http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Auf der Suche nach den Staufenberger Erdbeerdieben
Autor Hans Peter Faller und Ludwig, die Stadtmaus vor dem Foto des Ottenauer Flößers im Hördener Flößereimuseum.  Foto: Gareus-Kugel
12.09.2016 - 00:00 Uhr
Gaggenau (vgk) - "Ludwig, die Stadtmaus" ist ein pfiffiges Kerlchen, das schon viele Abenteuer erlebt hat. Die Fans des kleinen Mäuserichs können im nächsten Jahr im September auf neue Episoden hoffen. Sein Schöpfer Hans Peter Faller bereitet nach "Stadtgeschichte für Kinder in Rastatt" und "Neue alte Geschichten" derzeit ein spannendes Buch vor. Der Mäusebengel wird dafür in der Region unterwegs sein, unter anderem auch im Murgtal.

Eine Begegnung mit dem Geschichtenerzähler Faller ist eine Reise in eine fantastische Welt. Sie wird bevölkert von Turmfalken wie Lennox und Matteo, den Schlossmäusen Siri und ihre Schwester Bonnie, der französischen Springmaus Manolo und dem mutigen Mäusefeuerwehrhauptmann Maëllo.

Zum Schreiben kam Faller durch seine Enkelkinder. Jedes der Mäuse, bis auf Ludwig, trägt den Namen eines seiner Enkel. "Ich bekomme jeden Tag ein Feedback", freut sich der Kinderbuchautor über den Erfolg der Stadtmaus. In Rastatt ist die Maus schon ein Star.

"Die Idee kam mir deshalb, weil ich immer viel mit Lehrern zu tun hatte. Die haben sich bei mir beklagt, die Kinder kennen nicht einmal mehr das Rastatter Schloss. Also dachte ich mir, das soll meinen Enkeln nicht passieren", sagte der sechsfache Großvater und frühere Berufsberater im BT-Gespräch.

Den in sich abgeschlossenen Erzählungen gehen intensive Recherchen in Archiven voraus. Nicht selten stößt er dabei auf weitere interessante Begebenheiten, wie zum Beispiel auf den bandenmäßig organisierten Erdbeerdiebstahl, der Staufenberg während der Blütezeit des Erdbeeranbaus heimsuchte. Keine Frage, das Ludwig und seine Freunde sich auf die Suche nach den Dieben machen.

Hinter jeder einzelnen Geschichte, die Faller niederschreibt, verbirgt sich ein historisches Ereignis. So ist "Maëllo, der Mäusefeuerwehrkommandant und das vergessene Pulverfass" eine Hommage an die Rastatter Feuerwehr und deren Weitsicht im 19. Jahrhundert. In "Matteo und der faule Bruno" ist die Geschichte von der Entstehung des Schlosses Favorite in Förch verwoben. Damals sammelten Kinder für Geld Kieselsteine, die der Schlossfassade ihr charakteristisches Aussehen gaben. Auch die Aufgabe der Rastatter Festung 1849 und der deutsche Revolutionär sowie spätere amerikanische Politiker Carl Schurz finden ihren Niederschlag in den Kinderbüchern - alles angefüttert mit historischen Plänen und kindgerechten Bildern.

Im neuen Buch wird Maus Ludwig im Landkreis Rastatt unterwegs sein - man darf gespannt sein. Doch viel will der Autor noch nicht verraten. Gesichert ist, dass sein drittes Buch wieder 96 Seiten haben wird, illustriert von Maria Karipidou. Auch wird die Flößerei eine Rolle spielen.

Um sich über die im Murgtal jahrhundertelang betriebene besondere Form des Holzhandels zu informieren, traf sich Faller vor kurzem unter anderem mit Bernd Kraft, dem Vorsitzenden des Vereins für Heimatgeschichte, im Flößerei-Museum in Hörden, um sich von den dortigen, zusammengetragenen Exponaten inspirieren zu lassen.

Der unerschrockene Mäuserich wird sich im Murgtal mit den Mäusen treffen, die bei den Flößern wohnen. Es wird ein großer Topf mit Geld, ähnlich dem im Flößereimuseum, eine Rolle spielen sowie Post von Fledermaus Frida Fleder aus Holland, die Ludwig unter anderem von der Ankunft der großen Flöße in ihrer Heimat schreibt, die von mutigen Männern, den Rhein hinunter nach Holland geflößt wurden. Angesiedelt ist das Szenario 1704. "Gaggenau und die Glashütte wird seine eigene Geschichte bekommen", versichert Faller.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Stimmungsvoll: Kunsthandwerk, Köstlichkeiten und Lichterzauber im Rastatter Schlosshof.  Foto: Vetter

09.12.2016 - 00:00 Uhr
Doppelter Weihnachtszauber
Rastatt (dm) - Der Rastatter Weihnachtszauber ist komplett: Am Donnerstag hat die Schlossweihnacht mit Kunsthandwerk im Ehrenhof der Barockresidenz eröffnet. Es ist eine Premiere: Für die nächsten zehn Tage locken nun zwei Weihnachtsmärkte parallel in die Innenstadt (Foto: fuv). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Hans Peter Faller hat ´Ludwig, die Stadtmaus´ zur Lesestunde in die Weststadtschule mitgebracht. Ihre neuesten Abenteuer erlebt sie im südlichen Landkreis. Foto: Gminsky

03.12.2016 - 00:00 Uhr
"Stadtmaus" erobert Bühl
Bühl (red) - Gespannt lauschen die Grundschüler den Abenteuern, die "Ludwig, die Stadtmaus" mit seinen Freunden rund um die Bühl-Stollhofener Linie erlebt. Der Autor Hans Peter Faller versteht es, mit seinen Mäusegeschichten Heimatgeschichte zu vermitteln (Foto: tgm). »-Mehr
Rastatt
Faller für Lesepreis nominiert

15.09.2016 - 15:20 Uhr
Faller für Lesepreis nominiert
Rastatt (sl) - Der Autor Hans Peter Faller ist mit "Ludwig, die Stadtmaus" für den Deutschen Lesepreis nominiert. Faller tritt in der Kategorie "Herausragendes individuelles Engagement" an. Ende September sollen die Preisträger in den einzelnen Kategorien feststehen (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Geld für Mitarbeiter, die selten gesundheitlich ausfallen: So könnte eine neue Betriebsvereinbarung von Daimler aussehen. Geht dieser Ansatz in die richtige Richtung?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 04.12.2016

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
04.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 07.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
07.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 05.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
05.12.2016

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen