, das im Lkw eingebaut war, berichtet die Polizei. Demnach ist der 37 Jahre alte Fahrer mit der auf der Südtangente zulässigen Geschwindigkeit von etwa 80 Kilometern pro Stunde (km/h) an der Ausfahrt in Richtung Entenfang abgefahren. Den weiteren Aufzeichnungen nach fuhr das Schwerfahrzeug dann trotz einer Bremsung mit einer Geschwindigkeit von noch rund 40 km/h gegen den hinteren Wagen der querenden Stadtbahn. Der Polizei zufolge spricht vieles dafür, dass der Lkw-Fahrer im unübersichtlichen Kurvenbereich mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs gewesen war.

Unfallursache noch nicht abschließend geklärt

Weitere Untersuchungen wie etwa die Überprüfung der Ampelschaltphase oder die Auswertung von Überwachsungsaufnahmen stehen jedoch noch aus. Zudem dauern die Überprüfungen zu einem eventuell vorliegenden Rotlichtverstoß oder möglicher Unachtsamkeit als möglicher (Mit-)Ursache des Unfalles an.

Wie berichtet, waren bei dem Unfall der 37 Jahre alte Lkw-Fahrer und acht Fahrgäste in der Bahn verletzt worden. Einer der Fahrgäste wurde schwer verletzt.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Mannheim
--mediatextglobal-- Die Schale in den Händen, den Schampus in den Augen: Patrick Groetzki (Mitte) und die Rhein-Neckar Löwen feiern ihre erfolgreiche Titelverteidigung. Foto: dpa

12.06.2017 - 00:00 Uhr
Traditionsvereine retten sich
Mannheim (red) - Während die Rhein-Neckar Löwen am letzten Spieltag der Handball-Bundesliga nach dem Sieg gegen Melsungen die Meisterschale entgegennahmen, schafften die Traditionsvereine VfL Gummersbach und der TBV Lemgo noch den Klassenerhalt (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Positiv beeinflussen können es nur die Fahrer

02.06.2017 - 00:00 Uhr
Kontrolldruck wird erhöht
Baden-Baden (as) - Die B 500 ist die laut Unfallstatistik für Motorradfahrer gefährlichste Ausflugsstrecke in ganz Baden-Württemberg. 2017 gab es schon wieder mehrere schwere Unfälle. Die Verkehrspolizei kontrolliert während der Biker-Saison (Foto: dpa) daher wieder verstärkt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die erste Hitzewelle in diesem Sommer ist vorbei. Haben Sie die heißen Tage gut vertragen?

Ja, die Hitze macht mir nichts
Nein, das war wirklich zu warm

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen