http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Probleme wie in der Erwachsenenwelt"
Marcel Zeltmann und Simone Gernsbeck-Scherer haben als Schulsozialarbeiter unter anderem den 'Anti-Mobbing-Koffer' an der Realschule im Einsatz. Metz
02.02.2017 - 00:00 Uhr
Von Hartmut Metz

Gernsbach - "Streit mit Mitschülern, Stress, Angst, daheim von schlechten Noten zu erzählen, Trennung der Eltern": Simone Gernsbeck-Scherer zählt die ganze Palette auf, die die 500 Schüler an sie herantragen. "Mobbing, psychische Gewalt, Ausgrenzung - alle Probleme eben, die es auch in der Erwachsenenwelt gibt", ergänzt Marcel Zeltmann. Im Duett versuchen die beiden Schulsozialarbeiter, die alltäglichen Nöte an der Realschule in Gernsbach zu lindern.

Auf ihrem Schreibtisch in der obersten Etage sorgen Grünpflanzen für ein bisschen Heimeligkeit. "Die Tür steht morgens immer offen. Wenn jemand während des Unterrichts Probleme hat, kann er die Klasse jederzeit verlassen und erhält von uns eine Entschuldigung", hebt Zeltmann hervor. Dass es dabei durchaus zur Sache gehen kann, deutet der weiße "Anti-Mobbing-Koffer" im Zimmer an. Er enthält Lehrmaterial für eine Projektwoche und drei Filme, die sich mit einer mobbingfreien Schule beschäftigen.

Etwa jeder siebte Schüler hatte bereits einmal Probleme mit Mobbing. In Zeiten von Facebook und Smartphone passiert die Ausgrenzung schneller als früher, die Auswirkungen können verheerender sein. Die Opfer leiden oft noch Jahre danach darunter. "Dagegen wollen wir frühzeitig ankämpfen", betont Rektor Joachim Schneider, der sich laut Gernsbeck-Scherer "sehr stark für das Projekt gemacht hat". Der Muggensturmer Gemeinderat sorgte quasi für eine Vollzeitstelle an der Realschule.

Die 40-jährige Diplom-Pflegepädagogin besetzt seit September 2014 eine halbe Stelle in Gernsbach. Zeltmann stieß, dank der weiteren Unterstützung des Evangelischen Mädchenheims als Träger, nun im November dazu. Der Master of Arts in Bildungswissenschaften hat Loffenauer Wurzeln und nimmt die weitere halbe Stelle an der Realschule ein. Zudem ist er mit einer 25-Prozent-Stelle noch fürs Mädchenheim tätig und soll für die Stadt neue Möglichkeiten der Jugendbeteiligung auf den Weg bringen. Alle Schüler aus den achten Klassen der Gemeinde können sich in naher Zukunft in einen Achter-Rat einbringen, umreißt Zeltmann dieses Aufgabengebiet und plant "alle zwei, drei Monate Workshops, um herauszufinden, was die Jugendlichen der Stadt sich wünschen und wo wir thematisch ansetzen können".

Sein neues "Arbeitsfeld" in Gernsbach findet Zeltmann "reizvoll" und schätzt den direkten Kontakt mit den knapp 500 Kindern und Jugendlichen an der Realschule. "Wir können schon ganz früh Weichen stellen", betont Gernsbeck-Scherer und erkennt Handlungsbedarf bei "Drogen, Alkohol oder Ängsten. Das Themenspektrum ist breit, wichtig ist, dass die Kinder freiwillig zu uns kommen". Gerade vorher sei wieder eine "heulende Schülerin" aufgetaucht.

Aber nicht nur die trocknen die Experten - auch Eltern klopfen häufig bei den Schulsozialarbeitern an. "Da haben wir schon viele dankbare Eltern weitervermittelt an Psychotherapeuten", erzählt die Pflegepädagogin. Selbst Lehrer scheuen sich nicht, Probleme anzusprechen. "Deshalb ist es wichtig, dass wir unabhängig von der Schule arbeiten können", unterstreicht sie und hebt mit Blick auf ihre Gespräche hervor, "hier herrscht absolute Schweigepflicht. Und wenn es Probleme in einer Klasse gibt, fragen wir den Schüler, ob wir den betreffenden Lehrer ansprechen dürfen." Einzige Ausnahme sei, wenn "es um das Kindeswohl geht".

Diesen Monat planen Zeltmann und Gernsbeck-Scherer ein neues Projekt für die Sechstklässler: Zwei Tage lang geht es um Anti-Mobbing.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Typen gefordert

18.02.2017 - 00:00 Uhr
KSC gegen Union unter Druck
Karlsruhe (dpa) - Zweitligist KSC steht im Heimspiel gegen Union Berlin am Sonntag unter Druck. Nach dem 1:2 bei 1860 München mit dem entscheidenden Tor in der Nachspielzeit braucht Mirko Slomkas (Foto: dpa) Team jeden Punkt, um nicht noch tiefer in den Abstiegskampf zu geraten. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Oliver Böhm.  Foto: fuv/av

17.02.2017 - 00:00 Uhr
Rauental Favorit in Rotenfels
Baden-Baden (ti) - Im Bezirksderby der Tischtennislandesliga reist der Tabellenfünfte TTC Rauental um Oliver Böhm (Foto: fuv/av) als Favorit nach Rotenfels. Der TB benötigt jeden Punkt. Den entscheidenden Doppelspieltag hat währenddessen der Rastatter TTC vor Augen. »-Mehr
Lichtenau
--mediatextglobal-- Der Penny-Markt schließt im Juni. Im November ist die Eröffnung des Netto-Marken-Discounter geplant.  Foto: Gangl

17.02.2017 - 00:00 Uhr
Penny geht, Netto kommt
Lichtenau (ar) - In der Gemeinderatssitzung stimmte der Lichtenauer Rat jüngst der Erweiterung des Lebensmittelmarktes im Areal "Auf der Schanz" zu. Im November soll dort statt des Penny-Marktes ein Netto-Markt mit 800 Quadratmetern Verkaufsfläche eröffnen (Foto: Gangl). »-Mehr
Weil der Stadt
Postbote entsorgt 400 Briefe im Wald

15.02.2017 - 16:13 Uhr
Postbote entsorgt 400 Briefe im Wald
Weil der Stadt (lsw) - Ein Postbote hat rund 400 Briefe in einem Wald bei Weil der Stadt entsorgt. Nach Angaben der Polizei hatte eine Spaziergängerin die Post entdeckt. Die Briefe waren monatelang der Witterung ausgesetzt und konnte nicht mehr zugestellt werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- ´Sandhas´ contra Seehasen: Daniel Grimm (Mitte) bekommt es mit gleich zwei Konstanzern zu tun. Am Ende behält der Sandweierer vor dem Tor die Nerven.  Foto: F. Vetter

13.02.2017 - 00:00 Uhr
TVS besiegt Konstanz II
Baden-Baden (moe) - Die Oberliga-Handballer des TV Sandweier haben in der heimischen Rheintalhalle einen wichtigen Sieg verbucht: Das Team von Trainer Ralf Ludwig besiegte die Reserve der HSG Konstanz mit 26:24. Der Heimsieg war allerdings ein hartes Stück Arbeit (Foto: fuv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Wochenende wurde in Rust die neue Miss Germany gewählt. Glauben Sie, dass solche Wettbewerbe gegen neuere Castingformate bestehen können?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Octomedia Rastatt gültig ab 15.02.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
15.02.2017

Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.02.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.02.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen