http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Sandkunst, Wasserbaustelle und "Fest der Kulturen"
05.08.2016 - 00:00 Uhr
Gaggenau (red) - Freitags im August ist die Gaggenauer Innenstadt wieder fest in Kinderhand. Das Ferienspaßteam des städtischen Kulturamts lädt zur City-Sause ein. Von 15 bis 18 Uhr wird der Marktplatz zum großen Spieletreff für Kleine und Große. Auch für Zaungäste findet sich jede Menge zum Gucken und Staunen. Straßenkünstler, Akrobaten und Musiker treten auf und nutzen die Rathaustreppe als Bühne.

Der Auftakt am heutigen Freitag, 5. August, steht unter dem Motto "Wasser, Sand & mehr", heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Dabei verwandelt die ganz besondere Malmaschine des Holländers Gijs van Bon die Fußgängerzone in ein buntes Blumenmeer aus Sand. Wie von Zauberhand rieseln die feinen Sandkörner auf den Asphalt. Kleine Eimer mit farbigem Sand stehen bereit. Die Kinder können sich an der Kunstaktion beteiligen und die Blumen bunt gestalten.

Es gibt zahlreiche Spiel-, Bastel- und Mitmachangebote. Das Spiel-o-top aus Esslingen kommt mit einer großen Wasserbaustelle auf den Marktplatz und hat dafür fast 100 Meter Wasserrohre, Verzweigungen, Eimer und Gießkannen im Gepäck. Mit einfachen Handgriffen können die Kinder lange Rohrleitungen zusammenstecken und so ein verzweigtes Wasserlabyrinth entstehen lassen, in dem das Wasser zwischen verschiedenen Becken bewegt wird. Unter einem bunten Zirkuszelt laden große Brettspiele zum gemeinsamen Spielen ein. Seine Geschicklichkeit testen kann man beim heißen Draht der Schulsozialarbeit. Für kostenlose Erfrischung mit Trinkwasser sorgen die Stadtwerke mit ihrer Wasserbar. An allen City-Sause-Nachmittagen ist das Ferienspaßteam und das feuerrote Spielmobil von Kindgenau mit Basteln und Spielaktionen auf dem Marktplatz vertreten.

Am letzten Freitag im August (26. August) findet zum ersten Mal ein "Fest der Kulturen" statt. Unter dem Motto "Die Welt ist rund und bunt" möchte das Team des städtischen Kulturamts zu Begegnung und kultureller Vielfalt einladen. Ein lässiges, zwangloses Fest zum Treffen und Kennenlernen solle es werden, wünscht sich das Team von Kulturamtsleiterin Heidrun Haendle. Die Rathaustreppe wird zur Bühne mit internationalem Flair, Livemusik, Tanz und Akrobatik. Passend zum Thema werden Kunstaktionen, Druckwerkstatt und ein vielfältiges Spiel- und Mitmachprogramm angeboten. Auf dem Fest gibt es ein internationales Speiseangebot, zu dem unter anderem der Türkische Schul- und Elternverein und die JuFaZ-Flüchtlingsinitiative "Über den Tellerrand - Kochen verbindet" beitragen.

Während die City-Sause üblicherweise nur bis 18 Uhr dauert, wird das Bühnenprogramm beim "Fest der Kulturen" bis 22 Uhr verlängert. Die Gruppe Adesa aus Ghana wird zweimal mit einer Akrobatik-Clownshow auftreten. Bunt verkleidet und begleitet von Trommel-Rhythmen zeigt das Ensemble Lustiges aus dem Alltagsleben Afrikas. Ab 19 Uhr spielen junge Bands aus der Region, Down to Earth und Seatime.

Geschäfte rund um Marktplatz und Fußgängerzone beteiligen sich mit Sonderaktionen an dem Ferienereignis. Vom T-Shirt-Bemalen bei Z. Müller, Licht- und Reaktionsspiel beim Sehzentrum Maisch Optik, Basteln im City-Kaufhaus und der kostenlosen Make-up-Auffrischung in der Parfümerie Niendorf wird einiges geboten.

Die City-Sause ist ein Angebot im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Gaggenau und wird von der Sparkasse Baden-Baden-Gaggenau und deren Verbundpartnern finanziell unterstützt. Ein kostenloser Programmflyer liegt an öffentlichen Stellen aus sowie im Ferienspaß-Büro des Rathauses. Weitere Infos gibt es unter (07225) 962513.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Volle Kanne gegen Kappel

18.02.2017 - 00:00 Uhr
Preisgekrönte Büttenkanone
Bühl (sie) - Klaus Linz ist eine echte Büttenkanone. Als "Dorfbabbler von Altschwier" zieht er alles und jeden durch den Kakao, besonders gern die Nachbarorte Eisental und Kappel. Seine Beiträge sind vielfach ausgezeichnet. Wie er auf seine Ideen kommt, verrät er im BT (Foto: wv). »-Mehr
Gaggenau
Der Dinosaurier der Fasnacht

18.02.2017 - 00:00 Uhr
Fasnachtsfigur vor dem Aussterben
Gaggenau (bor) - Er ist die Traditionsfigur der Murgtäler Fasnacht: Der Domino! Doch nun ist der Dinosaurier der fünften Jahreszeit vom Aussterben bedroht. Sein Ende scheint absehbar und nur noch schwer aufzuhalten zu sein. Doch was genau ist passiert? (Foto: Borscheid) »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Mit Blumen Gernsbeck schließt zum 31. März ein weiteres Fachgeschäft mit Tradition in Forbach.  Foto: Vogt

18.02.2017 - 00:00 Uhr
Fachgeschäft schließt
Forbach (mm) - Mit Blumen Gernsbeck schließt ein weiteres Fachgeschäft im Forbacher Kernort. Die Gründe sind vielfältig - Umsatzrückgang, Bevölkerungsschwund und mangelnde Kaufkraftbindung gehören dazu. Die "Servicewüste" im oberen Murgtal wird größer (Foto: Vogt). »-Mehr
Karlsruhe
Straßenkunst fürs Wohnzimmer

18.02.2017 - 00:00 Uhr
Urban-Art-Pionier auf der Art
Karlsruhe (cl) - Die Straßenkunst ist museumsreif: Auf der Art Karlsruhe ist die Schablonenkunst von Blek le Rat, einem Urvater der Urban Art, ausgestellt. Markenzeichen des französischen Künstlers ist die Ratte. Damit ist er auch zum Vorbild für den Briten Banksy geworden (Foto: Viering). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Zur Eröffnung gibt´s eine Torte: Auf dem ehemaligen Bauhof-Areal zwischen Schwarzwaldstraße und B 500 wird die Rettungswache eingeweiht. Foto: Margull

18.02.2017 - 00:00 Uhr
Rettungswache offiziell eingeweiht
Baden-Baden (fk) - Groß war das Aufgebot an Honoratioren und Rednern gestern in der Schwarzwaldstraße 64. Zwar ist die dortige Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes schon seit Dezember in Betrieb (wir berichteten), aber die offizielle Einweihung erfolgte erst jetzt (Foto: bema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Wochenende wurde in Rust die neue Miss Germany gewählt. Glauben Sie, dass solche Wettbewerbe gegen neuere Castingformate bestehen können?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Octomedia Rastatt gültig ab 15.02.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
15.02.2017

Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.02.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.02.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen