Obstbaumpflege abgeschlossen
Die Vertreter der zuständigen und fördernden Behörden inspizieren zufrieden die Pflege von 268 Obstbäumen im Auer Füllenbachtal.  Foto: Wörner
31.12.2016 - 00:00 Uhr
Weisenbach (ww) - Umfangreich sind die baulichen Maßnahmen ausgefallen, die 2016 im Auer Füllenbachtal im Rahmen der Flurneuordnung durchgeführt wurden. Mit neuen oder verbreiterten Wegen, zusätzlichen Ausweichstellen oder Zuwegungen in die Grundstücke wurde die Wegeinfrastruktur deutlich verbessert. Dabei galt ein Augenmerk auch der Entwässerung und dem Aufbau der Wege.

Im Füllenbachtal waren die Streuobstbestände "in die Jahre gekommen" und bedurften einer dringenden Pflege. Zur Erhaltung des wertvollen Landschaftsbildes hatten mehrere Behörden sich daher entschlossen, zusätzliche ökologische Maßnahmen durch einen Erstpflegeschnitt durchzuführen. 268 Obstbäume unterschiedlichen Alters und Zustandes wurden auf einer Fläche von rund 7,5 Hektar letztendlich gepflegt. Dieser Erstschnitt soll ein Impulsgeber zur Steigerung der Attraktivität des Streuobstbestandes sein.

Rund 35000 Euro € mussten für die Pflegemaßnahmen aufgewendet werden, die Gemeinde Weisenbach beteiligte sich daran mit 15 Prozent. Die Baumpfleger des Baumpflegeteams Bretzinger aus Baden-Baden hatten im Frühjahr mit den Arbeiten begonnen. Vor wenigen Wochen schlossen sie die Arbeiten ab. Die Bäume wurden fachmännisch geschnitten, das Schnittgut gehäckselt und rund um die Stämme zur Bodenverbesserung verteilt.

Danach trafen sich der Leiter der Flurneuordnungsbehörde im Landratsamt, Mario Würtz, die ausführende Ingenieurin Stefanie Korf, der Landespfleger der Flurneuordnungsstelle, Marko Peltzer, Hauptamtsleiter Walter Wörner als Vertreter der Gemeinde und der Teilnehmergemeinschaft sowie Mitarbeiter des Baumpflegeteams Bretzinger, um die Arbeiten zu begutachten und ein positives Fazit zu ziehen.

Nachdem die Wege ausgebaut und die Bäume geschnitten sind, hoffen die Behörden darauf, dass zukünftig wieder verstärkt die Eigentümer die Flächen und Bäume bewirtschaften, Nachschnitte durchführen und das Obst dann ernten und verwerten. Denn neben den Erzeugnissen aus den eigenen Streuobstbeständen haben die Seitentäler im Murgtal wie das Füllenbachtal ökologisch eine besondere Bedeutung für Flora, Fauna und Klima.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am 21. Januar ist Tag der Jogginghose. Tragen Sie das bequeme Kleidungsstück auch in der Öffentlichkeit?

Ja, regelmäßig.
Ja, ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 22.01.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
22.01.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 18.01.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
18.01.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen