http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Viele Erinnerungen an eine tolle Kindheit
Der Sternekoch und gebürtige Gausbacher Renato Manzi kommt am 13. Dezember ins 'Rantastic'. Foto: pr
01.12.2016 - 00:00 Uhr
Von Markus Mack

Forbach/Baden-Baden - Renato Manzi kocht seit 2015 im Parkhotel in Idar-Oberstein, aber den Kontakt ins Murgtal hat der Sternekoch nicht abgebrochen. Er ist in Gausbach aufgewachsen und hat nach wie vor Kontakt zur "alten Heimat". "Ich habe hier eine tolle Kindheit erlebt und viele Erinnerungen", erzählt er. Demnächst kommt er in die Region, um an einem Abend seine Kochkunst unter Beweis zu stellen: Beim Captains Dinner am 13. Dezember in der "Reederei" im "Rantastic" in Haueneberstein.

Mit 15 begann er eine Metzgerelehre in Loffenau, ab 1987 lernte er beim Spitzenkoch Harald Wohlfahrt in der Traube in Tonbach. Zu seinem "Lehrherrn" pflegt er bis heute Kontakt. So war Manzi einer der Sterneköche, die bei der großen Gala anlässlich des 60. Geburtstags von Harald Wohlfahrt im November 2015 in Loffenau kulinarische Genüsse zauberten.

Auch bei den Feierlichkeiten zum 675-jährigen Bestehen seiner Heimatgemeinde war er im Mai 2014 beim Unterhaltungsabend zu Gast und gewann seine Saalwette, bei der er zur Gausbacher Hexe ausstaffiert wurde. Fernsehmoderator Markus Lanz hatte via Handybotschaft gratuliert. Manzis kulinarisches Geburtstagsgeschenk stand damals auf der Speisekarte: Geschmorte Kalbsbäckchen, Polentacreme und Sherryjus.

Nach verschiedenen Stationen in der Spitzengastronomie erkochte er sich als Küchenchef in Bad Sobernheim den ersten Michelin-Stern. Der Gault Millau belohnte Manzis Kochkunst mit 17 Punkten und drei Hauben. 2009 wurde er zum "Aufsteiger des Jahres" im Bertelsmann Guide gekürt sowie zum besten italienischen Koch in der "S. Pellegrino Kulinarische Auslese 2012". Er liebe gute, hochwertige Lebensmittel, gehe deshalb sorgsam mit ihnen um und bereite sie mit Bedacht zu, sagt der Küchenchef mit italienischen Wurzeln.

Er sei darauf angesprochen worden, ob er nicht einmal in der "Reederei" kochen wolle, erzählt Manzi. Einmal im Monat ist dort ein renommierter Koch zu Gast. "Ich mache viel außerhalb und bin oft unterwegs", und jetzt kommt er eben nach Haueneberstein. Als Appetitanreger gibt es gebackenes Sushi vom Thunfisch, dann folgen Steinbutt auf Limonenpolenta und Hummerschaum, geräucherte Störcremesuppe, Kalbsbäckchen, Rinderfilet mit Trüffeljus und als Desserts Ricotta-Mascarpone-Schnitte, Apfel-Birne-Ragout sowie Kalamansisorbet.

Infos zum Captains Dinner unter (07221) 398011.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Hilfe für Trauernde: Ute Ludwigs, Sabine Kohmann, Petra Bonkosch, Andreas Freund, Evelyn Baumeister und Pfarrer Ralf Dickerhof (von links) stellen den Flyer vor.  Foto: Friedrich

07.12.2016 - 00:00 Uhr
Hilfen in schweren Tagen
Rastatt (sb) - Für Trauernde steht in und um Rastatt ein breitgefächertes Angebot zur Begleitung in schweren Stunden bereit. Nun haben mehrere Organisationen, die sich Trauerbegleitung zur Aufgabe gemacht haben, einen gemeinsamen Flyer mit den Angeboten veröffentlicht (Foto: sb). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Juli 2015: Umweltminister Franz Untersteller (links) im Gespräch mit Peter und Matthias Griebl. Foto: Hammes/av

06.12.2016 - 00:00 Uhr
Interview mit Vater und Sohn Griebl
Bühl - Peter (70) und Matthias Griebl (39) sind Gesellschafter beziehungsweise Geschäftsführer der Windpark Hornisgrinde GmbH & Co. KG. Sie gelten bundesweit als Experten für die Nutzung von Windenergie. Mit ihnen sprach BT-Redakteur Gerold Hammes(Foto: gero). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Pfarrer Clemens Weis zusammen mit Schwester Ehrengard bei der Gründung der Sozialstation.  Foto:  Archiv Sozialstation

06.12.2016 - 00:00 Uhr
40 Jahre Sozialstation
Baden-Baden (kre) - Am 1. Januar 1976 wurde die katholische Sozialstation als ein christlich sozialer Verein gegründet. Es war der frühere Pfarrer der Stiftskirche Clemens Weis, der zusammen mit Schwester Ehrengard (Foto: Sozialstation) die Idee dazu hatte. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Puppen und Teddybären sind nicht nur etwas für Kinder. Auch Erwachsene sind davon fasziniert, wie die Ausstellung in der Reithalle zeigt.  Foto: Ibadulina

05.12.2016 - 00:00 Uhr
Der kuscheligste Markt in Rastatt
Rastatt (iks) - Die Reithalle war am Samstag Treffpunkt für Liebhaber von Puppen und Teddybären. Sechs Aussteller präsentierten ihre Geschöpfe, Puppenhäuser und Zubehör. Besucher konnten vor Ort auch ihre alten Puppen reparieren lassen oder neue kaufen (Foto: iks). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Für das Hauerskopfhotel in Hundsbach gibtes einen Interessenten. Die Kosten für die Instandsetzung werden ermittelt.  Foto: Haller-Reif

03.12.2016 - 00:00 Uhr
Interessent für Hauerskopfhotel
Forbach (mm) - Für das ehemalige Hauerskopfhotel in Hundsbach gebe es einen Interessenten, sagte Eigentümer Christian Marks auf BT-Anfrage. Mit diesem habe er das Objekt besichtigt. Jetzt müssten die Kosten für die Wiederherstellung ermittelt werden (Foto: Haller-Reif). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Viele Eltern wünschen sich bundesweit einheitliche Qualitätsstandards für die Ausbildung von Erziehern in Kindergärten. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 04.12.2016

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
04.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 07.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
07.12.2016

Braun Moebel+Center Offenburg gültig ab 01.12.2016

Braun Möbel Center


Offenburg

gültig ab:
01.12.2016

Octomedia Rastatt gültig ab 05.12.2016

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
05.12.2016

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen