http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Sandkunst, Wasserbaustelle und "Fest der Kulturen"
05.08.2016 - 00:00 Uhr
Gaggenau (red) - Freitags im August ist die Gaggenauer Innenstadt wieder fest in Kinderhand. Das Ferienspaßteam des städtischen Kulturamts lädt zur City-Sause ein. Von 15 bis 18 Uhr wird der Marktplatz zum großen Spieletreff für Kleine und Große. Auch für Zaungäste findet sich jede Menge zum Gucken und Staunen. Straßenkünstler, Akrobaten und Musiker treten auf und nutzen die Rathaustreppe als Bühne.

Der Auftakt am heutigen Freitag, 5. August, steht unter dem Motto "Wasser, Sand & mehr", heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Dabei verwandelt die ganz besondere Malmaschine des Holländers Gijs van Bon die Fußgängerzone in ein buntes Blumenmeer aus Sand. Wie von Zauberhand rieseln die feinen Sandkörner auf den Asphalt. Kleine Eimer mit farbigem Sand stehen bereit. Die Kinder können sich an der Kunstaktion beteiligen und die Blumen bunt gestalten.

Es gibt zahlreiche Spiel-, Bastel- und Mitmachangebote. Das Spiel-o-top aus Esslingen kommt mit einer großen Wasserbaustelle auf den Marktplatz und hat dafür fast 100 Meter Wasserrohre, Verzweigungen, Eimer und Gießkannen im Gepäck. Mit einfachen Handgriffen können die Kinder lange Rohrleitungen zusammenstecken und so ein verzweigtes Wasserlabyrinth entstehen lassen, in dem das Wasser zwischen verschiedenen Becken bewegt wird. Unter einem bunten Zirkuszelt laden große Brettspiele zum gemeinsamen Spielen ein. Seine Geschicklichkeit testen kann man beim heißen Draht der Schulsozialarbeit. Für kostenlose Erfrischung mit Trinkwasser sorgen die Stadtwerke mit ihrer Wasserbar. An allen City-Sause-Nachmittagen ist das Ferienspaßteam und das feuerrote Spielmobil von Kindgenau mit Basteln und Spielaktionen auf dem Marktplatz vertreten.

Am letzten Freitag im August (26. August) findet zum ersten Mal ein "Fest der Kulturen" statt. Unter dem Motto "Die Welt ist rund und bunt" möchte das Team des städtischen Kulturamts zu Begegnung und kultureller Vielfalt einladen. Ein lässiges, zwangloses Fest zum Treffen und Kennenlernen solle es werden, wünscht sich das Team von Kulturamtsleiterin Heidrun Haendle. Die Rathaustreppe wird zur Bühne mit internationalem Flair, Livemusik, Tanz und Akrobatik. Passend zum Thema werden Kunstaktionen, Druckwerkstatt und ein vielfältiges Spiel- und Mitmachprogramm angeboten. Auf dem Fest gibt es ein internationales Speiseangebot, zu dem unter anderem der Türkische Schul- und Elternverein und die JuFaZ-Flüchtlingsinitiative "Über den Tellerrand - Kochen verbindet" beitragen.

Während die City-Sause üblicherweise nur bis 18 Uhr dauert, wird das Bühnenprogramm beim "Fest der Kulturen" bis 22 Uhr verlängert. Die Gruppe Adesa aus Ghana wird zweimal mit einer Akrobatik-Clownshow auftreten. Bunt verkleidet und begleitet von Trommel-Rhythmen zeigt das Ensemble Lustiges aus dem Alltagsleben Afrikas. Ab 19 Uhr spielen junge Bands aus der Region, Down to Earth und Seatime.

Geschäfte rund um Marktplatz und Fußgängerzone beteiligen sich mit Sonderaktionen an dem Ferienereignis. Vom T-Shirt-Bemalen bei Z. Müller, Licht- und Reaktionsspiel beim Sehzentrum Maisch Optik, Basteln im City-Kaufhaus und der kostenlosen Make-up-Auffrischung in der Parfümerie Niendorf wird einiges geboten.

Die City-Sause ist ein Angebot im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Gaggenau und wird von der Sparkasse Baden-Baden-Gaggenau und deren Verbundpartnern finanziell unterstützt. Ein kostenloser Programmflyer liegt an öffentlichen Stellen aus sowie im Ferienspaß-Büro des Rathauses. Weitere Infos gibt es unter (07225) 962513.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Kommt neues Institut nach Karlsruhe?

23.05.2017 - 07:00 Uhr
Kommt neues Institut nach Karlsruhe?
Karlsruhe (lsw) - In Berlin fällt heute die Entscheidung über die Bewerbung Karlsruhes als Sitz des geplanten Deutschen Internet-Instituts. Die Stadt hofft auf dieses neue Markenzeichen. Konkurrenten sind Berlin, München, Hannover und Bochum (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Das letzte verbliebene Sägewerk im Murgtal

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Konkurrenzdruck für Sägewerk
Gaggenau (uj) - Vor einer ungewissen Zukunft steht das Sägewerk Holz-Zentrum Rahner GmbH. Diese nicht positive Prognose gibt Geschäftsführer Peter Weber. Allerdings sieht er dennoch Zukunftschancen. "Der Betrieb wird weitergehen - ohne Säge", so Weber (Foto: uj). »-Mehr
Karlsruhe
Ausstellung über Drais öffnet

23.05.2017 - 06:50 Uhr
Ausstellung über Drais öffnet
Karlsruhe (sj) - Heute, Dienstag, 23. Mai, eröffnet im Gebäude des Regierungspräsidiums in Karlsruhe am Rondellplatz eine Ausstellung unter dem Titel "Der wahre Drais". Die Schau rund um den Fahrradpionier umfasst rund 40 Schautafeln (Themenfoto: S. Jehle/av). »-Mehr
Stuttgart
Ansturm: Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle vor zwei Jahren ging es in den Gemeinschaftsunterkünften wie hier im Kloster Neusatzeck eng zu. Foto: Siebnich/av

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Strobl verspricht Kostenerstattung -
Stuttgart (bjhw) - Die Landkreise fürchten, auf hohen Kosten für die Flüchtlingsunterbringung sitzenzubleiben. Der Landkreistag appelliert an Innenminister Thomas Strobl (Foto: dpa) - und stößt auf Verständnis. Strobl verspricht nun eine Erstattung "eins zu eins". »-Mehr
Bühl
Im ältesten Ortsteil Eisentals wird Geschichte lebendig

23.05.2017 - 00:00 Uhr
Müllenbach wird 925 Jahre alt
Bühl (red) - Müllenbach, der älteste Eisentaler Ortsteil, feiert sein 925-jähriges Bestehen. Die Dorfgemeinschaft wird das Jubiläum mit einer Filmnacht am 27. Mai würdigen. Diese ist verbunden mit einem kleinen, geselligen Fest in einem Winzerhof des Ortes (Foto: bm). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Einer Studie zufolge verschlüsseln nur 16 Prozent der Deutschen ihre E-Mails. Schützen Sie Ihre Kommunikation im Internet?

Ja.
Ab und zu.
Ist mir zu aufwendig.
Ich weiß nicht, wie das geht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen