http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
"Eckpfeiler der Ehrenamtsszene"
Im Rahmen des Neujahrsempfangs in Weisenbach bekommt Gottfried Lang (Zweiter von links) die Staufermedaille. Foto: Götz
07.01.2017 - 00:00 Uhr
Weisenbach (rag) - Landrat Jürgen Bäuerle nannte ihn einen "Eckpfeiler der Weisenbacher Ehrenamtsszene": Gottfried Lang wurde von ihm im Auftrag des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann beim Weisenbacher Neujahrsempfang mit der Staufermedaille ausgezeichnet. Das Land Baden-Württemberg würdigt mit dieser hohen Auszeichnung das außergewöhnliche jahrzehntelange politische und kulturelle Engagement.

Die Ehrung sei vor allem ein i-Tüpfelchen auf das Lebenswerk von Gottfried Lang, auf das bürgerschaftliche Engagement in Weisenbach und im gesamten Landkreis. Sie lenke den Blick der Öffentlichkeit auf einen Menschen, der seit 37 Jahren Motor der Weisenbacher Kultur, von Bürgersinn und Bürgerinitiative sei, so der Landrat in seiner Laudatio.

Die Gesellschaft lebe von denen, die sehen, wo sie gebraucht werden, die sich mit anderen zusammen tun, um Ideen zu entwickeln, die sich freiwillig für das Gemeinwohl einsetzen und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. "Ob im sozialen, kulturellen, politischen oder im caritativen Bereich - die Ehrenamtlichen beweisen immer wieder: Nicht die Ellenbogen sind unser wichtigster Körperteil, sondern Herz und Verstand. Sie leisten damit einen großen Beitrag zu einem menschlichen, wertebewussten Miteinander", betonte Bäuerle.

Wirken an Wendelinus-Kapelle sichtbar

Lang gehöre zu den auserwählten Trägern der Staufermedaille, eine persönliche Ehrung für vorbildliche Menschen, die sich hohe Verdienste um das Gemeinwohl erworben haben. Bürgermeister Toni Huber hatte diese Ehrung auch im Namen der Bevölkerung, des CDU-Gemeindeverbands, des Heimatpflegevereins und der Kolpingfamilie angeregt.

Wie ein roter Faden ziehe sich die Verbundenheit Langs mit Weisenbach durch dessen Lebenswerk. Aus einem politisch interessierten jungen Mann wurde ein Vollblut-Kommunalpolitiker, der seit 1979 bis heute als Gemeinderat, seit 25 Jahren als Vorsitzender der CDU-Fraktion und seit 1999 auch als stellvertretender Bürgermeister die erfolgreiche Entwicklung der Gemeinde mitsteuert. Seit 1978 prägt der Geehrte den erfolgreichen Weg des Kolpingvereins, als ehemaligem Lehrer liegt ihm die Jugendarbeit am Herzen. Seit 21 Jahren ist er einer der Motoren im Heimatpflegeverein. Als Mitbegründer und Vorsitzender des Fördervereins Wendelinus-Kapelle sammelte er mit seinen Mitgliedern 100000 Euro an Spenden für die Sanierung des Kulturdenkmals.

"Menschen wie Gottfried Lang sind Rückgrat und Herzstück der Gesellschaft gleichermaßen. Sie bereichern das soziale Klima, sie sorgen für Zusammenhalt und Heimatbewusstsein", sagte der Landrat.

Auch Bürgermeister Toni Huber würdigte die Verdienste Gottfried Langs um die Gemeinde Weisenbach. Für Landtagsabgeordnete Sylvia Felder war es ein persönliches Anliegen, Lang zu seiner Ehrung zu gratulieren. Das Wirken des mit dieser seltenen Auszeichnung bedachten sei für jeden deutlich an der renovierten Wendelinus-Kapelle sichtbar. Die Staufermedaille passe bestens zu seinem neuen Träger, meinte Felder.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
--mediatextglobal-- Trotz moderaten Stellenabbaus für die Zukunft gerüstet: Der Gernsbacher Spezialpapierhersteller Glatfelter. Foto: Archiv

07.01.2017 - 00:00 Uhr
Glatfelter baut 20 Stellen ab
Gernsbach (stj) - Der Spezialpapierhersteller Glatfelter baut an seinem Standort Gernsbach 20 Stellen ab. Entsprechende BT-Informationen bestätigt Geschäftsführer Martin Rapp auf Anfrage. Betroffen seien jeweils zehn Arbeitsplätze in der Produktion und in der Verwaltung (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Stuttgart findet gerade die Touristik-Messe CMT statt. Haben Sie schon Ihren Urlaub für das Jahr 2017 geplant?

Ja.
Nein.
Ich verreise dieses Jahr nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Aldi Sued Rastatt gültig ab 14.01.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
14.01.2017

Octomedia Rastatt gültig ab 11.01.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
11.01.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen