https://megashop.brotz.de/polstermoebel/polstergarnituren/
Das Ereignis bleibt aus, gesendet wird trotzdem
03.03.2017 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Bad Rotenfels, hinter der Festhalle, gestern Nachmittag: Die Hühner im Außengehege des Bauernhofs machen das, was sie immer machen: Sie scharren und gackern. Die Kühe im Stall nebenan - sie geben jene Laute von sich, für die sie bekannt sind. Die Buben auf dem Bolzplatz hinter dem Asphaltweg - sie bolzen. Und die Journalisten vor dem guten halben Dutzend Überragungswagen hinter der Festhalle - sie telefonieren geschäftig. Und warten. Auf was? Das weiß hier keiner so recht. Denn die Veranstaltung mit Bekir Bozdag, dem türkischen Justizminister, sie ist abgesagt worden.

Um 19 Uhr hätte er einen Wahlkampfauftritt absolvieren sollen. Auf was wartet man hier bloß? Von erbosten Erdogan-Anhängern, von enttäuschten UETD-Sympathisanten keine Spur. Von den angekündigten Gegendemonstranten haben sich noch keine eingefunden. Nun ist es kurz vor 17 Uhr. Die Festhalle wirft lange Schatten, der Parkplatz vor dem Haupteingang füllt sich mit blau-weißen Kastenwagen. Die angekündigte Hundertschaft der Polizei. Immerhin.

Politisches Zeichen in der Kirche

Eine Stunde später, im Dämmerlicht, haben sich dann doch einige Männer und Frauen versammelt auf dem Parkplatz. Kommunalpolitiker, Landtagsabgeordnete, Gewerkschafter sind darunter.

Die Glocken der evangelischen Johanneskirche, nur wenige Meter von der Festhalle entfernt, beginnen zu läuten. Für 18.15 Uhr hat Pfarrer Ralf Velimsky zum Gebet geladen. "Wir wollen ein Zeichen setzen", sagte der Geistliche im Gespräch mit dem Badischen Tagblatt, "wir bitten zum Gebet dafür, dass Menschen in der Türkei ihre Meinung frei äußern dürfen." Und, fügt er hinzu, dass der in der Türkei inhaftierte Journalist Deniz Yücel freigelassen werde.

Rund fünfzig Besucher verschiedener Konfession sind dem Aufruf Velimskys gefolgt. "Mit Erleichterung" habe man die Nachricht von der Absage der UETD-Veranstaltung vernommen, sagt der Pfarrer zu Beginn. Denn wer in seinem eigenen Land die Meinungs- und Versammlungsfreiheit nicht achte, der habe keinen Anspruch darauf, dies woanders einfordern zu können.

Für die katholische St.-Laurentiuskirche in Bad Rotenfels war eine ähnliche Aktion geplant. "Wenn der Minister gekommen wäre, dann hätten wir auch geläutet", sagte Pfarrer Tobias Merz am früheren Nachmittag. Dies sei mit seinem Kollegen Velimsky so abgesprochen gewesen. Als politischer Protest und Einladung zum Gebet wäre das Läuten zu verstehen gewesen, erläuterte der katholische Geistliche.

Nach etwa einer Viertelstunde ist der Gottesdienst in der evangelischen Johanneskirche beendet, und die Besucher gesellen sich zu den mittlerweile rund 100 Demonstranten auf dem Parkplatz vor der Festhalle, die sich mittlerweile der Aufmerksamkeit der Kamerateams und Fotografen sicher sein dürfen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Schutz für Opfer häuslicher Gewalt

28.03.2017 - 00:00 Uhr
Schutz für Frauen und Kinder
Gaggenau (tom) - Wo es sich befindet, soll so wenig bekannt sein wie möglich. Dass es gebraucht wird, dies untermauern die Nutzungszahlen: Das Frauen- und Kinderschutzhaus von Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden ist im Schnitt zu 92 Prozent belegt (Foto: Gernsbeck). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Psychologischer Notdienst: Das Notfallkrisenteam ehrt Mitglieder, die seit vielen Jahren ehrenamtlich aktiv sind. Foto: nkt

28.03.2017 - 00:00 Uhr
Hilfe für Menschen in Notlagen
Bühl (red) - Das Notfallkrisenteam (NKT) ist 2016 von der Integrierten Leitstelle zu 72 Einsätzen gerufen worden. In 20 dieser Fälle war der Beistand für Menschen in Notlagen nachts erfolgt. Seine 24-Stunden-Bereitschaft hat das NKT von zwei auf drei Schichten umgestellt (Foto: nkt). »-Mehr
Rastatt
´Türkische Gesellschaft so gespalten wie nie zuvor´

28.03.2017 - 00:00 Uhr
Aufgewühlte Gemeinschaft
Rastatt (mak) - Präsident Erdogan spaltet mit seiner Propaganda für das Referendum das türkische Volk - nicht nur in der Türkei selbst, sondern auch in Deutschland. Welche Auswirkungen haben die Parolen auf Türken in Rastatt? Einblicke in eine aufgewühlte Gemeinschaft (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Neue Hinweise auf Autorennen

27.03.2017 - 17:52 Uhr
Neue Hinweise auf Autorennen
Baden-Baden (red) - Nach einem Unfall, der sich am Sonntag gegen 15 Uhr auf der B500 beim Zimmerplatz ereignet hatte, verdichten sich die Hinweise darauf, dass ein illegales Autorennen vorausgegangen war. Im Fokus stehen zwei Autos mit Reutlinger Kennzeichen (Symbolfoto: av). »-Mehr
Rastatt
Tödlicher Unfall in Niederbühl

27.03.2017 - 15:38 Uhr
Tödlicher Unfall in Niederbühl
Rastatt (red) - Ein 62-jähriger Autofahrer ist am Montag gegen 10.30 Uhr bei Niederbühl von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Autobahnbrücke geprallt, das Fahrzeug überschlug sich. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen (Foto: F. Vetter). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mehr als ein Drittel der 40- bis 55-jährigen Bundesbürger geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus. Sorgen Sie über die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung hinaus vor?

Ja.
Nein, ich will heute gut leben.
Nein, das kann ich mir nicht leisten.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


Online-Beilagen
Octomedia Rastatt gültig ab 22.03.2017

Octomedia


Rastatt

gültig ab:
22.03.2017

© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen