http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Polizist soll seinen Bruder erschossen haben
Polizist soll seinen Bruder erschossen haben
20.06.2017 - 13:02 Uhr
Heidelberg (lsw) - Die tödlichen Schüsse auf einem Campingplatz in Heidelberg hat ein 44 Jahre alter Polizist abgegeben. Er erschoss mit seiner Dienstwaffe zuerst seinen 50-jährigen Bruder und richtete anschließend die Pistole gegen sich selbst, wie die Polizei Mannheim am Dienstag mitteilte.

Das Motiv seien vermutlich "innerfamiliäre Streitigkeiten" gewesen. Der 44-Jährige war Beamter des Polizeipräsidiums Mannheim. Genauere Angaben wurden zunächst nicht gemacht. Unter anderem vermutet die Polizei familiäre Streitigkeiten als Motiv.

Die beiden Toten sollten noch am Dienstag obduziert werden. Die Männer waren den Ermittlungen zufolge am Montag zunächst zusammen in einem Auto bis zu einer Schranke gefahren und dort ausgestiegen. Dann fielen die Schüsse. Beide starben noch am Tatort.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Zwölf BT-Leser zelebrieren den Weingenuss

24.06.2017 - 00:00 Uhr
Zwölf BT-Leser im Weinarchiv
Baden-Baden (cri) - Zwölf BT-Leser haben Wissenswertes über die Baden-Badener Winzergenossenschaft (WG) und über Wein von Kellermeister Christoph Zeidler im Rahmen der Serie "BT öffnet Türen" erfahren. Sie durften ausnahmsweise auch ins Weinarchiv und alten Wein kosten (Foto: cri). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer aktuellen Umfrage dagegen, im eigenen Wohnort eine Straße oder einen Platz zu Ehren von Helmut Kohl umzubenennen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen