http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Mit viel Begeisterung und einem bisschen Wehmut
Mit viel Begeisterung und einem bisschen Wehmut
22.11.2016 - 00:00 Uhr
Von Dagmar Uebel

Gernsbach - Der Titel des Konzerts des Musikvereins Hilpertsau hätte nicht passender sein können: bunte Herbstmusik. Da stimmten sowohl die Vielfalt des Programms als auch die Jahreszeit. Das in der Obertsroter Ebersteinhalle dargebotene Klangerlebnis zeigte eine überraschende musikalische Breite, es begeisterte sowohl durch die exzellente Homogenität der Musiker, die solistischen Instrumentalbeiträge, durch eine Gesangssolistin von Format, als auch durch Chorgesang ganz zum Schluss. Der Zuschauerraum zeigte sich gut gefüllt, bis auf ein paar Stühle in der ersten Reihe war kaum noch ein freier Platz zu finden.

Das altersmäßig bunt gemixte Publikum, vor Beginn erwartungsvoll gestimmt, steigerte sich während des Konzerts zu begeistertem Mitklatschen und es applaudierte zum Schluss sogar stehend. Ein Beweis dafür, dass die Leistung der Musiker und die Art der Präsentation die Geschmäcker fast aller Altersgruppen traf. Zum Beispiel durch die jugendlichen Moderatoren Luisa Hürst und Nico Fatebene, die mit ihren Erklärungen das Verständnis für die Wechsel zwischen Märschen, Filmmusiken, Soul, Jazz, Folk und Tänzen aus verschiedenen Musikperioden erleichterten.

Mit "Fanfare", einer Hochzeitsmusik voller feierlichem Glanz des Belgiers Nicolas Jaques Lemmens, überraschten die Musiker im ersten Programmteil das Publikum, das beim folgenden "Lord Tullamore" des Niederländers Carl Wittrock mit sichtlichem Füßewippen mitging. Zusammen mit den Musikern genoss es in diesem abwechslungsreichen Stück die Schönheit und Weite des irischen Hochlands. Das Ensemble begeisterte sowohl in technisch anspruchsvollen, strahlenden Passagen als auch in gefühlvollen und ruhigen Momenten.

Für wesentlich mehr Bewegung und viel Raum für eigene Interpretationen sorgte "Murzel und Purzel", eine Komposition von Hanns Löhrs. Egal wie diese für den einzelnen Zuhörer ausfiel, die Klarinettensolisten Michael Wörner und Stefan Weßbecher ließen diesen Titel zum amüsanten Genuss werden. Der nachfolgende Titel "Absolute Crossover", im Sinne von Überschneidung oder Kreuzung, von Otto M. Schwarz war zugleich für ein Blasorchester und eine Bigband geschrieben worden. Das Resultat wurde beiden Formationen gerecht, zeigte dabei alle Facetten beider Instrumentierungen: sinfonisch, rockig, soulig. Bevor sich Musiker und Konzertbesucher eine Pause gönnten, war die Zeit für Ehrungen besonders verdienstvoller Ensemblemitglieder gekommen.

Dieter Knittel, Bürgermeister und Bezirksvorsitzender des Blasmusikverbands Mittelbaden meinte, es schwer zu haben, den Bogen von gekonnt dargebrachter Musik zum trockenen Wort zu finden, als er Saxofonist Werner Kohler mit der goldenen Ehrennadel des Bunds deutscher Blasmusikverbände auszeichnete, weitere Ehrungen durch den Musikverein folgten.

Gut gelaunt starteten die Musiker in den zweiten Teil des Abends. Zunächst begonnen mit dem portugiesischen Konzertmarsch "O Vitinho" von Francisco Marques Neto, erfreute die Gesangssolistin Arline Faller bei "Big Spender" von Cy Coleman und "Uptown Funk" von Bruno Mars mit ihrer Ausdrucksstärke und ihrer beeindruckend starken und zugleich variablen Stimme. Fast symbolhaft hatten sich die Musiker für ihren letzten Titel Martin Scharnagels "Von Freund zu Freund" ausgesucht. Für diesen Titel übergab Armin Kraus seinen Dirigentenstab an seinen Nachfolger Michael Wörner.

Doch so ganz ungeehrt konnte Kraus nicht von der Bühne verschwinden. Als Musiker, als Dirigent und als Mensch hochgelobt, ließen es sich seine Musikerkollegen nicht nehmen, ihm für 22 Jahre am Dirigentenpult zu danken.

Armin Kraus seinerseits bedankte sich bei ihnen und auch dem Publikum mit einer musikalischen Uraufführung: dem "Hilpertsauer Bläsermarsch" - im Team komponiert, betitelt, getextet und von allen Musikern und ihrem bis Dezember Noch-Dirigenten gesungen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Freiburg
Wie auf Flügeln schwebend

25.11.2016 - 00:00 Uhr
Leipzig gastiert in Freiburg
Freiburg (dpa) - Überraschungs-Tabellenführer RB Leipzig (Foto: AP) eröffnet den 12. Bundesliga-Spieltag am Freitag mit dem Gastspiel beim SC Freiburg. Leipzig ist noch ungeschlagen und will diese Serie auch im Breisgau fortsetzen. Beide Teams stiegen gemeisam im Sommer auf. »-Mehr
Baden-Baden
´Nach zwölf Jahren ist Zeit für den Wechsel´

11.04.2016 - 00:00 Uhr
Interview zum Stabwechsel
Baden-Baden (hol) - Stabwechsel beim Alpenverein Baden-Baden/Murgtal: Karl Weidinger (Foto: Bergmann), seit zwölf Jahren Vorsitzender, tritt nicht mehr an. Morgen wählen die Mitglieder Weidingers Nachfolger. BT-Redakteur Harald Holzmann sprach mit dem scheidenden Vorsitzenden. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Weihnachtsmarktbesuche zählen laut einer Umfrage zu den beliebtesten Vorhaben der Deutschen rund um Weihnachten. Wie ist das bei Ihnen?

Ich liebe Weihnachtsmarktbesuche.
Ich bin regelmäßig auf den Märkten.
Ich gehe nur ungern dorthin.
Ich besuche nie solche Veranstaltungen.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 04.12.2016

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
04.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 30.11.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
30.11.2016

Braun Moebel+Center Offenburg gültig ab 01.12.2016

Braun Möbel Center


Offenburg

gültig ab:
01.12.2016

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen