http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Barrierefreie Zugänge zu Kirchen
Das Umfeld der Gausbacher Kirche soll neu gestaltet werden. Ein barrierefreier Zugang wird geschaffen.  Foto: Vogt
03.05.2016 - 00:00 Uhr
Forbach/Weisenbach (red) - Bei der jüngsten Sitzung des Pfarrgemeinderats Forbach-Weisenbach standen verschiedene Themen auf der Tagesordnung. So wurden die Umgestaltungen an den Kirchen in Bermersbach und Gausbach besprochen, informiert der Pfarrgemeinderat in einer Mitteilung.

Die Kirche St. Antonius in Bermersbach soll einen barrierefreien Zugang bekommen. Der Bauausschuss des Pfarrgemeinderats hat sich im Vorfeld der Sitzung mit der Thematik beschäftigt und erläutert, dass dieser aus bautechnischer Sicht nur am linken Seiteneingang möglich ist. Die konkrete Umsetzung wird auf Machbarkeit und Kosten hin geprüft.

Besprochen wurde auch der barrierefreie Zugang und die Gestaltung des Umfelds der Kirche Seliger Bernhard von Baden in Gausbach. Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Klaus Mungenast erläuterte, wie die Umgestaltung geplant ist. Der Platz vor der Kirche soll auf das Niveau der Vorhalle angehoben werden, so dass die unteren Stufen wegfallen und ein barrierefreier Zugang zur äußeren Vorhalle möglich ist. Dort soll ein Aufzug eingebaut werden, mit dem man auf die Ebene des Bernhardusheims und der Kirche gelangt. Eine Rampe über die Obere Kirchgasse wäre zu steil, eine Rampe um die Kirche herum zum oberen Eingang dagegen zu lang.

Ortsvorsteher Achim Rietz, der zu diesem Tagesordnungspunkt eingeladen war, erläuterte die Vorhaben der Kommune. Diese sind in Absprache mit der Kirchengemeinde geplant und werden laut Bericht mit Geldern aus dem Landessanierungsprogramm finanziert. Die Instandsetzung des Ehrenmals, die Reaktivierung des eingebauten Brunnens, die Gestaltung des Platzes rund um das Ehrenmal und die Vergrößerung der Einbuchtung an der Granitmauer zum Anlegen von zusätzlichen Parkplätzen längs zur Schulstraße sind vorgesehen.

Thema der Sitzung war auch ein Siegel für die Kirchengemeinde Forbach-Weisenbach. Neben den weiterbestehenden Siegeln der früheren eigenständigen Pfarreien wird laut Pfarrgemeinderat auch ein Siegel für die Seelsorgeeinheit Forbach-Weisenbach benötigt. Dafür wird nach den Vorgaben aus der Erzdiözese Freiburg ein Muster entworfen.

Nach mehreren Amtszeiten im Pfarrgemeinderat hat Franz-Josef Holzapfel sein Mandat aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Eine Weile wird er noch zur Verfügung stehen, um die energetische Sanierung des Pfarrhauses in Weisenbach fachmännisch zu begleiten. Für sein langjähriges Wirken im Pfarrgemeinderat und im Stiftungsrat der Pfarrgemeinde St. Wendelin Weisenbach sowie im gemeinsamen Ausschuss der Seelsorgeeinheit Forbach-Weisenbach bedankt sich die Pfarrgemeinde. Ein offizielles Dankeschön und eine Verabschiedung aus dem Pfarrgemeinderat wird auf seinen Wunsch hin im kleinen Kreis stattfinden.

Das Fronleichnamsfest der Seelsorgeeinheit wird am 26. Mai in Weisenbach gefeiert. Der Prozessionsweg führt von der Kirche aus über die Brücke, Kelterstraße, Gaisbachstraße, Strietweg, Friedhof und Jahnstraße zum Schulhof, wo der Abschluss stattfindet und anschließend ein gemütliches Beisammensein mit Bewirtung durch die Kolpingfamilie. Beginn des Festgottesdiensts ist um 9 Uhr.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Das Affenkostüm wartet schon. Foto: Kankelsitz

11.02.2017 - 14:21 Uhr
Wer will sich zum Affen machen?
Baden-Baden (red) - Das Theater sucht einen Statisten, der bereit dazu ist, in einem Affenkostüm aufzutreten. Für die Inszenierung "Geächtet" (Premiere: 24. Februar) werden nämlich ab sofort Statisten für unterschiedliche Tätigkeiten gesucht - darunter eben dieser Affenmann (Foto: Kankelsitz). »-Mehr
Rastatt
Sanierung statt Neubau

07.02.2017 - 00:00 Uhr
Finanzamt wird saniert
Rastatt (ema) - Für die Beamten des Finanzamts Rastatt zeichnet sich ab, dass die Jahre der Unterbringung im maroden Gebäude in der Bahnhofstraße gezählt sind. Das Land will bis 2020 rund drei Millionen Euro in die Generalsanierung investieren (Foto: av). »-Mehr
Steinmauern
--mediatextglobal-- Wo Dorfcafé draufsteht, soll bald eines drin sein. Auf dem ehemaligen Hirsch-Areal wird ein Gesundheitshaus mit Café entstehen.  Foto: Heck

02.02.2017 - 00:00 Uhr
"Gesundheitshaus" mit Dorfcafé
Steinmauern (HH) - Auf dem ehemaligen Hirsch-Areal gegenüber dem Rathaus in Steinmauern soll ein "Gesundheitshaus mit Dorfcafé entstehen, das die Gemeinde selbst betreiben will. Der Gemeinderat hat den Plan für das Zwei-Millionen-Projekt einstimmig gutgeheißen (Foto: HH). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Bei der Gestaltung der Anlage hat man ein neues Konzept umgesetzt. Der Schnee-Eule scheint es zu gefallen. Foto: W.Heck

28.01.2017 - 00:00 Uhr
Neues Gehege für die Schneeeulen
Karlsruhe (win) - Im Karlsruher Zoo wurde gestern ein neues Gehege für die Schneeeulen eingeweiht. Die Zoofreunde hatten es finanziert. Geplant ist zudem, künftig auf dem Lauterberg Tiere zu präsentieren, die im Nationalpark Schwarzwald vorkommen (Foto: W.Heck). »-Mehr
Stuttgart
Variables Wohnen wie im Salonwagen

18.07.2016 - 00:00 Uhr
Wohnwelten eines Polarisierers
Stuttgart (red) - Zwei Häuser des Meisterarchitekten Le Corbusier (Foto: dpa) in Stuttgart sind jetzt zum Weltkulturerbe erhoben worden. Wohnen möchte man in den Projekten des großen Polarisierers aber nicht unbedingt. Gemütlichkeit und "schöner Wohnen" sehen anders aus. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Karlsruhe und anderen Großstädten demonstrieren Menschen jeden Sonntag für ein einiges Europa. Könnten Sie sich vorstellen, sich der Gruppe anzuschließen?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.02.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.02.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 22.02.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.02.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen