http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Adventsvorfreude bei strahlendem Herbstwetter
Die verschollen geglaubte Herrenwieser Krippe ist bei der Ausstellung des Vereins Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße in der Alten Kirche zu sehen.  Foto: Haller-Reif
22.11.2016 - 00:00 Uhr
Von Margrit Haller-Reif

Forbach - Ob es nun an der aufkeimenden Weihnachtsvorfreude oder der womöglich letzten Chance auf einen Herbstspaziergang lag, ist schwer zu sagen. Der auch überregionale Andrang beim diesjährigen Herrenwieser Weihnachtsmarkt am vergangenen Wochenende war enorm.

Einer der ersten Adventsmärkte der Region öffnete nun schon zum 13. Mal seine Pforten im Biergarten des Gasthauses "Waldesruh". Klein, aber fein und nicht zuletzt aufgrund seines familiären Ambientes hat sich der Weihnachtsmarkt zu einem Geheimtipp entwickelt. Ein Großteil der Angebotspalette wird von den Anbietern, meist Einheimischen, selbst erzeugt.

Ob Adventskränze und -gestecke, Honigprodukte, Marmeladen, selbstgebrannte Schnäpse, Filz-, Strick-, Holzarbeiten oder Weihnachtsdekoration, sie taugen allesamt zum Geschenk.

Neben frisch geräucherten Forellen aus der Region bietet ein Bäcker mit Herrenwieser Wurzeln eine große Auswahl an Weihnachtsgebäck, Früchtebrot, Linzertorte und andere Spezereien an. Da galt es aufzupassen, dass man nicht schon satt war von den süßen und herzhaften "Versucherle". War doch mit Glühwein und Kinderpunsch, Bratwurst vom schottischen Hochlandrind, hausgemachter Kartoffelsuppe und anderen Leckereien auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Damit die kleinen Besucher ebenfalls auf ihre Kosten kamen, gab es für sie an beiden Tagen geführte Ausflüge zu den Herrenwieser Hochlandrindern mit Fütterung.

Eine Besonderheit wartete, zu Kaffee und Kuchen, in der renovierten, alten Kirche von Herrenwies auf die Besucher. Dort gab es erstmals eine vom Verein Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße organisierte Krippenausstellung zu bestaunen. Das Auge wurde kaum satt von der Detailverliebtheit der außergewöhnlichen historischen Krippen in unterschiedlichen Größen und verschiedenster kunsthandwerklicher Ausprägung: da ein "Krippele" aus Birkenholz aus Bühl, dort eine Südtiroler Krippe mit handgeschnitzten Figuren; daneben eine afrikanische Miniaturkrippe aus einem Stück Ebenholz, gegenüber eine schlichte Papierkrippe aus farbigem Transparentpapier.

Die verschollen geglaubte alte Herrenwieser Krippe St. Antonius lockte als besondere Attraktion. Nach rund 35 Jahren war sie von Vereinsmitgliedern nach gründlichen Recherchen wieder "ausgegraben" worden. Die "Holzschönheiten" in der Kapelle und die Schwedenfeuer im weihnachtlich geschmückten Biergarten zauberten eine heimelige Atmosphäre. Und mit Einbruch der Dunkelheit und zunehmender Kälte verspürte man auch ohne Schnee Anflüge von Winter- und Vorweihnachtsgefühlen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sinzheim
Für die Besucher gibt es viel zu entdecken

05.12.2016 - 00:00 Uhr
Weihnachtsmarkt in Sinzheim
Sinzheim (ahu) - Ein abwechslungsreiches Angebot wartete beim Weihnachtsmarkt in Sinzheim auf die Besucher. Die Mini-Singers und die Kindergartenkinder aus dem Ortsteil Kartung (Foto: Huck) gestalteten den Auftakt musikalisch. Auch der SWR war in Sinzheim zu Gast. »-Mehr
Elchesheim
--mediatextglobal-- Das Klassenorchester der 4a begeistert beim Festakt zum 50. Geburtstag der Rheinwaldschule mit einer rhythmischen Becher-Musik.  Foto: Hauptmann

05.12.2016 - 00:00 Uhr
Rheinwaldschule feiert Jubiläum
Elchesheim-Illingen (yd) - Die Rheinwaldschule feierte ihr 50-jähriges Bestehen. Die Bildungsstätte hatte sich im Laufe der Zeit von einer Volksschule zu einer Grundschule mit Ganztagsbetrieb entwickelt, Zwischenstationen als Hauptschule und Werkrealschule inklusive (Foto: yd). »-Mehr
Sinzheim
Budenzauber auf dem Marktplatz

02.12.2016 - 12:36 Uhr
Budenzauber auf dem Marktplatz
Sinzheim (red) - Es wird Weihnachten auf dem Sinzheimer Marktplatz: Die Gemeinde lädt von Freitag, 2., bis Sonntag, 4. Dezember, mit über 30 Holzhütten zum Verweilen ein. Darbietungen auf der Weihnachtsbühne runden den Budenzauber ab (Foto: Fauth-Schlag). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Umsatzbringer auf den Weihnachtsmärkten: Glühwein geht immer - zumal, wenn er so charmant serviert wird. Foto: dpa

02.12.2016 - 06:12 Uhr
Glühwein vom Winzer nebenan
Baden-Baden (vo) - Im vergangenen Jahr konsumierten die Deutschen rund 50 Millionen Liter Glühwein. Die Nachfrage steigt und die Qualität spielt zunehmend eine Rolle. Sogenannter "Winzer-Glühwein" aus regionaler Herstellung gewinnt immer mehr Freunde (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Parkplatznot in Karlsruhe

29.11.2016 - 07:15 Uhr
Parkplatznot in Karlsruhe
Karlsruhe (red) - Am Dienstag und am Mittwoch, 30. November, kommt es am Karlsruher Festplatz zu Engpässen bei den Parkplätzen. Der Grund ist, dass zusätzlich zum Weihnachtsmarkt mehrere Veranstaltungen im Kongresszentrum stattfinden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Pullis bestickt mit Weihnachtsmännern und Rentieren: Schrille Weihnachtspullis werden auch in Deutschland immer beliebter. Tragen Sie einen?

Ja.
Nein.
Noch nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 04.12.2016

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
04.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 30.11.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
30.11.2016

Braun Moebel+Center Offenburg gültig ab 01.12.2016

Braun Möbel Center


Offenburg

gültig ab:
01.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 05.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
05.12.2016

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen