http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Schöne, klangvolle Tradition
Schöne, klangvolle Tradition
22.12.2016 - 00:00 Uhr
Von Wolfgang Froese

Gaggenau - In den Tagen um Weihnachten werden mehr als sonst Traditionen gepflegt. Zu den wirklich schönen und klangvollen Bräuchen zählt in Gaggenau das Adventskonzert des Goethe-Gymnasiums in der Markuskirche. Auch in diesem Jahr bot es am Dienstagabend eine gute Stunde Auszeit von der Hektik des Alltags.

Die drei Musiklehrerinnen Stefanie Fischer, Vera Link und Désirée Wittkowski hatten gemeinsam mit ihren Schülern aller Altersstufen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das zugleich ein warmes Licht auf den hohen Stellenwert des Musikunterrichts an dieser Schule warf.

Deutlich wurde dies gleich zu Beginn bei den drei von Vera Link einstudierten Weihnachtsliedern, die die Klasse 5a sang. Ob "Über uns, da leuchtet ein Stern", das Spiritual "Geht, ruft es von den Bergen" (Go Tell It on the Mountain) oder "Silber und Gold" von Rolf Zuckowski - da wurde durchweg bemerkenswert gut gesungen mit sicheren Einsätzen, schöner Betonung, ausgeprägter Rhythmik und ordentlicher Dynamik.

In den beiden folgenden Beiträgen stellten sich mit Janice Samson und Lena Siegel zwei Oberstufenschüler des Neigungskurses Musik in sehr konzentriertem Spiel vor. Interpretierte Samson auf der Altblockflöte ein Largo in d-Moll des Barockkomponisten Willem de Fesch gefühlvoll und in durchweg sauberer Tongebung, überzeugte Siegel bei Frédéric Chopins "Regentropfen-Prelude" mit schönen dynamischen Übergängen und einem differenzierten Anschlag, der die melancholisch-sehnsuchtsvolle Stimmung überzeugend zum Ausdruck brachte.

Das von Stefanie Fischer geleitete Schulorchester setzt sich aus sehr unterschiedlich weit fortgeschrittenen Mitgliedern zusammen. Während bei Pachelbels "Kanon" die Holzbläser leider von den Streichern übertönt wurden, gelangen die "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" von Karel Svoboda deutlich besser mit ansprechendem Pizzicato und guter rhythmischer Formgebung.

Chor beeindruckend kultiviert

Mit der Gigue aus Bachs berühmter Partita d-Moll (BWV 1004) hatte sich Elena Maisch ein spieltechnisch sehr anspruchsvolles, von vielen Laufkaskaden geprägtes Stück herausgesucht - und sie meisterte es souverän, ja großartig in voller, meist heller, auch dynamisch variabler Tongebung. Sie sah davon ab, in vermeintlichem Virtuosentum übertrieben aufs Tempo zu drücken und gelangte so zu einer rundum überzeugenden, mit großem Beifall honorierten Interpretation.

"Song for you" hieß ein farbig gestaltetes Arrangement von Weihnachtsliedern des Neigungskurses Musik unter Mitwirkung des Musikkurses K2. "Stille Nacht", "Mary Did You Know" und "All I Want for Christmas Is You" wurden gekonnt verknüpft mit instrumentalen Intermezzi von Elena Maisch, Janice Samson und dem Trompeter Tobias Rieger. Leider konnten sich die jungen Männer im Gegensatz zu ihren Altersgenossinnen nicht so recht bei den Chorpartien Geltung verschaffen.

Mit Jennifer Buchholz und Tobias Rieger präsentierten sich zwei weitere Mitglieder des Neigungskurses Musik: zunächst Buchholz an der Gitarre mit zwei sensibel vorgetragenen Stücken von Johann Sebastian Bach und Fernando Sur, danach stellte Rieger beachtliches Können solistisch unter Beweis: als Trompeter mit einem warm und spannungsvoll gespielten Andante des französischen Spätromantikers Guillaume Balay.

Eine reife Leistung bot schließlich der von Désirée Wittkowski geleitete Chor der Klassen 8 bis K2. Beeindruckend kultiviert im Klang, mit sicherer Intonation, klarer Artikulation, guten Phrasierungen und auch einem glockenhellen Sopransolo in "Caresse sur l'océan" (aus "Die Kinder des Monsieur Mathieu") war es eine Freude, ihm zuzuhören. "Keine Angst vor Forte", möchte man ihm gerade deshalb zurufen.

Mit "O du fröhliche" verabschiedeten sich alle Mitwirkenden, stimmkräftig unterstützt von den Zuhörern, bis zum nächsten Mal - wenn eine schöne Tradition hoffentlich erneut ihre Fortsetzung finden wird.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Stuttgart findet gerade die Touristik-Messe CMT statt. Haben Sie schon Ihren Urlaub für das Jahr 2017 geplant?

Ja.
Nein.
Ich verreise dieses Jahr nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 14.01.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
14.01.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 11.01.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
11.01.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen