Gast aus Uganda kennt Bermersbacher Historie
Burkhard Stößer übergibt eine Spende an Professor John Kiggundu beim Bermersbacher Weihnachtsstammtisch.  Foto: pr
04.01.2017 - 00:00 Uhr
Forbach (red) - Der Weihnachtsstammtisch im Pfarrhaus Bermersbach ist inzwischen gewissermaßen zur Tradition geworden. Aus der Not heraus geboren, weil der klassische Stammtisch im Gasthaus "Sternen" nicht mehr stattfinden konnte, behalf man sich mit monatlichen Treffen an verschiedenen Stätten und Räumlichkeiten im Dorf und der Umgebung, berichten die Organisatoren.

Dabei favorisierte man die letzte geöffnete Gaststätte auf der Gemarkung, die "Rote Lache". Im Winter allerdings wollte man sich gerne an einer zentralen Örtlichkeit treffen, die jeder leicht zu Fuß erreichen kann. Die Fritz-Hönig- Stube im Pfarrhaus bot sich dafür an. Da es von kirchlicher Seite keine Einwände gab, wurde sie, genau wie bei religiösen Anlässen, zur Begegnungsstätte für die gesamte Pfarrgemeinde.

Am 29. Dezember wurde zur Zusammenkunft ins weihnachtlich gezierte Pfarrhaus geladen. Mit Spannung erwarteten die Bermersbacher den Ehrengast Professor John Kiggundu aus Uganda, der inzwischen schon traditionell Pfarrer Thomas Holler an den Feiertagen tatkräftig bei den Festgottesdiensten unterstützt. "Die gesamte Seelsorgeeinheit ist erleichtert, dass das Problem mit der Erstellung der Visa für den afrikanischen Gast nun endlich dank des beharrlichen Einsatzes von Pfarrer Holler dauerhaft geregelt ist", heißt es in dem Bericht aus dem Bergdorf.

Nachdem man ihn nach der Messe in Weisenbach abgeholt hatte, war die Begrüßung im Pfarrhaus sehr herzlich. Inzwischen kennt er viele Bermersbacher persönlich und ist mit ihnen befreundet. Auch Volker Schuckert, der seit Jahren beruflich im Nachbarstaat Tansania tätig ist, besucht an Weihnachten seine Heimat und den Stammtisch, wo es dann regelmäßig zum Austausch über afrikanische Sitten und Gebräuche kommt.

Stammtisch-Initiator Burkhard Stößer unterzog Kiggundu wieder einem Test mit schwierigen Fragen über die Historie von Bermersbach, die dieser wie im vergangenen Jahr mit Bravour löste. Unter anderem musste er aus dem Gedächtnis und auf Deutsch einen Bibelvers zitieren, bei dem es um eine Stadt auf dem Berg ging. Der Bezug zu Bermersbach war leicht herzustellen.

Stolz wiederholte Kiggundu seinen Spruch: "Ich bin ein Bermersbacher". Dieser führte wieder zu viel Applaus und Gelächter. Er betonte, dass seine Achtung und Begeisterung genauso den anderen Gemeinden der Seelsorgeeinheit Forbach-Weisenbach gelte. Sein besonderer Bezug zu Bermersbach ist der persönlichen Bekanntschaft zu Pater Richard Wunsch geschuldet, der ebenfalls in Uganda wirkte und seine Wurzeln in Bermersbach hat.

Während der Veranstaltung, bei der fleißig Weihnachtslieder gesungen wurden, konnte man dem Gast einen Scheck über 500 Euro und weiteres gespendetes Bargeld überreichen. Wenn die Bermersbacher vertrauten Personen Spenden mitgeben können, bei denen offenkundig ist, wie sie verwendet werden (und vor allem ohne Verwaltungsgebühren), zeigen diese sich großzügig - wie es auch bei Bruder Kuno Stößer in Peru der Fall ist, so die Mitteilung weiter. Die Summe setzte sich aus Überschüssen der Stammtische und freiwilligen Spenden zusammen.

Hocherfreut berichtete Kiggundu, dass die Spenden - auch die vom vergangenen Jahr - in einen neu eröffneten Kindergarten fließen, der den Namen St. Antonius erhalten hat. Auch Pfarrer Holler nahm sich Zeit, um Neuigkeiten zu berichten und auszutauschen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Nach seiner langen Verletzungspause wieder für den TV Sandweier am Ball: Mittelmann Johannes Heiß (Nr. 23). Foto: toto

20.01.2017 - 00:00 Uhr
Topteam beim TV Sandweier
Baden-Baden (red) - Handball-Oberligist TV Sandweier hat diesen Samstag eine weitere harte Nuss zu knacken. In der Rheintalhalle gastiert mit dem TSB Schwäbisch Gmünd eines der Topteams der Liga. TVS-Coach Ralf Ludwig hat seinen kompletten Kader zur Verfügung (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Ins Gespräch vertieft: Alexander Uhlig stellt sich beim Presseclub den Fragen von Karin Walter. Foto: Reith

19.01.2017 - 00:00 Uhr
Augustaplatz: Planung läuft
Baden-Baden (sre) - Bürgermeister Alexander Uhlig hat in den nächsten Monaten viel vor. Bei seinem Besuch des Presseclubs Baden-Baden sprach er über anstehende Projekte, unter anderem die Umgestaltung des Augustaplatzes: Die Planungen dafür seien in vollem Gang (Foto: Reith). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Schon beim ersten Narrenbaumstellen der Waldschädder auf dem Marktplatz im Jahr 1997 war die Resonanz groß.

18.01.2017 - 00:00 Uhr
Waldschädder feiern Jubiläum
Gernsbach (red) - Die Gernsbacher Waldschädder (Foto: Verein) feiern närrisches Jubiläum: Vor 22 Jahren gründete sich der Fasnachtsverein. Mittlerweile haben die Waldschädder fast 100 Mitglieder in ihren Reihen. Ihre großen Sitzungen haben sie dieses Jahr am 3. und 4. Februar. »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Andrea Kysely (von links), John Kiggundu und Eberhard Feber vor der Weltkarte im Forbacher Pfarrhaus. Foto: Vogt

18.01.2017 - 00:00 Uhr
Traum von einer Grundschule
Forbach (mm) - John Kiggundu ist Professor und Theologe. In seinem Urlaub kommt er regelmäßig aus Uganda nach Forbach, um dort Pfarrer Thomas Holler zu unterstützen. Er will in seiner Heimat nach eine Kindergarten auch eine Grundschule gründen (Foto: Vogt). »-Mehr
Karlsruhe
Keine Siegeseuphorie beim SSC Karlsruhe

17.01.2017 - 00:00 Uhr
Trotz Sieg kein Grund zur Freude
Karlsruhe (win) - Zurück in der Erfolgsspur, doch richtig zufrieden war beim Volleyball-Drittligisten SSC Karlsruhe niemand. "Wir machen uns selbst das Leben schwer", sagte Routinier Markus Wintergerst nach einem wenig glanzvollen 3:1-Sieg gegen Schlusslicht LAF Sinzig (Foto: pr/Archiv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am 21. Januar ist Tag der Jogginghose. Tragen Sie das bequeme Kleidungsstück auch in der Öffentlichkeit?

Ja, regelmäßig.
Ja, ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 15.01.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
15.01.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 18.01.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
18.01.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen