http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Menschen brauchen Interesse und Empathie
Der scheidende Unterkunftsleiter Claus Drector mit seiner Nachfolgerin Sarah Preisendorf (rechts) und Bürgermeisterin Katrin Buhrke.  Foto: red
03.02.2017 - 00:00 Uhr
Von Margrit Haller-Reif

Forbach - Das multikulturelle Menschengewusel und die reich bestückte Kuchentheke in den Räumlichkeiten der Gemeinschaftsunterkunft (GU) Forbach erinnern an das bereits mehrfach durchgeführte Begegnungscafé. An diesem Nachmittag jedoch sind sie ein Abschieds- und Willkommensgeschenk zugleich: Nach zwei Jahren übergab Claus Drector die Leitung der beiden Flüchtlingsunterkünfte in der ehemaligen Pension Gerbes und im einstigen Forsthaus an Sarah Preisendorf. Künftig ist Drector beim Landratsamt Rastatt für die Anschlussunterbringung von anerkannten Geflüchteten im Murgtal zuständig.

Seine Dankesrede verband der scheidende GU-Leiter mit einem Rückblick auf die Flüchtlingspolitik und seine persönlichen Erfahrungen im Umgang mit den Geflüchteten. "Als ich in Forbach anfing, war das Thema Flucht in allen Nachrichten." Mittlerweile sei diese Welle abgeebbt und aufgrund anderer globaler Krisen einer gewissen Gleichgültigkeit gewichen. Die Geflüchteten indes befänden sich nach wie vor "in einer Art Wartezimmer des Lebens" und damit in einer Situation, die unerschütterliche Geduld verlange. Im direkten Kontakt mit den Menschen vor Ort entscheide sich, ob ein Flüchtling mit der Herausforderung des Fremdseins zurechtkomme. Wichtige Hilfestellungen hierbei seien Interesse und Empathie.

Für einen weit darüber hinausgehenden Einsatz bedankte sich Drector bei seinen Kollegen, Sozialpädagogin Silke Bader und Hausmeister Jürgen Seehase, beim Team der Ehrenamtlichen, bei Dr. Daniela Lerch-Kazakis, der Klingenbachschule, den Vereinen, kirchlichen Ansprechpartnern, der Türkisch-Islamischen Gemeinde DITIB Forbach und bei den GU-Bewohnern. Weiterer Dank für das Engagement der Gemeinde galt Bürgermeisterin Katrin Buhrke, die Drector als Menschen mit großer Empathiefähigkeit würdigte.

Sarah Preisendorf, die neue Leiterin der beiden Häuser, ist vertraut mit den Aufgaben. Die Verwaltungsangestellte hat eineinhalb Jahre lang bereits eine Unterkunft in Rastatt geleitet. Zuvor war sie in der Gernsbacher Flüchtlingsunterkunft Sonnenhof rund acht Monate von der dortigen Leiterin Vera Fritz umfassend eingearbeitet worden. Nun freue sie sich sehr auf ihr neues Aufgabengebiet, auf die Begegnungen mit den Menschen, auf alles, was komme, lacht die gebürtige Staufenbergerin fröhlich, "packen wir's an."

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Schuldenkrise in Griechenland flammt als Thema wieder auf. Machen Sie sich Sorgen um die Währungsunion?

Ja, sehr.
Ja, ein bisschen.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Octomedia Rastatt gültig ab 15.02.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
15.02.2017

Aldi Sued Rastatt gültig ab 19.02.2017

Aldi Süd


Rastatt

gültig ab:
19.02.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen